ratiopharm ulm - Alles rund um den Ulmer Basketball

  • Heute die Email für das neue Saisonabo für nächste Saison erhalten.

    Man muss sagen, dass die Preise trotz steigender Inflation stabil oder sogar günstiger werden! _zustimmung

    Respekt! Natürlich bleibe ich dabei!

    Also ehrlich jetzt, wenn du mal keinen Bock mehr auf Ulmer Basketball haben würdest, dann hat die Donau Ulm und Neu-Ulm wahrscheinlich weggespült. _blink

    BambergBaskets1 Wird scho wieder wer´n sagt die Frau Kern, bei der Frau Dorn isses ah wieder wor´n.

  • Hallo zusammen,

    einfach um mal etwas Licht ins Dunkle im Thema Gavel zu bringen.

    Gavel wurde ein neuer Vertrag angeboten, Gavel hätte gerne unterschrieben, eine seiner Forderungen für einen erneuten Vertrag war aber das er mehr Mitspracherecht bei dem Spielerverpflichtung will. Dies wurde von Ulmer Seite verneint, das Gespräch wurde etwas emotionaler, es wurden wohl einige unschöne Sätze gesagt, anscheinend wurde seine Trainerfähigkeit angezweifelt. Drauf hin ist er gegangen und der Drops war gelutscht.

    Hut ab vor Gavel, das er sich trotz dem Verhalten ihm gegenüber, so professionell vor der Presse äußert.

    Die Erste Annahme, das es wegen geringer Wertschätzung auseinander ging, hat die Sache eigentlich ganz gut beschrieben.

    Gruß.

  • Quelle: Trust me, Bro!

    Auf geht's Ulmer! Gämsen und Ziegen!

  • Sorry, aber das kann ich nicht Ernst nehmen. Ein neuer User (heute angemeldet!) der sich Insaider nennt um Insiderwissen zu suggerieren, teilt Informationen ohne Quellenangabe, die diametral dem widersprechen, was die handelnden Personen selbst offiziell kommuniziert haben.

    Mein Trollalarm hat sich gerade aktiviert!

  • Auch wenn die Quelle erstmal unglaubwürdig ist, für mich ist das Szenario ja durchaus plausibel.
    Aber ich sehe darin nicht überhaupt kein Problem:


    Ein Trainer möchte „sein“ System spielen. Also ist es logisch dass er die spielerverpflichtungen miteinentscheiden will.

    In Ulm ist diese Aufgabe aber bereits auf 2 Personen aufgeteilt. Dass mehr Kompetenz für Gavel bei dieser Frage eine Verschiebung der Kompetenzen von TS und TL heißen würde, ist klar - dass diese beiden einen Job, den sie unbestritten ziemlich gut machen, nicht an jemand anderen abgeben möchten, ebenso.

    Schließlich hängt genau an dieser Kompetenz ja eben auch der sportliche, aber eben auch der wirtschaftliche Erfolg des gesamten Vereins.

    Diese Möglichkeit, Trainer und Sportdirektor in Personalunion zu sein, bekommt Gavel doch nun in Bamberg:

    Am Ende sind vielleicht auch genau deshalb alle Seiten damit zufrieden.


    Dass bei so enger Zusammenarbeit auch mal ein paar hitzige Worte fallen, kann ich mir schon vorstellen. Dann beruhigt man sich wieder, macht seinen Job weiter und überlegt sich am Ende halt - auf beiden Seiten - Alternativen.


    Also: Für mich ist das alles ganz normales Business, da braucht man keinen künstlichen Skandal draus zu machen.

  • Und selbst wenn da auch nur ein Hauch von dem was dran wäre, was InSaider hier aus dem Sack gelassen hat, es ist mir persönlich schnurzegal. Internas und was da unter 4, 6 oder gar 8 Augen in der Zentrale von RP Ulm besprochen wurde, gehört meiner unmaßgeblichen Meinung nach keinesfalls in die Öffentlichkeit. Dieses Fass hier im Forum nochmal aufzumachen finde ich schon krass.

    Gibt nen netten Schwank aus dem Jahre 1966 aus dem Ohnsorg Theater "Tratsch im Treppenhaus", sehr empfehlenswert mit einer genialen Heidi Kabel in der Hauptrolle.

    BambergBaskets1 Wird scho wieder wer´n sagt die Frau Kern, bei der Frau Dorn isses ah wieder wor´n.

  • Sorry aber ich werd nicht bekannt geben wer mit die Infos gegeben hat, das ihr überhaupt denkt das das ne gute Idee wäre verwundert mich. Ich könnt die Sache glauben oder nicht, ändern wird es ja eh nichts. Die Wahrheit ist es aber.