Posts by ehirsch

    Ein "Hungerleider-Angebot" muss und wird er nich akzeptieren, dazu ist er zu stark. Ich denke schon, dass auch andere BBL-Clubs Interesse zeigen an einem Spieler mit deiner Körpermaßen und seinen Fähigkeiten.

    Seine Größe, sein Körper und seine Fähigkeiten sind unbestritten. Allerdings eben auch seine Einschränkungen. Er kann nichts dafür, dass er krankheitsbedingt eben nicht "mehr" leisten kann und nur unregelmässig in Spielen mal 10-12 Minuten liefern kann - dennoch bedeutet dies natürlich auch einen Einfluss auf seinen Marktwert.

    Im kommenden Ulmer Kader sehe ich aber als Center Nummer 3 tatsächlich noch einen Platz für ihn - und menschlich würde ich mir ohnehin wünschen, dass er bleibt.

    Wow, sehr überraschender Sommer irgendwie. Ist man gar nicht mehr gewohnt.
    Der deutsche Kern ist größtenteils komplett geblieben und zeigt eine Konstanz, die sonst nur Bayern und Alba besitzen. Das "Wegverpflichten" nach der Entwicklung ist zumindest bei den Deutschen deutlich zurückgegangen - offenbar wird hier die Kohle investiert, die RU zur Verfügung hat.

    Dazu wieder erstklassige Neuverpflichtungen, die im Normalfall deutlich über der PReisklasse Ulms sein dürften und sogar einen Importspieler, der trotz ausgelaufenem Vertrag verlängert - das hatten wir ja gefühlt seit Ewigkeiten nicht mehr.
    Alles in allem eine sehr positive Entwicklung, die das gesamte Team nimmt. Jahr für Jahr wächst das Niveau, auf dem die "entwicklungsfähigen Spieler" zu uns kommen.

    Mir gings genauso. Das deutsche Team hatte Herz, war gut und war Spanien - also dem Europameister und dem Team, das ALLE (!) Spiele innerhalb des Turniers gewonnen hat, im Viertelfinale zu mindestens 1/3 der Spielzeit sogar überlegen. Aus meiner Sicht ist in dem Spiel der falsche weitergekommen, aber wenn man sieht, wie die anderen Teams gespielt haben, hat Spanien völlig zu Recht den EM-Titel gewonnen.

    Dazu kommt, dass Kroos auch für die Wahrnehmung der Deutschen durch diese EM zu dem Status kam, den er - objektiv betrachtet - international längst errungen hatte.


    Bezüglich der Zukunft bin ich ein bisschen zwiegespalten. Einerseits fällt mit Kroos schon die zentrale Schaltstelle weg, andererseits kommen mit Wirtz und Musiala zwei junge Spieler nach, die über die nächste Dekade die Nationalelf vermutlich entscheidend prägen werden und uns noch viel Freude bringen.


    Dazwischen gibt es aber viele Spieler, die vielleicht noch 1-3 Turniere da sind, aber eben auch schon am Zenit ihrer Fähigkeiten, gleichzeitig aber eben auch noch nichts in der Pipeline steht, das sie ersetzen kann. Ich bin gespannt, ob Wirtz und Musiala daher nur die ersten beiden einer "neuen goldenen Generation" sind, die in den nächsten Jahren nachströmt, wie es 2006 beim Sommermärchen ja auch der Fall war, als Schweinsteiger, Lahm und Podolski die ersten der Weltmeistergeneration waren).

    Ich finde den Transfer gut. Klar, wir alle hätten ihn gerne behalten, aber wir wissen doch auch alle, dass er mindestens 1-2 Klassen über unserem Level spielt.
    Ich glaube, er wird in Berlin gut reinpassen ins Spielkonzept und immerhin ist es ja eben auch ein EL-Team, in dem er dann spielt.

    Seine Spielweise fand ich sehr schön und ich freue mich, sie weiterhin in der BBL zu sehen.

    Darüberhinaus bin ich auch sehr gespannt, wie er sich auf diesem höheren Level weiterentwickelt.

    So, also der nächste Chemnitzer, der sich in München auf die Bank setzen will?!? _angry
    Im Ernst: Ich würde es ihm soooo gönnen, dass er sich da durchsetzt. Aber gut, vielleicht braucht man ja wieder nen BBL-Center, damit der EL-Center sich dann am Wochenende nen schmalen Fuß machen kann _blink

    Bin gespannt auf die ganze Guard Kombi. Weiß denn Jemand was mit LJ Figueroa und JJ ist? Oder, heißt es hier einfach abwarten?

    Es würde mich extrem wundern, wenn einer der beiden dableiben würde. JJ kam ja eh nur, weil er halt in Neuseeland keine Playoffs spielen durfte.

    Ich denke, diesbezüglich wird auf Ben Saraf und Nelson Weidemann (in dieser Reihenfolge) gesetzt.

    Meinst du? Ich meine, wir hatten einen 18-jährigens PG, der von Real Madrid kam und nun im NBA Draft gelandet ist, und hatten den trotzdem nur im Notfall als Starting PG. Warum sollten wir einen 18-jährigen, der als vermutlich nicht so talentiert wie Nunez gilt, nun als Starter spielen lassen? Ist ein 18-jähriger diesem Druck gewachsen, auch wenns mal nicht so läuft?
    Bei Weidemann glaub ich da eher dran, dass er dieser Aufgabe gewaschsen ist.