Posts by Erich

    Harte und böse Worte gegen HERRN Stoschek; scheint grad so als könne ihn nicht jeder leiden.


    Mein Veto:

    Herr Stoschek selbst hat sich hier noch nicht derart geäußert, dass ihn finanzielle Strafen nicht jucken; auch weiß hier niemand, ob er sich nicht doch an Gerede über seine Person stört.

    Der erste übrigens, der sich ziemlich abfällig über Herrn Harris während und wegen seiner Verletzungspause und der damals aus GF-Sicht zu langen Genesungsphase äußerte ....... das war nicht Herr Stoschek.

    Ich war bei dieser Veranstaltung persönlich anwesend.


    Tja, unser guter Michael Stoschek, der uns auch nächste Saison mit seinem Unternehmen als Hauptsponsor unsern Basketball erhält - sofern denn eine Saison startet natürlich.

    Nicht der einzige BBL-Clubboss, der aneckt. Gibt da einige Haudegen, die sich nicht immer im Griff haben in ihren Äußerungen.

    Einzelheiten interessieren doch auch nicht. Also mich nicht. Aber irre, wie sich die Medien draufstürzen. Wie die Hyänen, so als nette Abwechslung im Coronagewürge. Soll es Brose mit Harris auskaschpern und gut isses. Auch erkenne ich keine Aussage über irgendwelche Vertragsbestandteile. Es ging doch ums Verhalten eines Mitarbeiters.


    Und, mein Arbeitsvertrag ist seitens Gehalt schnell dargelegt : Es waren zuletzt deutlich weniger als 100.000 Euro pro Jahr.

    Absolut meine Meinung, villain .


    Elias Harris war immer ein Kämpfer, war insgesamt 7 Jahre in Bamberg aktiv, hat dabei sicherlich und auch verdient gutes Geld dafür erhalten.

    Dabei waren auch 2 Jahre Verletzungspause, wo er vermutlich allerbestens gesund gepflegt wurde.

    Dafür zolle ich ihm meinen großen Dank an dieser Stelle.

    Ob das Tischtuch "zerschnitten" ist, mag ich nicht beurteilen; wenn er den Sachverhalt mit Brose aufklären kann und für stark abgespeckte Bezüge in Bamberg bleiben möchte - aber gerne doch wenn ich gefragt würde.


    Michael Stoschek ist anscheinend ein schwieriger Charakter und er macht was er für richtig hält, anscheindend in jeder Lebenslage und Situation. Kenn ich aber mehr, die sich so verhalten - MACHT ist was Tolles !!!

    Ihm und natürlich auch den vielen weiteren Sponsoren verdanken wir die für eine Stadt wie Bamberg (keine Großstadt, kein Flughafen, keine 10.000er Arena) überhaupt nicht selbstverständlichen 8 Deutsche Meisterschaften und 5 Pokalsiege - und nächste Saison bleibt Firma Brose (somit Herr Stoschek) weiter "am Ball".

    Ihn zu verlieren wäre der Super-GAU.


    Als langjähriger Fan begrüße ich es, auch mal paar Internas zu erfahren; es trägt meiner ganz persönlichen Sichtweise absolut Rechnung.

    Ob das nun den Passagen der Profi-Arbeitsverträge entspricht, ist mir relativ egal. Den Profis dürfte es auch wurscht sein, was wir Fans für unsere Tribünenplätze pro Saison abzudrücken haben.

    Viele haben einfach Angst vor Corona. Gäbe es einen Impfstoff wäre es sicher nicht anders als mit Influenza, impfen lassen und fertig.


    Wenn es Alternativen gäbe wie von greekfreak angeführt, warum kommen die nicht ans Tageslicht? So viele Virologen und alle unfähig? So viele Tote, warum gab es für die keine Alternativen?


    Klär mich auf, greekfreak .

    Ich denke, MS hat ja nicht den Betrag genannt, um den es dabei geht, sondern lediglich darauf hingewiesen, dass der namentlich genannte Spieler auf den 50 %igen Gehaltsverzicht nicht eingeht.

    Man kennt den Boss ja und seine Reaktionen auf Vorgänge, die ihm fürchterlich stinken.


    Und sind wir doch mal ehrlich, der Vertrag von Harris läuft noch bis 30.6., wenn ich da nicht vollkommen falsch liege, und läuft dann aus.

    Der Verzicht dreht sich somit um 3 halbe Monatsgehälter, nicht mehr. Wenn der Kollege sich so verhält, dann hätte er nach meiner Einschätzung für die neue Saison ohnehin keinen stark abgespeckten Vertrag mehr in Bamberg unterschrieben. Von daher - Adios Elias und schon in weiser Voraussicht mal ein GROSSES DANKE für die vielen Jahre seit September 2014. Die Gage war sicherlich in Ordnung gewesen.


    Gerne betone ich es nochmal, ich bin interessiert, was da so im Team und in der Verwaltung abgeht, nachdem ich seit zig Jahren treu und brav jedes Jahr die Kohle für meine Dauerkarten abgedrückt habe.

    Da ergäbe sich nämlich ein nettes Sümmchen, würde ich mir die Mühe machen und den Betrag ausrechnen.


    Ich hab seit einigen Monaten übrigens nen schmalen "Rentenvertrag" und mein monatliches relativ schmales Salär kommt von der "Deutsche Rentenversicherung BUND" - meine Überlegung mit dem Verzicht auf die Rückerstattung werde ich zumindest noch einmal überdenken.

    Sicher nicht die feine Art, den Spieler so öffentlich bloßzustellen. Trotzdem echt enttäuschend von Harris. Viele andere Vereine hätten bei den jahrelangen Verletzungen nicht an ihm festgehalten, da hätte ich erwartet, dass er jetzt ein bißchen was davon zurückgibt. Zumal er deutlich mehr verdient, als er anderswo bekommen würde und auch deutlich mehr, als er rein spielerisch wirklich wert ist.

    Es ist halt eine Eigenart von Michael Stoschek, solche Dinge öffentlich zu machen.

    Andererseits bin ich froh, denn es sagt schon was über den Charakter der Spieler und sonstigen Brose-Bamberg-Mitarbeiter aus.

    Bei so ner langen Verletzungspause, die Elias Harris in Bamberg durchlebt hat, hätte man schon ein Entgegenkommen erwarten können - am Hungertuch knabbern muss er sicherlich nicht.

    Meine weiteren Gedanken diesbezüglich behalte ich mal schön für mich.

    Die Diskussion hier in diesem Thread gleitet merkbar ab in Streiterei - warum bitte ?


    Wer sich an die Beschränkungen hält, der tut mMn gut daran; man schützt sich selbst und man schützt die Mitmenschen.

    Wer sich nicht daran halten will, der verstößt wissentlich gegen Auflagen des Staates und der Gesundheitsbehörden und handelt gesetzeswidrig.

    Gott sei Dank ist es nun mal so, dass nicht jeder machen kann was ihm grad so einfällt.


    Österreichs Kanzler Kurz handelt konsequent im Rahmen seiner Möglichkeiten und wenn Bayerns Söder sich dem weitgehend anschließt, hat er meine volle Zustimmung.

    Beide Länder haben eine relativ lange Grenze und tun gut daran, sich konform zu verhalten.

    Auch wenn es manchen weh tut, wie man hier lesen muss, Zuwiderhandlungen gehören und werden bestraft - gut so !