Posts by Erich

    Mit einem Vollabo kannst es doch auch bei fraenkischertag.de lesen, VIP ; brauchst halt einen Account, der auch den Zugriff auf infranken.de erlaubt.


    Hab mir das Interview durchgelesen und es hat mich in meiner anfänglichen Meinung bestätigt, dass der Wechsel der Headcoaches quasi das "Sprungbrett" für Elias` Kündigung war.

    Nun bin ich mir sehr sicher, dass er es im Nachhinein bereute, in diesen Vertrag eingestiegen und ihn unterschrieben zu haben.

    Ich kann es mir außerdem beim besten Willen nicht vorstellen, dass es ihm unter JR künftig besser ergangen wäre als danach unter OA; was natürlich auch nur eine Vermutung meinerseits ist.

    Aber, welcher Coach keine Sekunde Spielzeit gewährt, ist doch eigentlich marginal.


    Auf alle Fälle finde ich es positiv, dass Elias keine schmutzige Wäsche wäscht und es ist für ihn natürlich eine tolle Erfahrung, dass die Eisbären mit ihm plötzlich nach vielen Niederlagen nun sogar die beiden Erstplatzierten aus der Halle pfeffern konnten. Das freut mich für ihn sehr.


    Man sollte halt immer beide Seiten der Medaille betrachten, die des Spielers und die des Vereins und ....... Umgangsformen kann man lernen zu verbessern, da gibt es keine Altersgrenzen für.

    Kurzer Abschweif zu den Handballern Deutschlands bei der EM sei bitte gestattet, die laut TV-Nachrichten von gestern Abend nun 7 an Corona erkrankte Spieler haben; und heute geht es gegen Polen um Platz 1 der Gruppe.


    Egal ob Handball.EM oder Basketball-BBL oder andere Ligen, es gibt zwar Regeln für coronabedingte Ausfälle von Spielern, aber im Endeffekt ist es wenig sportlich sondern großteils Zufall und Glück oder halt Pech.

    8plus1 hat es sehr deutlich beschrieben.


    Aus Oldenburg höre ich schon nen Abgesang in Richtung Abstieg nach Pro A bzw. "...uns hilft nur noch ein Saisonabbruch". Da geht so mancher Fan-Hintern g´scheit auf Grundeis.

    Glückwunsch aus Bamberg an die Coburger Nachbarn für den Sieg beim haushohen Favoriten OA Ulm.

    Folge ich dem Bericht im heutigen FT, war es nicht zuletzt Nico Wolf, der den knappen Auswärtssieg mit eintüten konnte.


    Hier der Zeitungsbericht aus Sicht der Coburger, aber nix is halt umsonst .................. die Bezahlschranke ist runter, Abonnenten der MG Oberfranken können es natürlich hier nachlesen:

    Nico Wolf: Spielentscheider nach 28 Monaten Pause
    Der gebürtige Bamberger feiert nach zwei Kreuzbandrissen sein Comeback auf Profi-Niveau und läuft beim Sieg des BBC Coburg in Ulm direkt heiß.
    www.fraenkischertag.de

    Die meisten hat ja unser damaliger Starcoach Trinchieri ziehen lassen. Aus heutiger Sicht schaut das natürlich übel aus, allerdings hat sich nicht ein Einziger von uns darüber beklagt. War Brose doch 2016 noch in der Lage, Leute wie Fabien Causeur zu verpflichten. Und auch nach dem schlimmsten Aderlass aller Bamberger Basketballzeiten 2017 hatte man noch Millionen im Säckel für solche Blüten wie QMiller und Hickman. Wer wollte da schon Nachwuchsleute wie Obst & Co in Bamberg spielen sehen ? Wir waren doch zum Großteil besessen vom Erfolg und um so extremer ist nun die Schmach, selbst die Playoffs der BBL sehr wahrscheinlich nicht zu erreichen. Es ist immer wieder so, nicht nur in Bamberg, dass Hochmut vor dem Fall kommt.


    Ich möchte die Gabe besitzen, sehen zu können was passiert wäre, hätte man anders agiert und AT hätte Thiemann, Obst und andere in die Rotation genommen. Leider habe ich diese Gabe nicht.

    Ich habe im heutigen FT gelesen, was über diese "Affäre" geschrieben steht. Wer da jetzt was "falsch" gemacht hat, kann ich nicht beurteilen. Beide Parteien, Brose und auch Elias, haben dazu ihre persönlichen Standpunkte.

    Den von Elias kennen wir alle NICHT.


    Bezüglich dieser Vertragsklausel kann ich nur erneut sagen, dass wenn man solch eine Option in einen Vertrag mit einem Spieler packt, man als Club auch mit rechnen muss, dass der Spieler diese Option auch zieht.

    Und gerne nochmal, Bremerhaven wird schon entsprechende Köder ausgelegt haben, damit der Fisch namens Elias Baggette auch anbeißt.


    Klar, es ist traurig, dass nun auch das aktuell letzte starke Talent wieder in Bamberg keine kurzfristige Chance auf Einsatzzeit gekriegt hat und andernorts seine Kreise zieht, wobei aber auch keiner seinen aktuellen Leistungsstand kennt; hier ist immerhin BBL, auch wenn die Daddelei unter Roijakkers kaum BBL-Niveau besaß. JR wollte ihn formen, ausbilden, leider nur im Training. Dann kam der Coachwechsel.


    Nun ist Baggette weg - fertig aus, Business as usual ist angesagt. So ist es halt bei Brose Bamberg. Wir Fans durften jahrelang die Vorzüge genießen, dass Brose mit seiner Finanzkraft Antreiber war, jetzt läuft es in die Gegenrichtung. Nix währt halt ewig.

    In Stadt und Landkreis Bamberg explodieren die Inzidenzen und es ist nur eine Frage der Zeit, bis Omikron auch bei Brose zuschlägt.

    Vor 5 Stunden geschrieben und schon hats auch bei Brose PENG gemacht ..................

    Das Spiel zuhause gegen Crailsheim wird wohl ausfallen; Brose hat entsprechend Antrag bei der BBL gestellt wegen mehrerer Coronafälle.

    Ob man sich die vor 9 Tagen In Hamburg geholt hat, wo die Inzidenz schon hoch war und immerhin über 1.000 Fans dabei sein durften. Ist natürlich reine Theorie, logo.

    An alle die hier gegen den Verein schimpfen

    Habt ihr genug 🥚 oder 🍑 in der Hose um euere Bedenken, Unmut oder Fragen direkt zustellen? Es gibt sehr zeitnah einen fantalk

    Da könnt ihr alles konstruktiv und ohne den Mantel der Anonymität des Forums los werden

    Ich bin gespannt und freu mich drauf

    Auch das ist natürlich richtig und ich bedaure es zutiefst, dass der Fantalk "nur" virtuell stattfinden kann; war ne rundum tolle Live-Veranstaltung Anfang Oktober im Lewinskys.


    Für virtuell fehlt mir am PC die Ausstattung und ich hoffe, ThoVo wird auf der Webseite hinterher ne Zusammenfassung zur Verfügung stellen.


    Aber lieber gert-fan , inhaltlich kann ich viele dieser hier anonym geäußerten Kritikpunkte schon auch nachvollziehen; hab ja selbst was zu geschrieben.

    Aber live vor Ort ist schon noch was anderes. Aber kritische Fragen kann man auch beim virtuellen Fantalk stellen - richtig mit echtem Namen, ich bin gespannt.

    Stoff dafür hat Brose mal wieder geliefert - oder Elias Baggette, ganz nach der individuellen Sichtweise, allerdings ohne Kenntnis von dem, was da genau passiert ist.

    So war´s ja anfangs mal vorgesehen von einigen Spezialisten, Durchseuchung der Massen und alle sind immun; war wohl nicht gewollt.


    Mir persönlich stinkt das mittlerweile alles g´scheit, aber verrückt machen lass ich mich nicht.

    Hat man paar Tage Schnupfen, Sche.ße, könnt ja Omikron sein; hui - schnell nen Schnelltest - auch wenn der vielleicht nicht richtig anzeigt, super - negativ. Schnupfen geht zurück, noch mehr prima, alles normal, wie vor Corona.


    Kein Basketball, jeder wird durch die Medien verunsichert, paar total Entlaunte gehen jeden Tag spazieren, anstelle dass wir alle wieder in die Arena gehen, Tristesse.

    Im Norden mit Fans, im Süden ohne, in der Ukraine vielleicht bald Krieg, die Russen wollen auf Kuba Atomraketen stationieren und drohen den Amis - trotzdem kein Basketball mit Fans.

    Die Baerbock macht auf Konfrontation, die EZB zieht uns per Nixtun gegen über 5 % Inflation die Hosen aus. Aber einige Leut´ gehen spazieren, weil sie keine Spritze erhalten wollen.

    Haindling hat´s vor Jahren gesunden: Spinni, oder binni schoo im Himmi ?


    Jetzt verrät mir doch endlich mal jemand, warum so viele Menschen rund um diesen doch eigentlich schönen Erdball so kampfeslustig geworden sind in den letzten 25 Jahren ?

    Statt dass wir es uns gut gehen lassen, unsere Basketballer in Ulm, Bamberg oder von mir aus auch München anfeuern, hocken wir bei MagentaSport am PC und ...... finden uns damit ab.

    Omikron sucht sich täglich zig-tausende neue Opfer, macht sie aber nicht so sterbenskrank wie die Varianten davor - Schnupfen halt im Normalfall und a bisserla mehr, aber viel zu viele sind im Dauer-Chaosmodus.


    Ja, wir müssen die Infrastrukturen retten, Polizei, Ärzte, Pflegepersonal, die Eisenbahn- und Straßenbahnfahrer, die Metzger und Bäcker, bloß ......

    ...... an uns Basketballfans denkt keiner; keine Erwähnung der Politiker bezüglich Fortgang bei den Hallensportarten.


    Sorry Freunde, ich bin grad im Nachdenklichkeitsmodus angekommen und was Elias Baggette macht, so what !