Playoffs Baby 2024!

  • München und auch Berlin werden im Viertelfinale keinerlei Probleme bekommen, nehme ich an.

    Spannender werden die beiden anderen Duelle. "Meine" Ulmer gegen Würzburg.... da sehe ich die Chancen 60-40 für Ulm. Wenn es gelingt, die Aktionen von Livingston einzuschränken und andrerseits unsere Stärke am Brett zu nutzen, sollte es klappen. Aussschalten kann man Livingston nicht, das ist klar. Aber im Optimalfall bei 12...15 Punkten halten, dann wäre ich zufrieden.

    Chemnitz spielt wirklich eine äußerst konstante Saison. Da würde es ins Bild passen, die Serie gegen Vechta auch noch zu gewinnen. Vielleicht hat Chemnitz dann im Halbfinale sogar eine klitzekleine Außenseiterchance gegen Berlin. Ulm gegen München... nein, keine Chance auf Wiederholung des letztjährigen Coups. Der Münchener Kader ist noch teurer, stärker, breiter geworden und an Motivation wird es den Herren auch nicht fehlen.

  • Ulm gegen München... nein, keine Chance auf Wiederholung des letztjährigen Coups. Der Münchener Kader ist noch teurer, stärker, breiter geworden und an Motivation wird es den Herren auch nicht fehlen.

    Es gibt immer eine Chance..._blink

    Stell dir mal vor, wir klauen gleich das erste Spiel in München.

    Kann mir gut vorstellen, was dann in deren Köpfen vor sich geht. _grin


    Aber als ich letztes Jahr schon an's Team glaubte, dachten alle der Typ fantasiert....der Rest ist Geschichte!

  • Über ein mögliches Finale gegen München denke ich noch nicht wirklich nach. Würzburg ist ein Gegner auf Augenhöhe und ich sehe uns nur bei konstanter Leistung vorne. Damit meine ich vor allem die Defence!
    Ähnlich sehe ich es mit Chemnitz und Vechta.

    In diesen beiden Serien wird es auf die Coaches als Taktikfüchse ankommen, wer nimmt wem was weg und wie wird drauf reagiert. Ich freue mich wie Bolle auf beide Serien, da gibt es so viel zu beobachten für den Fan. Mein Basketballherz pumpt ordentlich 🧡🏀

  • Mein Tipp:

    Ulm - Würzburg 3:2 (Obwohl W/L-Verhältnis der letzten Jahre ein deutlicheres Ergebnis pro Ulm erwarten lassen würde, aber man will bescheiden sein.)

    Chemnitz - Vechta 3:1

    PI-Teams ohne Chance gegen Alba und München. Kommen abgenudelt von der Quali für die PO und müssen dann gegen die Top-Teams ran.

  • Sehr interessant... Auf der Seite von der Easy Credit BBL wird ein anderer Playoff-Baum dargestellt wie gestern in DYN verkündet und auch auf Facebook von Ratiopharm Ulm ausgespielt


    Laut der BBL Seite trifft der Gewinner aus Ulm vs Würzburg auf den Gewinner von Play-In-Team und Berlin.


    Laut DYN und der Seite von Ratiopharm Ulm trifft der Gewinner aus Ulm vs Würzburg auf den Gewinner von Play-In-Team und München.


    Was gilt den nun?


    Für mich ist die Seite von der BBL maßgebend, oder täusche ich mich da?


    Homepage Easy Credit BBL 


    Facebook Ratiopharm Ulm 

    ratiopharm_ulm      MeisterUlm  orange_block

    Edited once, last by pemex (May 13, 2024 at 7:17 PM).

  • Die BBL erklärt sogar in den FAQs unter dem Playoffbaum, dass im Halbfinale der Sieger aus 1/8 auf den Sieger aus 4/5 trifft... Damit sollte sich die Frage beantworten _blink

    Sofern es nicht auch da eine Änderung gegeben hat, wäre das auch richtig.

  • Ich sehe ehrlicherweise nur wenige Chancen, dass die Auswärtsteams eine der Serien für sich entscheiden.

    Ich erwarte, dass Bonn gegen Ludwigsburg gewinnt und dann Oldenburg nach Siegen gegen Hamburg und Ludwigsburg als "8" in die PlayOffs einzieht.

    Mein Tip wäre:

    Bayern vs. Oldenburg 3:0

    Absoluter Topfavorit auf den Titel. Unglaublich tiefer Kader mit enormer Qualität sowohl auf den deutschen als auch auf den ausländischen Spots. Der einzige Verein, der den Ausfall von gleich mehreren Schlüsselspielern wegstecken kann. Ich sehe für Oldenburg (oder den anderen Verein) nur äußerst geringe Chancen gegen Bayern 1 Spiel zu klauen.


    Berlin vs. Bonn 3:1

    Bonn in dieser Saison sehr unkonstant. Gelegentlich sind Sie aber in der Lage alle Mannschaften in der Liga zu schlagen. Daher glaube ich, dass Bonn mindestens 1 Spiel gegen nicht in jedem Spiel solide agierende Berliner gewinnen wird. Als Chemnitzer freue ich mich natürlich über jedes Extra-Spiel der Berliner.


    Chemnitz vs. Vechta 3:0

    Chemnitz kommt nach den körperlich und vor allem mental anstrengenden Spielen gegen Istanbul langsam wieder zurück in die Spur. Insbesondere die Defensivleistung hat wieder deutlich zugenommen, nachdem man phasenweise große Probleme hatte. Vechta in den letzten Spielen m. E. nicht mehr so stark wie zu Saisonbeginn. Unterschätzen sollte man Vechta sicherlich nicht, aber für mich persönlich irgendwie der schwächste der 8 PO-Teilnehmer.


    Ulm vs Würzburg 3:1

    Auch diese Serie sehe ich nicht so offen, wie es die Platzierungen vermuten lassen. Während Würzburg, wie auch Vechta, während der Saison überperformte, erwarte ich, dass Ulm noch einen Gang in den PlayOffs hoch schalten kann. Das wird Würzburg m. E. nicht matchen können. Ggf. schaffen sie es, 1 Sieg zu Klauen, mehr halte ich dann doch eher für unwahrscheinlich. Dafür ist Ulm dann doch individuell zu gut besetzt und derzeit in sehr guter Form.


    In den Halbfinals hat m. E. bestenfalls Chemnitz Außenseiterchancen. Für Ulm sehe ich leider keine Chanchen gegen Bayern. Gleiches gilt im Finale. Für ein upset fehlt mir leider die Fantasie. Am liebsten wäre es mir natürlich, dass die Paarung, die die Saison eröffnete, die Saison auch abschließt. In diesem unwahrscheinlicher Falle würde ich die Chancen tatsächlich 50:50 einschätzen.

  • Hallo zusammen, ich verfolge den Ulmer Basketball seit knapp 15 Jahren und bin fast genauso lange stiller Mitleser hier. Mehr als eine handvoll Spiele habe ich nicht verpasst. Nun ist es mal an der Zeit, selbst was zu posten, auch wenn es vorerst nur meine Tipps für die Playoffs sind:

    München - Ludwigsburg 3:0
    Berlin - Bonn 3:1
    Chemnitz - Vechta 3:2
    Ulm - Würzburg 3:1

    München - Ulm 3:1
    Berlin - Chemnitz 3:1

    München - Berlin 3:0

    In diesem Sinne: auf spannende Serien!