ratiopharm ulm - Mitteldeutscher BC, Heimspiel am 18.01.2019

  • Weiß wirklich nicht, warum man nach so einem Spiel nörgeln muss.

    Das war eine tolle Team Leistung und dass nicht mal 48 Stunden nach einem kräfteraubenden Spiel gegen Kuban.

    Das nach so einer überragenden 1.HZ und einer klaren Führung, die Spannung mal nachlässt ist auch zu verzeihen!

    Hatte auch nie das Gefühl, dass da noch was schief gehen könnte.

    Hat gestern mal wieder richtig Spaß gemacht in der Arena und viele, die zum ersten Mal da waren kommen bestimmt wieder!

    Hat nix mit nörgeln zu tun...aber Euphorie entfacht es bei mir auch nicht.

    Ich weiss einzuschätzen, wer der Gegner war und wie tief unser Team ist.

    Für mich war es ein Spiel, das sehr unterhaltsam war und wie so oft in der Saison Licht und Schatten hatte.

    Ich freu mich über die Jahrhundertquote der ersten Hz, seh aber auch die 94 kassierten Heimpunkte gegen eines der schwächsten Teams der Liga.

  • der Tabellenvorletzte macht 94 Punkte

    Hat einen Center, der völlig von der Rolle war

    Läßt z.B. unseren Per 2 mal fast ungehindert einen Korbleger machen

    Jetzt lasst mal die Kirche im Dorf und laßt die Lobhudelei von der Super Offensive Leistung und bleibt realistisch

  • der Tabellenvorletzte macht 94 Punkte

    Hat einen Center, der völlig von der Rolle war

    Läßt z.B. unseren Per 2 mal fast ungehindert einen Korbleger machen

    Jetzt lasst mal die Kirche im Dorf und laßt die Lobhudelei von der Super Offensive Leistung und bleibt realistisch

    ok... sehn wir es realistisch... nur von der andern Seite _blink

    Der Tabellen 9. besiegt ein Team, bei dem der Topscorer nach Ausfall wieder dabei ist, obwohl 3 Spieler bei Ulm verletzt sind.
    Ulm hat mit Boggy den Ausfall kompensiert und er hat klasse Stats aufgelegt.
    Wie oft wer wen ungehindet nen Korb machen ließ... das konntest auf beiden Seiten einige male sehen.
    realistisch (und so wie es auch aufm Papier steht) war es ein Sieg, und ein Sieg ist mir immer lieber als ne Niederlage.

    kommt also immer drauf an ob du das ganze eher positiv oder doch negativ sehen WILLST

    Find Leibenath hat das ganze in der PK sachlich erörtert und eingeschätzt

  • Ganz genau.

    Wenn man wie Oldenburg zwei Stunden später, das Spiel so souverän zu Ende gespielt hätte, dann wäre auch die Freude darüber da. Der MBC und Jena sind ungefähr gleich stark bzw schwach einzuschätzen. Oldenburg führte zur Halbzeit mit +22 und Ulm +20 ... am Ende steht aber ein 103:62 auf Oldenburger Seite und ein 105:94 auf Ulmer Seite...

    Ja, jetzt wird wieder kommen Oldenburg spielt nicht international und hatte ja sechs Ausländer zur Verfügung..

    Aber auch als 4 ProB Spieler auf dem Feld waren, wurde es kaum schwächer.

    94 kassierte Punkte gegen den MBC, für den es die meisten auswärts erzielten Punkte in der BBL seit mehr als einem Jahr waren, sind für Ulm einfach deutlich zu viel..

  • Und in wie weit tun diese 94 Punkte Ulm weh ?

    Das Haar in der Suppe und der perfekte Quervergleich.

    Es gab im Basketball schon ähnliche Spielverläufe wo Spiele noch gedreht wurden.

    Dagegen wurde das Spiel nach Hause gebracht, ohne das im letzten Viertel noch gross Gefahr auf kam.