Posts by Mape

    Mal was anderes, nach dem Spiel ist in fb auf der Ulmer Seite ganz schön was los. Dachte sowas gibt’s nur in Bamberg..

    Ja. Das dient perfekt als Leselektüre für nen verregneten Abend. Noch Bier und Popcorn dazu und schon passts. Was man da liest, lässt nur einen Schluss zu. Sehr wenig Ahnung von Basketball und Sport im Allgemeinen. Dazu enormer Bedarf sich mitzuteilen und vorallem zu stänkern.

    Kritik? Gerne, auch mich nervt bisschen das Schönreden des Öfteren...aber die FB-Kommentare haben immer häufiger Kreisliga-Niveau.

    Hayes erstmal in die Pro B?!? Hab Nackenschmerzen vom Kopfschütteln...WOW. Selten was Lustigeres gelesen hier.


    Hab in den letzten mindestens 10 Jahren nur 2 Guards gesehen, die mit 18 Jahren diese Reife hatten. Der eine heisst Luka Doncic, der andre Ricky Rubio.


    Der Junge scort 2 stellig, steht defensiv seinen Mann, behält ein ums andre Mal in engen Situationen Nerven (einige Clutch Dreier, kleine Blösse an der Freiwurflinie, Wahnsinnspässe gegen 3 Mann wie auf Harvey vs Alba, usw..), scheut keine Verantwortung, hat zweitbesten +-Wert im Team, ist in den Top 15 bei den Assists in BBL/Eurocup, hat besten Steal-Wert im Team, trifft bockstarke 64 Prozent Zweier, usw usw...


    Zur Erinnerung: er ist 2 Jahre jünger als Marius Stoll, 3 Jahre jünger als Chrissi Philipps, sogar jünger als Zach Ensminger (den ich für ein riesen PG-Talent halte, der aber in der BBL richtiges Kanonenfutter wäre).


    Ps. Doncic, Lebron James, Harden und Co haben mehr TO im Schnitt. Die könnten dann mit Killian ne tolle Pro B Truppe bilden_blink

    Schon lustig. Man kreidet also jetzt dem Trainer an, dass ein Heckmann keine Spielzeit bekommen hat.. ein Heckmann, dem hier teilweise Pro B Niveau attestiert wurde und der diese Saison noch kein ordentliches Spiel gebracht hat...und der vorallem wochenlang verletzt war und das erste Mal wieder im Kader stand. Ernsthaft??

    Des Weiteren war es Matchupmässig so, dass Braunschweig mit Releford, Lyles und Wank oftmals 3 Guards auf dem Feld hatte. Ulm deshalb zb viel mit Obst und Harvey gleichzeitig.


    Obst ordentlich und wichtig, Harvey stark und noch wichtiger, Goodwin muss dringend rein kommen ins Team, Chrissi hat sich seine 10 Min verdient...wo sind nochmal die möglichen Minuten für Heckmann heut?


    Über Ugrai muss ich nix sagen...das ist wie bei Heckmann, nur extremer. Wobei, Ugrai gegen den athletischen Jallow hätte sicher was Lustiges gehabt..aber nicht für Ulm.


    Per aufs Spielfeld heut? Come on...schaut mal sein Arbeitszeugnis heut an. Er hat in jeder 2. Minute den Ball verloren. War definitiv einfach nicht sein Tag (nachdem er in den letzten Wochen oft ein guter Backup war)


    Ich denke, Heckmann sollte nach der Länderspielpause wieder den Verletzungsrost abgelegt haben und eine neue Chance für paar Minuten erstmal bekommen und Ugrai ist ohne Verletzung einfach nicht gut genug für reguläre Rotationsminuten auf der 4.


    Das Spiel war für die Katz...definitiv. In vieler Hinsicht. Aber aus dem Spiel jetzt solche Schlüsse zu ziehen und so ne Weltuntergangsstimmung zu machen...wow. Im Januar alle 3 Liga-Spiele problemlos gewonnen und es hieß...die Mannschaft entwickelt sich toll, hat sich gefestigt usw...jetzt gegen Alba ein starkes Spiel gemacht und gegen Braunschweig ein Schlechtes...Los. Lasst uns alles hinterfragen und schlecht reden.

    es lag nicht nur an hayes abet eben auch an ihm im 1. Viertel gab es eben auch einige haarstäubende to s von ihm. Das pg duo günther hayes passt in der konstanz einfach nicht. Dafür liefert der auch von mir gescholtene harvey in den letzten spielen konstant

    Er macht in letzter Min 3 To...hat gesamt 5. Da reichen meine Mathekenntnisse nicht aus, um zu verstehen, wo die EINIGEN haarsträubenden To's gewesen sein sollen.


    Ich bleib dabei: mit Hinrichs, Harvey und defensiv Schilling war er für mich der 4. im Bunde mit guter Leistung.


    Jarett defensiv total daneben und Goodwin viel zu passiv...sein Zug zum Korb hat mir gefehlt. Zu selten an die Linie gegangen, zu wenig die Braunschweiger in Foultrouble gebracht...


    Willis und Per komplett neben der Spur...

    Wow. Man könnte echt meinen, Alba ist mit Bernau in Ulm gewesen...das ist ein verdammt gut gecoachtes und talentiertes Team. Kaum ein Team spielt unangenehmer und zwingt dem Gegner mehr sein Spiel auf.


    Siva ist einer der besten PG der Liga, Sikma ein Dauer MVP Kandidat, Giedraitis einer der TopFlügel der Liga, Nnoko ein Rim-Protector mit Euroleague-Format, Hermansson für mich der Top-Combo-Guard der BBL. Cavanaugh ein Stretch-Big mit NBA Erfahrung. Dazu kommen noch ein gestandener Nationalspieler mit Giffey und ein Mega-Talent mit Mattissek. Das ist eine 7er Rotation, die nur Bayern toppen kann (mit einer 7er Rotation sind wir übrigens mal bis ins Finale gerast).


    Zum Spielstrss...das sind Profis...3 oder 4 Spiele in der Woche hat jedes NBA Team....über 48 Min pro Spiel. Eher finde ich es ein Nachteil, wie unser Team total ohne Rhythmus zu sein und den Schlüsselspieler ersetzen zu müssen (wir hatten nicht wie Alba einen ganzen Schlüsselbund)


    Zu unserem Spiel: 2 sehr unglücklich agierende PowerForwards und ein fataler Blackout von Hinrichs (grad der Spieler, dessen Stärke normal sein BB-IQ ist, ohne den er wohl nicht in der BBL wäre). Lakovic hat wie Rumpelstilzchen an der Linie ein Foul von ihm gefordert übrigens.


    Ansonsten hat mir unser Team gut gefallen...klar gabs ne Menge Fehler und schlechte Phasen. Aber das lag auch viel am Druck von Alba und dem unkonventionellen Spiel der Berliner, mit dem die meisten Teams ihre Probleme haben. Nach dem überrollten 1. Viertel musst erstmal so zurückkommen und dagegenhalten...die letzten 5 oder 6 Bigplay Würfe von Alba alle drin...Eis in den Venen...das ist dann auch Qualität, obwohl wir natürlich selbst schuld sind am Ende

    TS Rätsel ...nie einfach ;-)
    Wenn man "Trust the process" in google eingibt, schlägt es (warum auch immer genau) einen "Sam Hinkie" vor... der mal bei den Philadelphia 76ers war... vielleicht ein Zusammenhang ? ...ok wilder Gedankengang gestehe ich

    Bei "Trust the process" geht's um das Dauer-(absichtliche)-Verlieren der 76ers über Jahre und die Toppicks wie Simmons und vorallem Embiid, die erstmal die komplette Saison verletzt zuschauen mussten. Inzwischen wird das nahezu bei jedem NBA-Team so genannt, wenn ein Rebuild ansteht und die Fans erstmal jungen Talenten beim verlieren müssen.


    Denke, der Spruch passt generell für Ulm auch ganz gut, weil wir ja in einigen Jahren auch einige tolle Talente aus dem Campus ernten wollen.