Beiträge von Mape

    Leute Leute Leute!

    Es hat am Geld gelegen!

    PUNKT!

    Ich denke eher: Lieber Ismet als Karsten ( Alter/Potenzial + tauglicher auf der 1). Beide zu nehmen wäre n Schlag ins Gesicht für die Entwicklung von David gewesen. Also Potenzial der Beiden war wichtiger als Erfahrung. In meinen Augen trotz enttäuschender Saison die richtige Entscheidung.

    Kein Thema. Kann alles sein...ich bewerte eben nur meinen Eindruck, den ich aus 11 Spielen von ihm hab...und der war defensiv nicht zufriedenstellend für mich.


    Aber es ist natürlich schwer, in einer schlechten Team-Defense zu glänzen, ebenso wie in einer stockenden Offense nicht den Eindruck als Hero-Baller zu hinterlassen_blink


    Das mit erste Saison in Europa möcht ich eher weniger berücksichtigen, weil dieser Welpenschutz andren Spielern ohne Europaerfahrung oder mit wenig Erfahrung auch nicht gestattet wurde.

    Mit dem Center bin ich voll bei dir! Richtige Blöcke, oder auch mal Pick&Roll gab es dieses Jahr leider recht selten.


    Tim und Katin traue ich da noch am ehesten Potenzial zu , Defense zu spielen. Bei Babic finde Ich es schwer ihn einzuordnen.

    Bei Per allerdings , habe ich meine Hoffnungen begraben ;)

    Akpinar spielt eine gute aggressive Defense. Er muss nur aufpassen nicht zu sehr zu überdrehen. Mit knapp 3 Fouls / Spiel kann das bei fehlender tiefe des Kaders auch mal schnell ein Problem werden .

    Wo siehst du bei Katin Potenzial in der Defense? Ich seh ihn eigentlich nur hinterher rennen. Hält kaum mal nen Spieler vor sich und bleibt an jedem Block hängen. Und vom Körper her auch kein Thompson, Babb oder Braun, der bei Switches seinen Mann stehen kann.


    Hab gegen Oldenburg zb auch nicht verstanden, wie man ihn gegen Paulding stellen konnte, nachdem Ryan Foultrouble hatte...und ja, das war die Phase, in der Paulding heiss lief...Ryan hat dann angezeigt, dass er umstellen will und wieder übernimmt. Allerdings war Paulding dann schon zu heiss gelaufen_ablehnung


    Nene, Per in Verbindung mit Katin find ich defensiv bodenlos...

    Ja lieber basti . Es gibt tatsächlich Menschen ausserhalb des Teams, denen sich Spieler anvertrauen, öffnen oder sich sogar anfreunden...Einfach mal auch Meinungen Andrer hier akzeptieren, selbst wenn diese die für dich heiligen Person in schlechtem Licht dastehen lassen_blink

    Interessante Aussage von TS in der neuen BIG :


    Lewis war als SG geplant - so wurde das mit ihm kommuniziert. Schon nach der ersten Trainingswoche gabs Differenzen SG/PG . Lt. TS hätte man da bereits den Vertrag auflösen sollen.

    Interessanter fänd ichs noch, ob der Boss das echt gesagt hat_blink Und am Interessantesten fänd ich es, wenn die BIG in Frankreich auf englisch erscheinen würde_blink

    Babb und Per in seiner guten Zeit haben auch in Serie Harakiridreier getroffen, aus 8Meter. Wer trifft, der trägt zur guten Quote bei und der DARF auch werfen. In so fern ist mir das völlig egal, ob das Harakiri Dreier waren oder nicht. Ich denke, dass Lewis das kann. Genauso wie Tim, genauso wie Harangody. Der Kopf hemmt doch gewaltig. Vermutlich ist Lewis sein Kopf nun freier als in Ulm.

    Ist doch gut, wenns bei ihm jetzt läuft. In Ulm hats nicht geklappt.... Und mir ist Reinhardt ehrlich gesagt auch lieber. Der wirft zwar auch oft wilde Dinger, aber er verliert den Ball durch irgendwelche versuchten Kunststückchen nicht so oft.


    Und ich fand Lewis in Bayreuth auch echt super und habe auch überhaupt nichts grundsätzlich gegen ihn. In Ulm hat seine Spielweise aber einfach nicht gepasst und deshalb freut es mich für ihn, dass er dort jetzt wohl glücklich ist.

    Katin zur Info auch 5 Turnover im letzten Spiel. Ich will damit kein Bashing beginnen, aber mich nervt es, dass immer noch auf Trey rumgehakt wird...er war definitiv, wie man sieht, nicht der Grund für die Misere.


    Wie schon gesagt wurde: Bei Trey läuft es jetzt, leider nicht bei uns. Er war und ist ein geiler Spieler, der einfach nicht zum Stil oder ins Team gepasst hat.


    Ps. Ich schau von jedem Spiel bei Bourg mindestes die Highlights. Spektakuläre und schnelle Spielweise mit 2 Mega-Scorern ( Peacock und Trey). Ich könnt auch n Highlight Video mit geilen Pässen von Trey bei Bourg zusammenstellen. Soviel zum Egogezocke.

    Ich hab weder Lust zum Jubel, noch zum Kritisieren...irgendwie ist einfach die Luft bei mir komplett raus: Ich glaubte sehr lange an baldige Klick-Momente, nen plötzliches Ruck im Team mit folgendem überraschenden, tiefen Playoff-Run, ja sogar an den Titel-Gewinn beim Top Four...oder zumindest, dass das Team irgendwann über den Kampf das Publikum wenigstens auf seiner Seite behält (unabhängig von Ergebnissen)..wenigstens hab ich mir all das immer eingeredet, um die Motivation hoch zu halten...


    Aber von all dem ist momentan einfach nix mehr übrig. Hab gestern mein erstes Heimspiel seit vielen Jahren geschwänzt...am Freitag wohl das erste Mal überhaupt vergessen, dass n Spiel stattfindet.


    Alles in allem für mich eine neue und sehr komische Erfahrung. Denn grundsätzlich bin ich der Typ: Jedes BB-Spiel ist besser als kein Basketballspiel...ob in der Arena, bei der O.Academy, der Jugendteams oder sogar Elchingen...ich finds geil anzuschauen. So geil, dass ich meinte, meinen Geburtstag in Trento beim blutleeren Auftritt des Teams verbringen zu wollen.


    Gestern dachte ich kurzfristig anders und bin im Liegestuhl geblieben.


    Naja, genau wie n Grossteil der Spieler freu ich mich nun über nen frühen Basketball-Urlaub und hoff auf Vollgas-BB-Hunger ab September.