Beiträge von PapaMoll

    Nicht, dass wir uns falsch verstehen: Ich finde Kimmich richtig toll. Er kann ja auch nichts für seine Spielweise. Er ist nun mal vorne stark und über seine Seite liefen auch die meisten Angriffe bis dato. Ich kann mir jedoch nicht vorstellen, dass es keine Vorgabe gab, wer hinten dann aushilft.

    Ich sehe schon alle in der Schuld. Könnte mir auch gut vorstellen, dass der ein oder andere MIttelfeldspieler bei Kimmichs Vorstößen eben nicht abgesichert hat.

    Harakiri war für mich nur die Spielweise von Kimmich. Er war mehr Stürmer als Abwehr und hinten war alles komplett offen auf seiner Seite.

    Geht gar nicht ohne Absicherung. Hatte Hummels schon recht in seinen Aussagen.

    Ich glaube, am Samstag wird es keinen Sieg geben Schweden geben; das Team passt einfach nicht so richtig und die "alten" Spieler sind vielleicht auch ein Stück weit satt und die "neuen" können

    nicht so wie sie können sollten. Da nenn ich mal Özil und auch Boateng besonders.

    Da wett ich jetzt mal glatt dagegen !

    Sieg gegen Schweden !


    Wobei ich Dir generell in deinen Aussagen nicht unrecht gebe.

    Jedoch:

    Wenns mal läuft, dann kommt der Hunger ganz schnell zurück.

    Ich finde es grundsätzlich GUT, dass man den Basketballstandort weiterhin als ein beständiges jahrelanges Ziel weiter verfolgt. Und die finanzielle Absicherung ist die absolute Grundlage für den beständigen Erfolg.

    Man hat jetzt mit der EL Teilnahme über seinen Verhältnissen gelebt. Nun eben 5 Jahre Sanierung.


    Lieber den Geldkampf mit Bayern aufgeben und dafür den Bestand von Bamberg auf weitere viele Jahre sichern, als sich zu verzocken und Bamberg in den Abgrund zu treiben.

    Was wir doch alle sehen wollen ist Basketball mit Herz, auch wenn es mal ein paar Jahre Platz 2 bis 6 wird.

    Ich bin bestimmt kein Freund von Löw und sein Geschwafel geht mir langsam richtig mächtig auf den Geist.

    Fakt ist aber, dass uns seine Taktik vor 4 Jahren zum Weltmeistertitel geführt hat. Ihn jetzt als Harakiri Trainer abzustempeln würde ihm nicht gerecht.

    Apropos Freistoßtore/Standards:

    Ich finde herausgespielte Tore immer noch am schönsten und bei spielerischer Überlegenheit am Sichersten.

    Und gestern kam im Radio: CR hat im Nationaltrikot von den letzten 56 Freistößen ein mal !!! getroffen. Im letzten Spiel.

    Ich wollte auch nur damit sagen, dass jetzt Panik schieben, wie es nun mal ganz viele tun, das Schlechteste wäre, ujm mit der Situation fertig zu werden.

    Der knappe Sieg Schwedens gegen Südkorea hat meiner Meinung sogar Vorteile. Bei einem 3er Vergleich (wenn Schweden, Deutschland und Mexiko 6:0 Punkte haben) ist Deutschland jetzt auf jeden Fall weiter, da wir knapp verloren haben und Schweden nur knapp gewonnen hat. So hätte Deutschland das bessere Torverhältnis gegenüber Schweden. Sollte Schweden gegen Mexiko hoch gewinnen, dann eben gegen Mexiko.


    Ein Unentschieden gegen Schweden jetzt wäre einer Niederlage gleichzusetzen, da dann Schweden gegen Mexiko im letzten Spiel einfach ein Unentschieden "vereinbart" und beide wären weiter. (Vorrausgesetzt Mexiko verliert nicht gegen Südkorea).


    Also 2 Siege her und unser Spiel kann sich ganz schnell wieder ändern. Für mich ist das mehr eine Kopfsache, als eine Qualitätsgeschichte.

    Ein Knallerspiel und wir sind mit klasse Fußball wieder im Geschäft. Überzeugend hat jedenfalls noch keine Mannschaft gespielt. Russlands Gegner war nicht gerade die Übermacht.


    Wie gesagt, wenn weiterhin der Angsthase in den Knochen sitzt, dann fliegen wir wieder heim. Ergo: Nicht auf Panikmache hören und Wegpusten !!


    Ich würde die deutsche Mannschaft auch nicht so schwarz sehen. Klar, ich war ebenso enttäuscht und habe micvh über unsere offene rechte Seite geärgert, da eine Angrifsswelle nach der anderen freistehend auf unser Tor zurollte.

    Aber wir dürfen nicht vergessen: Mexiko ist unser stärkster Gruppengegner.

    In ein Turnier muss man hereinfinden und entwickelt seine eigene Dynamik. Die letzten WMs hatten wir leichte Auftaktgegner. Da geht das nun mal einfacher.


    Trotzdem ist nicht auszuschließen, dass wir bei einer erneuten Niederlage ausscheiden.


    Die große Frage wird sein: Lassen sich unsere Jungs von den Panikattacken vieler deutschen Fans anstecken oder raufen sie sich zusammen und zeigen alte deutsche Mentalitäten: Über den Kampf in das Spiel finden !


    Wir werden es sehen. Einen Vorteil hat die Niederlage jedenfalls:

    Deutschland hätte bei einem Weiterkommen schon 2" Do or Die" Spiele hinter sich !