Posts by PapaMoll

    Davon gehe ich auch aus. Vor dem Impfstoff bzw. bis zum Rückgang des Virus wird es keine Normalität mehr geben. Man wird jetzt monatelang immer wieder an der Schraube drehen. Je nach Kapazität der Betten (im Moment geregelt an der Verdopplungszahl der Tage) wird gelockert werden, um die Wirtschaft nicht voll in den Abgrund zu treiben. Nach den Schulen und Kindergärten in wenigen Wochen (damit die Leute wieder arbeiten können) werden bestimmt Betriebe wieder ihren Dienst aufnehmen können, die mit Abstand arbeiten können. Ich denke da vor allem auch an ganz kleine Läden, in die eh nur 5 Leute reinpassen. Der kleine Spieleladen um die Ecke, der Bastelladen usw. Hier stecken wirklich Existenten dahinter. Wenn die Bettenkapazität dann nicht mehr ausreicht wird die Schraube wieder enger gedreht werden. Das wird so lange gehen, bis entweder alle durch sind so dass der VIrus sich zurückzieht oder ein Impfstoff gefunden wurde, der seine monatelange Testphase durchlaufen hat.


    Schön finde ich, dass die meisten Deutschen sich an die Ausgehsperre halten. Es ist unglaublich, wie sich Deutschland gerade vorbereitet auf den Höhepunkt, der immer weiter nach hinten rückt und somit wertvolle Zeit bringt, damit mehr Plätze geschaffen werden, damit mehr Personal ausgebildet werden kann. Zigtausende Medizin-Studenten melden sich freiwillig zum Helfen.


    Ich bin momentan froh in Deutschland zu leben. So schlecht ist unsere Politik nicht. Zumindest nicht in wirklich wichtigen Dingen.

    Ich benutze ausschließlich WSC für Lees Corner. Push hab ich abgeschaltet, da es zweckfrei ist, wenn man alle 5min Nachrichten bekommt und nur alle paar Stunden draufschaut. Zum Lesen, zum Schreiben, zum Bewerten. Zitieren ist ein wenig blöd, da die Formatierung total durcheinandergewürfelt wird. Wenn man aber weiß wie es geht gewöhnt man sich dran.

    Ich bin in der IT und arbeite an Programmen mit, die die Testungen dokumentieren und organisiere noch nebenbei ein wenig die Schnittstellen (Patient > Testung).

    Sie ist längst nicht so lebenswichtig wie viele andere Menschen an der Front um das Überleben von Menschen kämpfen. Aber generell wichtig um die Pandemie zu verzögern, damit die Versorgung gesichert wird. Jede Testung hilft dabei an anderer Stelle Leben zu retten, damit wir nicht auch die Entscheidung haben werden für 10 Patienten 5 Beatmungsgeräte vergeben zu müssen.

    Ich arbeite grad recht viel und bekomme LCs aufs Handy. Da schaue ich immer mal wieder rein. Natürlich habe ich auch Pausen bzw. brauche diese dringend, um mal abzuschalten. Wochenlang hält man das nicht durch. Und versetzte Arbeitszeiten haben wir auch um bei einem + Ausfall nicht die ganze Abteilung mitzunehmen.

    Und wenn ich schon weniger Ahnung vom Basketball als die meisten hier habe, dann kann ich mich wenigstens einbringen um in diesem Thema ein wenig für Aufklärung zu sorgen.

    Die Verdopplungsrate der Neuinfizierten in Deutschland ist schon bei 6-7 Tage. Es wird......

    Natürlich kein Aprilscherz. Wir kennen alle Per. Wird er in einem Interwview nach dem Ende der Laufbahn gefragt ist es genau SEIN Stil so zu antworten. Abgesehen davon wird es keiner Zeitung einfallen einen Aprilscherz in Verbindung mit Corona zu bringen.

    Es sei denn, es kommt alles ganz anders - wenn die Forschung endlich nen Impfstoff beibringen würde. Aber man bringt ja nicht mal einen Test für den Großteil der EU-Bürger (nicht mal für Deutschland wird das möglich werden !!!) bei. Und dann kann man oben bei mei´m ersten Satz wieder weiterlesen.

    Ganz ist das nicht richtig, wie willst Du 80 Mio in Deutschland oder fast 300 Mio in den USA testen? Das geht schon mal logistisch nicht (leider). Und bei den Impfstoffen geht es bereits an die ersten Tests am Menschen.

    Außerdem kommt eben irgendwann die von den Virologen (ich kann das fast nicht mehr hören) die sog. Herdenimmunität.

    Da muss ich mal kurz etwas dazu sagen, da ich in einer solchen Institution arbeite, wo jetzt auch auf Covid 19 getstet wird, ich sogar das Glück habe daran beteiligt zu sein (= mithelfen zu können)

    Es stimmt, dass jetzt nicht alle getestet werden können. Die Reagenzröhrchen mit der notwendigen Flüssigkeit sind nicht ausreichend vorhanden. In naher Zukunft können jedoch ALLE auf das Virus getestet werden. Funktioniert wie HIV in den PCR Laboren auch. Das Zauberwort heißt POOLING. Das gibt es schon über 20 Jahre lang.

    POOLING funktioniert dann, wenn es wesentlich mehr Negative als Positive Patienten gibt. Das ist jetzt noch in Deutschland der Fall, wird dann im Kurvenpeak in 3 Wochen nicht mehr sein und wird dann wieder eintreten, wenn wir eben unsere 80% ehemalig Erkrankten haben werden.

    POOLING heißt für jeden verständlich ausgedrückt, dass man sagen wir mal von 10 Proben einen Teil in einen Kochtopf wirft. Dazu braucht man nur ein einziges Röhrchen mit einer einzigen Reagenzflüssigkeit. Ist dieser Kochtopf negativ, dann sind alle negativ. Bei positiv müssen dann natürlich alle Proben einzeln nochmal getestet werden. Somit lassen sich um ein Vielfaches mehr Patienten testen.

    Nur mal zur Definition Fan:

    Ein Fan ([fɛn]; von Latein: Fanaticus – von der Gottheit ergriffen, in rasende Begeisterung versetzt; Englisch: fanatic – eifernd, sich rücksichtslos einsetzend, schwärmerisch) ist ein Mensch, der längerfristig eine leidenschaftliche Beziehung zu einem für ihn externen, öffentlichen, entweder personalen, kollektiven, gegenständlichen, abstrakten oder sportlichen Fanobjekt hat und in die emotionale Beziehung zu diesem Objekt Ressourcen wie Zeit und/oder Geld investiert. (Quelle Wikipedia)


    Für mich persönlich bedeutet Fan zu sein: Begeisterung für einen Club zu entwickeln. Auch mal Kritik üben zu dürfen, selbstverständlich, auch mal mit Entscheidungen nicht einverstanden sein, selbstverständlich. Aber grundsätzlich begeistert von dem Club zu sein incl. allen Beteiligten Personen, die den Club aufgebaut haben, so dass er zu dem geworden ist, was mich dran begeistern lässt.


    Kann ich mich mich jahrelang nicht mehr damit identifizieren, dann bin ich kein fan mehr und muss mir andere Dinge suchen von denen ich mich begeistern kann. Ein Versuch durch permanente Kritik den "alten" Zustand wieder herbei zu beschwören wird kläglich scheitern. Menschen ändern sich, Vereinsphilosophien ändern sich. Entweder man geht deren Weg mit und bleibt fan (davon begeistert), oder man muss sich trennen.

    Ich bin echt gespannt, wie das mit dem deutschan Basketball weitergeht. Im Fussball gibts enorm viel Geld durch Fernsehgelder, da sind Geisterspiele machbar.

    Man sagt hier, dass es dieses Jahr nur noch Geisterspiele gibt.Aber richtig Spaß machen die natürlich nicht. Das Grundelement des Sports, die Begeisterung ist erst mal zerstört.

    Im Basketball wird es ohne Zuschauer kaum wirtschaftlich gehen. Hoffen wir das Beste.

    Ich habe einen ganz anderen Gedanken mitbekommen, gar nicht mal so abwägig:


    Nicht Corona ist das Virus, sondern die Menschheit, die dabei ist die Umwelt einzunehmen und zu zerstören.

    Mit Covid19 hat die Natur einen Impfstoff gefunden, den Menschen, das eigentliche Virus, zu bekämpfen.


    Nur so ein Gedanke, ganz ohne Wertung

    Meine Schwester ist Ordensfrau und arbeitet als Palliativschwester in Rottweil. Die haben engen Kontakt zu Strassburg. Sie sagte es. Die Schwestern haben noch nicht mals Gesichtsschutz, weil leer.

    Ich berichte auch nur aus meinem privaten ärztlichem Umfeld und meine Schwester ist bestimmt kein Sensationsübertreiber. Sie betreut jeden Tag Sterbende Menschen. Natürlich schließe ich Missverständnisse nicht aus.

    Es kann sich auch um ein bestimmtes Krankenhaus handeln.

    Wenn ich hier so die Diskussion lese, dann sprechen manche von einem Saisonstart August oder September.

    Zur Kurve:

    Die Kurve muss flach gehalten werden, damit nicht zu viele schlimme Covidfälle in Deutschland behandelt werden müssen.

    Die Kurve darf nicht zu flach gehalten werden, weil sonst der Durchlaufprozess zu langsam ist und die Wirtschaft bankrott geht.

    Zu flach ist aber medizinisch menschlich gesehen natürlich um Welten besser

    Wenn die Kurve flach gehalten werden kann, dann ist zu erwarten dass der Durchlaufprozess mehrere Monate dauern wird. Dann gibt es eine längere Zeit kein Spiel mehr mit Zuschauern. Hoffen wir, dass es so kommt.

    (Durchlaufprozess > bis der Virus sich nicht mehr wegen mangelnder Wirte verbreiten kann)

    Ist die Steilkurve nicht zu stoppen, dann sind wir sehr schnell durch, es gibt sehr viele Tote. Dann sind wir wahrlich bis August fertig.

    Alles das mit der Annahme, dass der Virus nicht mutiert und die ganze Kack.... von vorne anfängt.


    Zum Impfstoff: Diesen gibt es DIESES JAHR DEFINITIV NICHT, es sei denn es gibt ein Massensterben und man gibt etwas Unerprobtes frei.

    Ohne Langzeittest darf so ein Impfstoff nicht auf die Menschheit losgelassen werden. Mögliche Nachfolgen könnten katastrophal sein.


    Was eher kommen wird ist die Möglichkeit Antikörper aus gesundeten vorher erkrankten Menschen aus dem Blut zu extrahieren und dieses Gesunden Menschen zu spritzen. Dies scheint gute Erfolge zu haben und ist ungefährlich. Das Virus ist nicht im Blut feststellbar, die Antikörper gelangen jedoch ins Blut, sind auf andere übertragbar und sorgen wohl dafür , dass man sich dann nicht ansteckt. Dies ist aber auch bisher in der Forschung und ohne erprobte Gültigkeit.


    Wenn man sieht, dass jetzt auch in Deutschland und Italien 30 jährige ohne erkennbare Vorerkrankung sterben, dass man in Strassburg ab 55 keine Atemmaske mehr bekommt und seinem Schicksal überlassen wird, wenn man die Massentransporte von Leichen sieht.... dann erübrigen sich die Aussagen... ist doch alles nicht so schlimm, Grippe ist schlimmer oder jegliche Späße, die jetzt immer noch im Netz kursieren.

    Panik hilft keinem, aber wer glaubt, er sei wegen seinem Alter nicht betroffen liegt FALSCH ! Gott sei es gedankt, dass unsere Kinder wenig bis gar nicht betroffen sind zu sterben.

    Haltet Abstand, immer und Überall, Bleibt gesund !