Beiträge von PapaMoll

    Ich möchte nochmal den Namen McCoy in den Raum werfen.


    Unabhängig von seinen Fähigkeiten, wäre er für das Team TL TS eigentlich die Idealbesetzung. Er ist beiden "weiterhin" unterstellt, das neue Führungsduo braucht keinen Aufstand seiner eingeschränkten Kompetenzen befürchten und man kann ohne Gesichtsverlust von TL seine Philosphie des modernen Basketballs weiter vorantreiben.

    Ob dies nun gut ist, lasse ich dahin gestellt.

    Natürlich sind die Spiele ausverkauft, wenn der Verein sagt sie sind ausverkauft. Ich glaube alles andere als die Wahrheit zu sagen wäre schlichtweg Betrug an wen auch immer (Sponsoren, Fans)

    Tatsache ist aber auch, dass tatsächlich erschreckend viele leere Plätze bei Spielen vorhanden sind. Also gehen die Dauerkartenbesitzer ganz einfach nicht mehr zu den "kleinen" Spielen. Und das Hundertfach !

    Das kann man nicht einfach wegen "Ausverkauft" ignorieren, sondern ist eine Tatsache. Ich kann mich noch an Spiele vor 3 Saisons erinnern, da hast du dich keinen Millimeter am Stehplatz bewegen können, so knallvoll war es. Gegen Crailsheim hast du dich auf den Stehplätzen hinsetzen können und hast immer noch etwas gesehen. Riesen Löcher in Block 7. Massenweise leere Sitzplätze, wenn man herumschaut.

    Beides ausverkaufte Spiele

    Es geht einfach keiner mehr um jeden Preis TROTZ Dauerkarte hin.


    Und daraus lässt sich sehr wohl eine Tendenz des schwindenden Fans erkennen. Und das liegt vor allem an der Spielweise des Teams und nicht am schlechtem Tabellenplatz. Macht einfach keinen Spass mehr, wenn man die krass lässige Haltung mancher Spieler anschauen muss, die Egospielweise.

    Ab und zu mal einen Monsterdunk, der zugegebenermaßen mit Green wieder in dieser Saison zu sehen ist und auch Spaß macht ist toll, reicht aber nicht !

    Ich habe meinem Stehnachbar schon vorrausgesagt, dass 18 Punkte Vorsprung im Basketball und vor allem bei Ulm in dieser Saison GAR NICHTS sind. Und genau so kam es auch. Fehlende Einstellung nennt man so etwas. Einfach mal den Ehrgeiz haben aus 18 Vorsprung 30 zu machen und nicht aufhören zu verteidigen.


    Und meine Meinung zur Fanerwartungshaltung: Diese wurde selbst von Ratiopharm gesetzt. Angriff auf die Spitzenplätze. Toller Basketball.

    Was schreit denn immer TS vor jeder Saison in sein Twitterhorn: Werden wir Spaß haben mit dem Spieler. Wie toll der oder der ist. Was für Wahnsinnscoup man gemacht hat. Wir brauchen keinen Center, wir haben einen Top Schilling.

    Wie soll denn die Fanerwartung sein bei solchen Ankündigungen ?

    Was wird denn erwartet, wenn genau das Gegenteil eintritt ?


    Hätte TS mal etwas Demut gezeigt und sich selber nicht immer gelobt.

    Hätte er gesagt: Leute, wir brauchen das Geld für den Orange Campus und müssen deswegen mal ein paar Jahre kleinere Kuchen backen. Trotzdem versuchen wir in die Playoffs zu kommen und das wäre ein großer Erfolg !

    Kein Mensch hätte sich beschwert. Jeder findet den Weg gut auf lange Sicht guten Basketball in Ulm zu etablieren.


    Die Fanerwartung kommt immer von den Zielen, vom vorhandenen Geld, von den Aussagen der Macher !


    In Ulm muss sich der Fan die Demut selbst zulegen, weil er ernüchternd feststellen muss, dass die Zeiten ganz einfach schlechter werden.

    Und ich meine hier nicht die Möglichkeit dass doch noch siebter und das Finale trotz ernüchtender Spielweise möglich ist. Das geht immer im Playoff Modus. Ich meine die Spielweise, den Spaß am Ulmer Basketball !

    In welchem Heimspiel gab es den Spaß das letzte mal ?

    Kann mich nicht mehr dran erinnern. Die Hoffung lässt mich weiter in die Arena gehen.

    NOCH !

    Je weniger die verlorenen Spiele der Spitze oder die gewonnenen Spiele der Absteiger, desto wahrscheinlicher ist die Tatsache, dass ein knapp positives Punkteverhältnis reicht. Weil sich eben dann alles in der Mitte knapp rumtummelt. Oder liegt da mein mathematisches Verständnis falsch ?

    Nochmals zur Personalie Miller. Für mich hat er mit seinem blöden Ego Stil das Spiel gestern entscheidender beeinflusst als Ugrai. Wir waren echt gut vorne mit Akpinar. Dann kam Miller und dem fällt nix besseres ein als 3 mal hintereinander den Ball vorzutragen um dann selbst ohne nach dem besser postierten Mann zu schauen abzuschließen.

    Ein mal frei,3er Versuch zwei mal bedrängt.

    Nix ist gefallen. Brachte Bonn wieder in Führung.