ratiopharm ulm - Kader 2017/2018

  • Am liebsten wäre mir zum jetzigen Zeitpunkt eine Vertragsverlängerung von Karsten Tadda.
    Was der als Energizer und Defensemaschine leistet ist eigentlich unbezahlbar. Dazu noch einige Assists und immer wieder wichtige Dreier. Außerdem riesige Erfahrung und das alles als deutscher.
    Bitte sofort einen 5-Jahresvertrag anbieten. :grinsen:
    TS übernehmen sie.

  • Immer noch? ;)
    Gestern der direkte Vergleich. Ich weiß Causeur hat unter der Woche 39 Minuten (14 gg. Vitoria, 24 in Mailand) gespielt, aber Babb hat auch (nicht ganz so intensiv) trainiert und Causeur hatte zumindest 2 Tage vor dem Spiel frei und Trinchierrie sagt ja auch, dass er sich um die Belastung der Spieler kümmert.


    Auf jeden Fall das direkte Matchup: Causseur knapp 31 Minuten, Babb 32. Die meiste Zeit sich gegenseitig verteidigend.
    Causseur: 3/7 aus dem Feld (1/3 3er), 3 Reb, 1 Assist, Effektivität 5, +/-: -17. Hinspiel: 2 Pkt., 4 Effektiv.
    Babb: 6/10 aus dem Feld (5/8 3er), 2 Reb, 2 Assists, Effektivität 20, +/-: +13. Hinspiel: 13 Pkt., 16 Eff.


    Um die zwei unter gleichen Bedingungen im Matchup zu vergleichen müssen wir (hoffentlich) die Playoffs abwarten.
    Soll nicht provokant wirken ;) und Offtopic ist es glaube ich gar nicht. Gibt ja keinen wirklich passenden Thread.

  • @MavericksNo1


    Gleich vorweg, auch ohne extra Erwähnung, hätte ich es nicht provokant aufgefasst, keine Sorge :zwinker: Ist in Anbetracht des Aufeinandertreffens ja auch eine berechtigte Frage.


    Ich würde mich aber immer noch für Causeur entscheiden. Wie du selbst schreibst, man muss bzw. sollte auch noch die PlayOffs abwarten, aber auch dann bin ich der Meinung, dass ein direkter Vergleich in direkten Aufeinandertreffen nicht unbedingt als Entscheidungsfindung ausreicht. Würde jetzt Causeur in den PlayOffs 20 Punkte, 4 Rebounds und 5 Assists bei guten Quoten auflegen gegen Ulm, während Babb die Lichter ausschießt, heißt das auch noch lange nicht, dass Babb schlechter oder so schlecht wäre. Das sind "Momentaufnahmen".
    Daher bleibe ich bei meinem Gesamteindruck, der eher aufs europäische Spiel ausgerichtet ist und da zeigt Causeur weiterhin, dass er ein sehr guter EL Spieler ist. Bis auf seine 3er Quote ist alles recht konstant oder in einem Fall drastisch (2er Quote) nach oben gegangen.


    Die Grundvoraussetzung der Partie gestern, die Ulm im Übrigen völlig verdient gewonnen hat, waren aber doch gänzlich unterschiedlich. Ich fand da das Interview von Günther in seiner gewohnt leicht überspitzten Form und Art sehr sympathisch und leicht auf den Punkt gebracht. Ulm hatte eine Woche lang Zeit sich auf diese Partie vorzubereiten, hatte sogar mit Vittoria und Mailand noch zwei brandaktuelle Anschauungsmaterialien zur Verfügung. Und nein, dass soll gar nicht als Ausrede klingen, aber Bamberg hatte grob 2 Tage Zeit um sich zum einen zu regenerieren und vorzubereiten.
    Und nicht nur das, Ulm hat am 8. Februar sein letztes europäisches Spiel bestritten, das ist nun weit über einen Monat schon wieder her, da kann man insgesamt als Trainer auch eine ganz andere grundlegende Vorbereitung im Training treffen. Es wird zählen, wenn für Bamberg die EL rum ist, sie ebenfalls nur noch 1x die Woche spielen und dann sich ebenso gewissenhaft und zeitlich intensiv auf einen jeweiligen Gegner vorbereiten können.


    Ulm ist ein starker Gegner um die Deutsche Meisterschaft, wohl der härteste Konkurrent. Es wird eine beispiellose Saison bisher gespielt in der BBL, bei der ich mir vorstellen kann, dass man komplett ohne Niederlage durchkommen kann (ja, ein zwei "Stolpersteine" sind noch möglich), aber am Ende wird man entweder auf ausgeruhte Münchner oder Bamberger treffen und das sind dann doch wieder ganz andere Spiele als in der Saison.

    Gruß
    Zar


    Der alten Zeiten wegen: "Und das letzte Wort hat... *Trommelwirbel* ... quetzal"


  • Würde jetzt Causeur in den PlayOffs 20 Punkte, 4 Rebounds und 5 Assists bei guten Quoten auflegen gegen Ulm, während Babb die Lichter ausschießt, heißt das auch noch lange nicht, dass Babb schlechter oder so schlecht wäre. Das sind "Momentaufnahmen".

    Und noch so ein Bamberger Spezialist. Ich frage mich echt, wie manche ihr Halbwissen öffentlich in Foren verbreiten können, wenn man nicht mal Sätze wie "Lichter ausschießen" versteht...

  • Und noch so ein Bamberger Spezialist. Ich frage mich echt, wie manche ihr Halbwissen öffentlich in Foren verbreiten können, wenn man nicht mal Sätze wie "Lichter ausschießen" versteht...

    Alles klar :O :grinsen: Vielleicht merkst du es noch selbst... :zwinker:

    Gruß
    Zar


    Der alten Zeiten wegen: "Und das letzte Wort hat... *Trommelwirbel* ... quetzal"

  • Da frag ich mich wie lange du schon zum Basketball gehst - Lichterausschiessen konnte man schon vor 25 Jahren von Trainern , Spielern und Reporter hören - äquivalent das berühmte Scheunentor der Fussballer.