Enttäuschung zu Saisonbeginn

Mit einer 66:84 (33:44)-Heimniederlage gegen die HAKRO Merlins Crailsheim ist der SYNTAINICS MBC in die neue Saison der easyCredit Basketball Bundesliga gestartet. Nur phasenweise konnte die Mannschaft an ihre starke Leistung drei Tage zuvor beim 123:114-Pokalsieg gegen medi bayreuth anknüpfen. Schwachpunkte waren die Wurfquote (nur 33 Prozent aus dem Feld) und das Zusammenspiel (lediglich sechs Assists).


Shavon Coleman und Roko Rogic kehrten nach ihren Verletzungspausen ins Team zurück. Die meisten Punkte sammelten Quinton Hooker und Michal Michalak (jeweils 15). In ihrem zweiten Saisonspiel treten die Wölfe am Sonntag, 22. November, bei medi bayreuth an.


„Wir haben gut begonnen. Dann haben wir ein paar Würfe verfehlt und Crailsheim hat die Intensität in der Verteidigung erhöht. Ziemlich schnell sind wir unsicher geworden", sagte SYNTAINICS MBC Headcoach Silvano Poropat nach der Partie. „Offensiv ging gar nichts und defensiv haben wir keine Stopps bekommen. Peu à peu mit jedem Viertel ein paar Punkten hat sich Crailsheim diesen Sieg verdient."


Dabei hatten die Wölfe zunächst dort begonnen, wo sie im MagentaSport BBL Pokal gegen Bayreuth aufgehört hatten: Michal Michalak versenkte nach nur elf Spielsekunden einen Dreier. Auf dem Parkplatz der Stadthalle unterstützte der Fanclub Alphawölfe die Mannschaft zu Spielbeginn mit einem Hupkonzert. Das erste Viertel verlief relativ ausgeglichen (18:22). Mit fünf Punkten zu Beginn des zweiten Abschnittes verschafften sich die Gäste eine deutlichere Führung (27:18), die sie bis zur Pause (44:33) bewahrten.


Die Entscheidung fiel unmittelbar nach Seitenwechsel, als den Wölfen in 6:52 Minuten lediglich drei Punkte gelangen. Crailsheim nutzte diese Schwächephase und zog auf 55:36 davon. Eine letzte Chance auf eine Wende bestand in der 31. Minute, als AJ Brodeur auf 54:64 verkürzte. Die Gäste sorgten mit zwei aufeinanderfolgenden Korblegern jedoch schnell wieder für klare Verhältnisse.


SYNTAINICS MBC: Hooker (15), Michalak (15), Brodeur (9), Coleman (8), Brembly (7), Kerusch (5), Hartwich (4), Hill (3), Krstanovic (0), Rogic (0).




Medieninformationen: SYNTAINICS MBC, Presseabteilung, vom 14.11.2020.