Posts by Anakin

    Zum Interview von Patrick Seidel:


    Ich finde den Satz "wir sprechen immerhin vom Know-How des deutschen Rekordmeisters - das sagt doch alles" sehr überheblich.


    Zum einen frage ich mich, wer von den beiden Neu-Managern das angesprochene Know-How mitbringt. OR hat doch eigentlich nur das Know-How, wie man das Geld von Bayer verwaltet.
    Zum anderen wurden ähnliche Aussagen auch schon bei den Magics geleistet.


    Düsseldorf ist keine einfache Stadt und an Patricks Stelle würde ich mich nicht zu weit aus dem Fenster lehnen. Am Ende zeigt sich, wo der Frosch seine Locken hat.
    Weiterhin noch viel Spass und alles Gute bei der Sponsorenaquise.

    Bericht aus der NRZ (Düsseldorf, 30.06.2008, Oliver Schaal)


    Ex-Magier Seidel wird Giants-Manager


    Basketball-Bundesliga: Schon im Mai 2007 gab es die ersten Verhandlungen mit den Leverkusenern.


    Ein alter Bekannter kehrt heute auf die Düsseldorfer Basketball-Bühne zurück. Patrick Seidel beginnt seinen Dienst bei den Erstliga-Korbjägern der Giants. Der ehemalige Manager der ART Magics wird den Posten des Teammanagers bei den Giganten bekleiden. Ich werde in einem Dreieck zwischen Geschäftsführung, Sportlicher Leitung und der Mannschaft tätig sein, umschreibt der 27-Jährige sein Arbeitsfeld.


    Seidel wird sich um die Reiseplanung der Auswärtsfahrten kümmern, die Mannschaft an den Spieltagen betreuen, sich um die Lizenzierungen und nötigen Behördengänge der Spieler kümmern sowie die Büroarbeit erledigen.


    Ihre neue Geschäftsstelle werden die aus Leverkusen nach Düsseldorf ziehenden Korbjäger übrigens in der kommenden Woche an der Nürnberger Straße in Reisholz beziehen. Den Giants war es wichtig, einen Kenner der hiesigen Basketball-Szene ins Boot zu holen. Wir haben stets betont, dass wir ein Düsseldorfer Team aufbauen wollen. Der Einstieg von Patrick Seidel ist ein erster Schritt dahin, erklärt Giants-Gesellschafter Otto Reintjes.


    Für Seidel schließt sich damit ein Kreis. Unter Federführung des ehemaligen Magics-Geschäftsführers Kolja Bathow hatte das Duo bereits im Mai 2007 Verhandlungen zu einer Fusion mit den Giants aufgenommen. Die Gespräche wurden aber nach Bathows Entlassung bekanntlich von Magics-Gesellschafter Klaus Wischnitzki und dem ART-Chef Adolf Böhr abgebrochen. Was auch ein Grund für Seidels Rücktritt am 1. Dezember des vergangenen Jahres bei den Magiern gewesen war.


    Übrigens: Die von der Basketball-Bundesliga bei der Lizenzerteilung als Auflage geforderten Sponsorenverträge sowie der Geschäftsbericht der Giants GmbH wurden gestern fristgerecht vorgelegt.



    --> Hierbei enthalte ich mich jeglichen Kommentars!!!

    RP: Was hat sie dazu bewogen, ihren Job bei Vodafone aufzugeben und bei den Giants einzusteigen?
    Di Padova: Ich habe selbst in Leverkusen gespielt und im Verein Jugend-Mannschaften trainiert. Daher besteht eine enge Verbindung zu den Giants. Ich denke, dass ich meine Marketing-Erfahrungen von Vodafone hier gut einbringen kann.


    --> Gibt es jetzt doch noch eine Verbindung mit den Giants? Ich hatte das Gefühl es sollte eine neue Mannschaft hier aufgebaut werden. Was soll die Aussage?
    Weiss jemand, welche Marketing-Erfahrungen er bei VF hatte? Ich finde den Sprung sehr gewagt und nicht ganz einfach. Die Jahre bei VF an den Nagel hängen und so einfach auf ein Pferd springen, dass sich als lahmer Gaul herausstellen könnte?!?


    RP: Die Sponsorensuche in Düsseldorf gilt bei allen Vereinen in der Stadt als schwierig
    Di Padova: Ich sehe hier vor allem ein riesiges Potenzial, in erster Linie an Unternehmen. Wir können uns hier viel breiter aufstellen als in Leverkusen, wo es nur Bayer gab.


    --> Ich bin mal richtig gespannt, welche städt. Sponsoren den Giants die Stange halten werden und vor allem welche "neuen" gewonnen werden.


    RP: Was tun die Giants konkret, um am Standort Düsseldorf anzukommen?
    Di Padova: Wir gehen in die Schulen und planen viele Werbeaktionen. Wir sind ein Klub zum Anfassen, und wir wollen beispielsweise ein gutes Showprogramm anbieten, mit professionellen Cheerleadern.


    --> In die Schulen gehen ist schön und gut (habe die Magics und zig andere Vereine auch gemacht; also kein neues Konzept), allerdings bekommt man dadurch auch nur die Schülerkarten abgesetzt bzw. viele Freikarten. Viele Freikarten heisst aber auch, dass der Zuschauerschnitt von 2700 erreicht wird ;)
    Professionelle Cheerleader wäre interessant, kostet aber auch. Die DEG hat schon eine Truppe (Fortuna auch?). Gibt es daneben noch viele interessierte?


    Du hast auf der einen Seite Recht mit der sturen Haltung, aber andereseits würde ich auch nicht in ein Geschäft investieren, dass auf wackligen Beinen aufgebaut ist.
    Zumindest sollte ein fundiertes Geschäftsmodell parat sein und laut der PM ist dies nicht wirklich der Fall.
    Oder würdest Du Geld und Energie in die Giants stecken?
    OR hat ja wohl gesagt, dass "er das Projekt zurückziehen werde, wenn ein Budget von drei bis vier Millionen Euro nicht realisiert werden könnte"!!!
    Ca. 30% des geplanten Budgets bestehen aus Zuschauereinnahmen. Sehr seriöse Planung...

    "Oberbürgermeister Joachim Erwin ist tot


    Düsseldorf (RPO) Nach langer und schwerer Krankheit ist Joachim Erwin in der Nacht zu Dienstag im Augusta-Krankenhaus gestorben. Joachim Erwin litt seit einigen Jahren er an einer Krebserkrankung."


    Ich finde, das diese Meldung hier kurz erwähnt werden sollte.
    Dies sollte aber nicht dazu führen, dass jetzt weitere Diskussionen ausgelöst werden.

    Quote

    Original von Magic
    Uns bleibt doch nach dem Aus der Magics auch nichts mehr anderes übrig. ;)


    Hoffentlich können die Giants einen ordentlichen Etat stemmen, dann wird auch das Eis beim Düsseldorfer Publikum brechen.


    Bist Du jetzt ein Magic-Fan oder ein Basketball-Fan im allgemeinen?
    Bitte nicht falsch verstehen. Ich verstehe Deinen Standpunkt. Das ist genau, was Erwin erreichen wollte.
    Der König ist tot. Lang lebe der König.

    Ich kann es noch nicht glauben, dass es die Magics in Düsseldorf nicht mehr geben wird. Aber die scheint jetzt Kakt zu sein.
    Jetzt bin ich mal gespannt, wo die Magics hinziehen werden. Krefeld ist ja bereits aus dem Rennen.
    Kann denn überhaupt ein Umzug in eine andere Stadt gemacht werden? Die Lizent galt doch nur für Düsseldorf, oder?
    Gibt es denn eine Alternative im Umkreis?
    Wirklich schade für uns Magics-Interessierte.

    "Das Ergebnis der Blutprobe liegt noch nicht vor. Sollte sich dieser Verdacht im Nachhinein bestätigen, würde der Profi am Samstag bei einem Einsatz auf dem Parkett Gefahr laufen, bei einer Dopingprobe positiv getestet zu werden. Dieses Risiko für Verein und Spieler will der Klub ausschließen."


    Sollte das Ergebnis positiv sein, bin ich dafür ihn so oder so zu sperren.

    Quote

    Original von Ali Konkret
    optimus, einige user hier sind es leid sich diese polemische und dumme geblubber von manchen bestimmten usern reinzuziehen. es finden an dieser kante sowieso keine fachlichen argumentationen statt.


    Ich gebe Dir im Grundsatz Recht, aber wir brauchen uns ja nicht auf deren Niveau zu begeben.


    Was die Vorgehensweise des ART angeht...
    Es geht hier ums Geschäft und da ist alles erlaubt!
    Es wäre doch ein Unding, wenn der ART bzw. die Magics aus Düsseldorf verschwinden müssten, nur weil diverse öffentliche Vertreter eine Profilneurose haben.
    Es wurde soviel Aufbauarbeit bereits geleistet (über die Qualität kann man sich streiten), dass ein Umzug doch schade wäre.
    Die Sponsoren der Giants sind noch nicht namentlich genannt bzw. die Verträge noch nicht unterzeichnet. Dies ist eine Bedingung der Lizenzgenehmigung. Aus diesem Grund haben die Magics wahrscheinlich die Lizenz auch für Düsseldorf beantragt.
    Ich gehe davon aus, dass OR nur heisse Luft abgibt und auf eine letzte Rettung a la Köln hofft.
    Siehe auch Artikel aus der NRZ (letzter Absatz):
    "Beim ART spekuliert man darauf, dass sich der Umzug der Giants von Leverkusen in die Landeshauptstadt noch zerschlägt. Entsprechende Gerüchte halten sich hartnäckig. Zumal bislang noch keine festen Sponsoren benannt wurden. Entsprechende Verträge müssen dem Lizenzausschuss der Bundesliga bis zum 30. Juni vorgelegt werden. Andernfalls wird die Spielgenehmigung wieder zurückgezogen."

    Quote

    Original von Magic
    Vielleicht sollte der ART mal in der U18 und der Oberliga Mannschat eine Drogen Kontrolle durchführen. Es würde mich nicht wundern wenn dort auch THC Rückstände gefunden werden.


    Wie kommst Du denn darauf?
    Willst Du damit aussagen, dass die Jugend des ART THC konsumiert?
    Oder die Jugend als solches?


    Ich finde, dass Du Deine Aussage revidieren solltest, weil es nicht konstruktiv und am falschen Platz ist.