Posts by doubleU

    Jens Spahn hat meines Erachtens nicht viele kluge Dinge von sich gegeben. Er hat zu Anfang der Pandemie in Deutschland aber mal sinngemäß gesagt, dass wir uns hinterher wahrscheinlich viel zu verzeihen haben. Vielleicht gilt das auch gegenüber TS. Seine Tweets sind wirklich kaum zu ertragen, für mich sind sie wie der viel zitierte Verkehrsunfall. Will man nicht sehen, kann aber vor Entsetzen nicht weg schauen.

    Aber: Worum geht es uns denn? Doch in erster Linie um den Basketball. Auch in Vereinen, im Büro, egal wo: Man hat einfach auf gut schwäbisch gesagt überall den einen oder anderen Seckel. Muss man aushalten, sonst müsste man auf arg Vieles verzichten.

    Verzeihen? Gerne, wenn es sich mal um eine einmalige gedankliche Entgleisung handelt. Hier ist es aber tiefe Überzeugung, die täglich der Welt zum Besten gegeben wird.


    Und hier ist der Seckel eben der Chef. Das macht den Unterschied!

    Wenn viele kleine Lichter leuchten, brennt am Ende auch der Baum! _blink _zustimmung

    Nico hat es am Ende im Interview gut gesagt: Mental nicht da, kein Fokus.

    Er schiebt es auf die Belastung "Wir haben die letzten 2 Wochen durchtrainiert bzw durchgespielt..."

    Das ist doch der Punkt! Kommt von einem Spieler und nicht von einem gewöhnlichen und "Basketballunwissenden" aus diesem Forum.


    Die Belastung wäre mit einer größeren Rotation geringer, bei den vielen Spielen im EC und BBL bekommt jeder dennoch genug Minuten und kann sich hierbei auch noch entwickeln. Am Ende steigen die Chancen (natürlich nicht garantiert aber man schöpf alle Möglichkeiten hierfür aus!!) auf sportlichen Erfolg, was letztlich sogar noch diese ganzen meckernden Fans zufrieden macht.


    Nur meine bescheidene Sicht aus diesem Interview!!

    Auch heute hat der "Ausbildungsverein" mal wieder Recht bekommen.

    Nicht im Ergebnis, aber in der Tatsache, dass es Früchte trägt, wenn man jungen Nachwuchsspielern vertraut.
    Nico Bretzel heute fast mit Double-Double, beweist grad, dass die Frage nach einem Center-Backup für Cristiano doch deutlich mehr bereits beantwortet ist als manche zu Beginn der Saison dachten.
    Man könnte auch sagen: Alle, die behaupten, dass man schnell einen 2. Center nachverpflichten hätte sollen, haben heute bewiesen, dass sie Geld zum Fenster rausgeworden hätten.

    Leistungen werden am Ende der Saison belohnt, nicht am Anfang. Beim Teamplay ist noch V I E L Luft nach oben - aktuell ist das Team immer noch ein Rennwagen, das die Kraft nicht auf die Straße kriegt. Aber wir sind eben erst am Anfang der Saison. Letztes Jahr hatten wir zu dem Zeitpunkt genau diesselben "Einzelspielermentalitäten".

    Sag mal, hast du schon ein Angebot von der Presse- und Öffentlichkeitsabteilung von RU respektive BBU erhalten oder bist du sogar ein Teil davon? So kann man das Ganze mit der Ausbilderei sonst gar nicht verteidigen.


    Ich hoffe du warst Augenzeuge dieses Krampfs heute in der Arena. Ich kann mit dem Gesäusel vom "NBA-Entwickler" nix mehr anfangen und habe meine DK abbestellt und schaue mirstattdessen zur "Unterhaltung", wenn ich Bock und Zeit habe, am Wochenende ein Spiel an (nachdem ich seit dem ersten Aufstieg in den 80er Jahren immer treuer Dauergast war).


    Halbfinals gegen Bamberg oder Oldenburg, das waren Zeiten, das waren Emotionen und dafür habe ich gerne viel Geld für DK's gezahlt.


    Heute sehe ich eine fraglos hochtalentierte deutsche Line-Up ohne die letzten Puzzlestücke, um eine Top 4-Mannschaft in der BBL zu sein. Das schließt eine Entwicklung junger Spieler wie Zugic keineswegs aus. Das Potential hinsichtlich des sportlichen Erfolgs wird mit 3,5 Imports nicht ausgeschöpft und das gehört im Profisport mit dem Ulmer Preisgefüge einfach dazu.

    (...)
    Und wenn man sieht, wer im Sommer im OC anzutreffen war, wird sich diese Entwicklung weiter fortsetzen und Ulm hinter Bayern und Berlin die Nummer 3 im deutschen BB werden.

    Die dafür gut bezahlen, dass sie im Sommer den OC nutzen. Das ist wesentlicher Teil des wirtschaftlichen Konzepts!!!!

    Ich würde immernoch behaupten der bayernsieg lag einfach nur an deren vielen verletzten und der schwachen rotation hinten raus,

    In dem Spiel hatten wir Simon noch. Dieser Move geht mir bis heute auf die Nü... Wir verschenken den besten defensiven Player, der in der Vorbereitung alles weg gegrätscht hat. Und jetzt wundern wir uns über die Löcher in der Defense. Und komm mir keiner das wäre nicht möglich gewesen. Man kann einen Vertrag auch voll mit Klauseln stopfen. Es hätte Möglichkeiten gegeben.

    Leider nein....wir konnten da nicht mitgehen.

    Das Angebot von Lubu war zu gut!

    Das ihm wahrscheinlich jemand gezwitschert! Das muss aber nicht die ganze Wahrheit sein, wenn man einen Management-Fehler nicht zugeben will un kann! Außer natürlich du hast Einblicke in die Details dieser Verträge.


    Klar.ist, dass es ein Riesenfehler war, welcher uns in den letzten drei Spielen gnadenlos vor Augen geführt wurde.