Beiträge von AM

    Bei meiner Löschung steht die gleiche Begründung, wie bei einem User, der möglicherweise (ich weiß das ja nicht) verwarnt worden ist. Und das ist für alle, die meinen Beitrag nicht kennen, in den gleichen Topf.


    Und was das Melden angeht Mastermind00 : da könnte man ganz Threads melden. Denn das Muster, immer eine Replik zu machen, um das letzte Wort zu haben, ist seit Monaten dasselbe. Wurde auch schon mehrfach benannt.


    Aber gut, vielleicht sollte man einfach wegbleiben.

    Nur schade, dass man die Beiträge der User, die das beanstandet haben, ebenfalls „großzügig“ gelöscht hat. Damit wirft man sie in den gleichen Topf, wie diejenigen, die sich nicht anständig verhalten.

    Sorry, das musste ebenfalls raus.

    Und zum Abschluss: TOs Meinung zum Check im rku: „da geht was nicht mit rechten dingen zu...“ Aber in seinem Abschiedstweet dankt er ganz explizit und herzlich u.a. dem dortigen medizinischen Personal (Docs, Physio). Die also, die ihm den falschen Check anhängen? Und was mich grade echt erstaunt hat: Diesen Tweet kann ich nicht mehr finden... Gelöscht, weil ihm der Widerspruch aufgefallen ist?

    Inhaltlich will ich mich nicht äußern. Aber vielleicht suchst Du den Tweet vergeblich, weil es ihn nie gab? Es handelt sich um einen Instagram-Post und der ist nach wie vor vorhanden.

    Ist halt wieder ein Beispiel, wie Kommunikation seitens Verein nicht laufen sollte.


    Es wurde eine Verlängerung mit Tim bis 2020 verkündet. Das ist wie sich rausstellt falsch. Es ist keine Verlängerung eines laufenden Vertrags sondern ein Neuvertrag, der sich für mich eher als eine Option herausstellt: wird der Spieler gesund (also Medizincheck bestanden) gibt es den Neuvertrag, wenn nicht, kann der Spieler gehen. Das ist alles legitim, wenn das allen Beteiligten so klar ist (das unterstelle ich jetzt, weil ich es nicht besser weiß).


    Und doch finde ich es unanständig.

    Warum wird was öffentlich verkündet, was nicht wahr ist? Um zum Playoffstart noch einmal alle Emotionen zu wecken, bei Spielern und Fans? Um zu signalisieren, We are one, eine Familie, wir sichern auch einen verletzten Spieler ab, der sich hier nach eigenem Bekunden wie zuhause fühlt.

    Das kommt schon einer ziemlichen Verars.... der Fans gleich, sorry. Und deshalb ärgert mich das Ganze so. Egal wer von den beiden Beteiligten mit seinen Aussagen recht hat.

    Positiv ist, dass das Interview mit Andreas Oettel geführt wurde. Dadurch wurde (bis auf den letzten Satz vielleicht) jegliche Polemik vermieden, die vom anderen GF ziemlich sicher gekommen wäre und die Diskussion weiter befeuert hätte.


    Eigentlich will ich inhaltlich nix dazu sagen, die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Ich habe nur den Eindruck, dass Verein und Spieler unterschiedliche Ansprüche hatten (Zitat: Tim wollte ja unbedingt spielen), ("Es reicht nicht, dass jemand über das Feld rennt).

    Und: es wurde immer kommuniziert, der Vertrag wäre verlängert worden. Tatsächlich wurde ein Anschlußvertrag abgeschlossen, mit berechtigten Klauseln.

    Das finde ich auch sehr unglücklich.

    Ich nutz die Editierfunktion eigentlich nur für Rechtschreibkorrektur und da reichen 5 Minuten.


    Mich stört es eher, wenn ich auf etwas antworte und nach dem Absenden sehe, dass der Post auf den ich mich bezog, inhaltlich verändert wurde.