Mit HERZBLUT in die neue Saison

Baskets bieten zwei Dauerkarten-Varianten für eine ungewöhnliche Spielzeit

In der Corona-Zeit ist nichts mehr so, wie wir es jahrelang gewöhnt waren. Drei Monate vor einem möglichen Saisonbeginn weiß man an allen BBL-Standorten, dass man nichts weiß – vor allem nichts, was zu einer verlässlichen Planung taugt.


Spielen wir komplett ohne Zuschauer (Geisterspiele)? Oder nur einige Geisterspiele? Oder genehmigen die Behörden eine Zuschauerzahl, die 40% der Hallenkapazität entspricht? Oder lebt die aktuelle Regelung (bis zu 1.000 Zuschauer) fort? Oder kann sich das während einer Pandemie-Saison je nach Infektionsgeschehen in Herbst/Winter ständig ändern? Etwa auch noch von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich? Gibt es eine Möglichkeit, wie von Baskets-Fans/Dauerkarteninhabern angefragt, das Bundesligateam direkt zu unterstützen und nicht nur über eine Spende an den Baskets e.V.?


Mit zwei Dauerkarten-Varianten versuchen die Baskets, alle Unwägbarkeiten und o.g. Fragen für die besondere Saison 2020/2021 abzudecken. In beiden Fällen bleiben alle weiteren Vorteile einer Dauerkarte bestehen, wie z.B. 10% Nachlass auf Fanartikel, bis zu 33% Preisvorteil gegenüber Einzeltickets, exklusive Specials, Vorkaufsrechte u.v.m. Die Dauerkarten-Preise bleiben unverändert.



Variante 1: HERZBLUT-Dauerkarte

herzblut_dauerkarte_web.jpgDu willst die Telekom Baskets Bonn maximal unterstützen? Dann ist unsere HERZBLUT-Dauerkarte genau das Richtige. Egal, wie viele Zuschauer pro Heimspiel zugelassen werden: Du bist dabei. Entweder Du sitzt auf Deinem Stammplatz oder einem Dir (aufgrund von Hygieneregeln) zugewiesenen. Im schlechtesten Fall (Geisterspiele!) siehst Du nichts vor Ort und verzichtest auf einen Rückerstattungsanspruch.


Für Dein Herzblut und dieses Zeichen der Solidarität und Unterstützung bedanken sich die Baskets mit einem unschlagbaren Vorteil für Dich: Selbst wenn die zugelassene Zuschauerzahl (z.B. aktuell bis 1000) unter der Gesamtzahl der Dauerkarten liegt, werden die HERZBLUT-Dauerkarten-Besitzer zuerst berücksichtigt (in der Reihenfolge der Bestelleingänge). Die Frist zur Anmeldung gilt bis 31. August 2020.


Die HERZBLUT-Dauerkarte kann hier online bestellt werden >>

Variante 2: Baskets-Dauerkarte

Die reguläre Baskets-Dauerkarte für 2020/21 erhalten alle bisherigen Dauerkartenbesitzer automatisch, die sich nicht aktiv für die HERZBLUT-Dauerkarte entscheiden. Du musst also nichts weiter tun. Anders als in normalen Zeiten werden nur Spiele abgerechnet, für die tatsächlich Publikum zugelassen ist. Die jeweiligen Beträge werden nicht vor der Saison, sondern ca. eine Woche vor dem jeweiligen Spiel eingezogen. Du sitzt auf einem Dir entsprechend der Hygiene-/Abstandsregeln zugewiesenen Platz. Sollten keine besondere Abstandregeln nötig sein, ist dies natürlich Dein alter Stammplatz.


Zur Klarstellung: Wenn z.B. nur 1000 Zuschauer genehmigt werden, haben Sponsoren-Tickets und HERZBLUT-Dauerkarten Vorfahrt. Bei beiden Varianten Familien voraussichtlich zusammensitzen.


Angebot gilt auch für Neukunden

Beide Dauerkartenvarianten gelten natürlich auch für alle Fans, die sich erst jetzt für eine Saisonkarte bei den Telekom Baskets Bonn entscheiden.


Neue Dauerkarten können hier direkt online unverbindlich angefragt werden >>


Bank und Kontaktdaten noch aktuell?
Gerade in der Corona-Zeit ist es sehr wichtig, dass wir Euch schnell erreichen können, um den jeweils aktuellen Stand zu Corona-Regelungen und -Maßnahmen mitzuteilen.Wir bitten alle Dauerkartenbesitzer, die Kontaktdaten zu überprüfen. Stimmen noch Anschrift und E-Mail-Adresse? Sind die Bankdaten noch aktuell? Wenn nicht, dann bitte kurze E-Mail an tickets@baskets.de.


Medieninformation: Telekom Baskets Bonn