Baskets nehmen am easyCredit BBL-Turnier nicht teil

Wiedlich: „Wirtschaftlich für uns nicht darstellbar"


Die easyCredit Basketball Bundesliga plant die Fortsetzung der Saison 2019/2020 mit einem mehrwöchigen Turnier an einem Standort, sofern die Sportveranstaltung in der Corona-Zeit behördlich zugelassen wird. Dies wurde am heutigen Tag in der Liga-Konferenz einstimmig beschlossen. Die Telekom Baskets nehmen daran nicht teil.


Baskets-Präsident Wolfgang Wiedlich: „Jeder BBL-Standort hatte die Wahl mitzumachen oder nicht, und jeder hat andere Gründe dafür oder dagegen. Aber unser Alleinstellungsmerkmal in der Liga, die eigene Großarena, prägt in dieser Ausnahmesituation leider unsere wirtschaftliche Lage. Wir können den Telekom Dome nicht in Kurzarbeit schicken oder ihm kündigen, wir müssen die finanzielle Grundlast weitertragen." Das werde in den nächsten Monaten „schwer genug, deshalb können wir kein weiteres wirtschaftliches Risiko eingehen".


„Es ist nicht nur für die Basketball Bundesliga oder den Sport im Allgemeinen, sondern für die ganze Welt eine außergewöhnliche Situation. Für uns war es existenziell wichtig, dass wir eine gute Lösung finden. Wir haben in der easyCredit BBL 17 Mannschaften, die durchaus alle unterschiedliche Interessen verfolgen. Daher bin ich sehr froh, dass wir heute gemeinsam eine Entscheidung getroffen haben, die allen Klubs gerecht wird", sagt Baskets-Sportmanager Michael Wichterich.


„Der Telekom Dome ist ein Alleinstellungsmerkmal der Telekom Baskets Bonn und auch Teil unserer Identität. Auch wenn ich froh bin, dass die easyCredit BBL zu einer für alle Teams tragfähigen Lösung gekommen ist, war es für uns immens wichtig, unter Betrachtung der fortlaufenden Kosten Planungssicherheit zu haben. Daher haben wir uns dafür entschieden, auf den weiteren Spielbetrieb zu verzichten und damit die Sicherung unserer Organisation samt Immobilie als höchste Priorität gesetzt", so Wichterich weiter.


Was mit bereits gekauften Tickets passiert, wird morgen bekanntgegeben. Fest steht, dass Einzelticketkunden und -Kundinnen ihre Tickets zurückgeben können und den Kaufpreis erstattet bekommen.


Pressemitteilung easyCredit BBL >>


Medieninformation: Telekom Baskets