Trotz Niederlage in Rumänien hat medi eine gute Chance aufs Weiterkommen HEROES OF TOMORROW unterliegen bei U-BT Cluj Napoca knapp mit 82:83

Mit einem Sieg im Rückspiel am kommenden Mittwoch (11. März / 18:30 Uhr) in der Bayreuther Oberfrankenhalle könnte medi bayreuth den Einzug ins Playoff-Halbfinale des FIBA Europe Cups perfekt machen. Nach der knappen 82:83 Auswärtsniederlage (39:48) am Mittwochabend im Viertelfinalhinspiel bei U-BT Cluj Napoca, hat das Team von Head Coach Raoul Korner das Weiterkommen in den Playoffs im FIBA Europe Cup nach wie vor in der eigenen Hand.


Es war ein wahrer Kraftakt, den die HEROES OF TOMORROW im rumänischen Cluj auf das Parkett der mit gut 4.000 Zuschauern gefüllten BTarena brachten. Angeführt von Kapitän Bastian Doreth, der mit sechs erfolgreichen Dreiern und insgesamt 19 Punkten am Ende Topscorer der Partie war, ließ sich medi bayreuth nicht aus der Ruhe bringen.


Auch wenn es am Ende nicht ganz gelang, dem bislang im FIBA Europe Cup in eigener Halle noch ungeschlagenen rumänischen Pokalsieger die erste Heimpleite in diesem Wettbewerb beizubringen, kann man im Lager von medi bayreuth durchaus zufrieden mit dem Ergebnis und der damit nach wie vor existenten Chance auf das Erreichen der Runde der letzten vier Mannschaften sein.


Das sagt Bastian Doreth (Mannschaftskapitän medi bayreuth):


"Wir haben in diesem Spiel einmal wieder eine Mentalität an den Tag gelegt, auf die wir stolz sein können und die schon über die gesamte Saison hinweg auch unser Markenzeichen ist. Trotz verschiedener Faktoren, die es uns wahrlich nicht einfach gemacht haben, wie Foulprobleme oder auch Verletzungen bis hin zu unserer erneut sehr kurzen Rotation, haben wir nie aufgegeben. Vor allem in der zweiten Halbzeit haben wir toll gekämpft. Im Großen und Ganzen geht unserer Niederlage und das Ergebnis hier in Ordnung, aber das ist eine sehr gute Ausgangssituation für uns, weil wir sie definitiv zuhause schlagen und so in die nächste Runde einziehen werden."


Weitere Informationen zum Playoff-Hinspiel der HEROES OF TOMORROW bei U-BT Cluj Napoca finden Sie hier.




Medieninformationen: medi bayreuth, Presseabteilung, vom 04.03.2020.