AFROBASKET: DENG GEU HEUTE MIT UGANDA IM ACHTELFINALE!

RASTA Vechtas Forward Deng Geu ist mit Uganda ins Achtelfinale der AfroBasket eingezogen. Beim Turnier in Kigali (Ruanda) reichte den „Silverbacks" ein Sieg in der Vorrunde, um nun am Dienstag (15 Uhr) gegen Nigeria um den Einzug in die Runde der besten acht Teams zu spielen. Geu gehört zu den Leistungsträgern im Team und überzeugte bisher mit 10.0 Punkten, 6.3 Rebounds und 3.0 Blocks pro Partie.



Der Traum vom Titel bei der Afrika-Meisterschaft, er lebt. Zwar startete Deng Geus Uganda mit einer krachenden 55:93-Niederlage gegen den Titelkandidaten Senegal ins Turnier, doch schon in der zweite Partie wussten die „Silverbacks" zu überzeugen. Angeführt vom ehemaligen Vechtaer Ish Wainright (9 Punkte / 12 Rebounds / 10 Assists) gewann Uganda mit dem ebenfalls stark aufgelegten Geu (14 Punkte / 7 Rebounds / 4 Blocks) 80:66 gegen Kamerun.



Da die „Silverbacks" jedoch gestern ihr abschließendes Gruppenspiel gegen den Südsudan trotz eines Triple-Doubles von Wainright (22/12/10) überraschend mit 86:88 verloren, treffen sie nun in einer Zwischenrunde - die einem Achtelfinale gleichkommt - auf die favorisierten Nigerianer. „Wir freuen uns darüber, dass wir weitergekommen sind. Jetzt, in den K.O.-Spielen ist alles möglich. Wir müssen es einfach angehen und alles geben", so Geu.



Aufgrund der Corona-Pandemie dürfen in Ruanda nicht so viele Fans in der „Kigali Arena" sein, wie es unter normalen Zuständen der Fall wäre - also 10.000. Doch die „Silverbacks" erfahren trotzdem jede Menge Unterstützung, fühlt Deng Geu: „Es sind zwar nicht so viele Fans aus Uganda in der Halle. Aber es fühlt sich so an, als wären es mehr - es herrscht eine gute Atmosphäre. Man spürt richtig die Leidenschaft, die die Fans für die Teams haben. Und unser Team erfährt auch aus Uganda über die Sozialen Medien viel Unterstützung."



Großartig in Kontakt kommen Teams und Fans sich allerdings praktisch gar nicht. Die „Turnier-Blase" schirmt Unbeteiligte von den Aktiven ab. Kein Grund, die AfroBasket 2021 nicht zu genießen, findet Geu: „Die Organisation des Turniers ist wirklich toll, die Hotels sind schön, das Essen ist gut und die Arena in Kigali ist eine der schönsten Arenen, in der ich je gespielt habe."





Dengeu John Geu im Kurzportrait



Geburtstag: 1. Januar 1997
Geburtsland: Uganda
Größe: 2.03 Meter
Gewicht: 98 Kilo
Position: Forward
Nation: Uganda/USA



Stationen: RASTA Vechta (seit 2021), Horsens IC (Dänemark, 2020/21), North Texas Green Mean (2019/20), North Dakota State Bison (2015 bis 2019)



RASTA Vechta - Testspiele



22.8. vs. UNI Baskets Paderborn (68:81-Heimniederlage)
25.8. @ BAYER GIANTS Leverkusen (88:68-Auswärtssieg)
28.8. vs. Artland Dragons (44:60-Heimniederlage)
3.9. vs. VfL SparkassenStars Bochum
7.9., 19.30 Uhr vs. Eisbären Bremerhaven („Autohaus Anders-Saisoneröffnung")
12.9. vs. SYNTAINICS MBC



RASTA Vechta - 2021/2022 - Der Kader



Sheldon Eberhardt (Guard, 25, D/USA), Joschka Ferner (Forward, 25, D), Deng Gue (Forward, 24, UGA/USA), Jannes Hundt (Guard, 24, D), Kristofer Krause (Guard, 20, D), Robin Lodders (Center, 26, D), Carlos Medlock (Guard, 34, USA), Nigel Pruitt (Forward, 25, USA/D), Preston Purifoy (Forward, 29, USA), Devin Searcy (Center, 31, USA), A.J. Turner (Guard/Forward, 24, USA) Josh Young (Guard, 33, USA). Head Coach: Derrick Allen (41, USA). Assistant Coach & Athletic Trainer: Arturo Ruiz (29, ESP).


Medieninformation: RASTA Vechta