Radii Caisin verstärkt Flügel/Trainerstab komplett

Die Personalplanungen des SYNTAINICS MBC für die Saison 2021/22 in der easyCredit Basketball Bundesliga laufen auf Hochtouren: Vom Playoff-Viertelfinalisten HAKRO Merlins Crailsheim wechselt Radii Caisin zu dem Wölfen. Der 20 Jahre alte und 1,98 Meter große Flügelspieler unterschrieb einen Vertrag über eine Saison und ist fest in der Rotation eingeplant.


Der gebürtige Hannoveraner, Sohn eines moldawischen Vaters und einer russischen Mutter, durchlief sämtliche Junioren-Nationalmannschaften des Deutschen Basketball-Bundes (DBB). Sein Profidebüt feierte er im September 2017 im Alter von erst 16 Jahren bei RASTA Vechta in der ProA. In der Saison 2018/19 gehörte der „3-and-D"-Spieler, dessen Stärken in der Verteidigung und im Dreipunktewurf liegen, zum ProA-Aufgebot der Artland Dragons.


In der gleichen Saison erzielte er für die YOUNG RASTA DRAGONS, dem U19-Kooperationsteam der beiden niedersächsischen Clubs, durchschnittlich 22,4 Punkte und 4,4 Assists und wurde zum All-Star und besten Verteidiger in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) gekürt. Sein Bundesliga-Debüt gab Radii Caisin im September 2019 im Dress der MHP RIESEN Ludwigsburg ausgerechnet im Auswärtsspiel bei seinem neuen Club SYNTAINICS MBC. Am Saisonende wurde er mit den Schwaben Vizemeister. Für Ludwigsburg und Crailsheim absolvierte er insgesamt 41 Einsätze im Oberhaus.


Aktuell bereitet sich der Neu-Wolf seiner Heimatstadt am Olympiastützpunkt Hannover unter Anleitung von 3×3-Bundestrainer Robert Birkenhagen und Bremerhavens Assistenztrainer Allen Ray Smith auf die neue Saison vor.


Stimmen:


Radii Caisin: „Der Wechsel zum SYNTAINICS MBC kommt für mich zum richtigen Zeitpunkt. Ich erhoffe mir bei den Wölfen mehr Einsatzzeit als in den vergangenen zwei Jahren in Ludwigsburg und Crailsheim. Ich möchte meinem Spiel hier weitere Elemente hinzufügen, im Ballhandling und im Passspiel habe ich noch Luft nach oben. Ich bin optimistisch, dass wir eine schlagkräftige Mannschaft haben und die gesteckten Ziele erreichen werden."


Igor Jovovic, Headcoach SYNTAINICS MBC: „Radii wollte unbedingt zu uns kommen. Er konnte in den vergangenen zwei Jahren in Ludwigsburg und Crailsheim Erfahrung in Playoff-Teams sammeln und möchte nun einen weiteren Schritt in seiner persönlichen Entwicklung nehmen. Radii ist ein Spieler mit großem Ehrgeiz und mit viel Potenzial. Ich freue mich auf unsere Zusammenarbeit."


Lukasz Orzechowski bleibt Athletiktrainer


Der Trainerstab des SYNTAINICS MBC ist komplett: Lukasz Orzechowski bleibt den Wölfen eine weitere Saison als Athletiktrainer erhalten. Der 42-jährige Pole war im Sommer 2020 aus seiner Heimat vom Erstligisten Polpharma Starogard Gdanski nach Weißenfels gekommen. Lukasz Orzechowski studierte Sport/Trainingslehre an der Universität Kattowitz und ist seit fast zwei Jahrzehnten im Fitness- und Athletikbereich tätig. Bei den Wölfen hinterließ er in der vergangenen Saison mit seiner Arbeit einen überzeugenden Eindruck.


Der Kader für die Saison 2021/22 besteht bislang aus folgenden Spielern:


Aufbau: Vincent Friederici

Flügel: Sergio Kerusch, Radii Caisin, Robin Danes

Center: Johannes Richter

Trainer: Igor Jovovic, Djordje Pantelic, Werner Gorsky, Lukasz Orzechowski


Medieninformation: SYNTAINICS MBC