Wölfe gastieren zum A9-Derby in Bayreuth

Das erste Auswärtsspiel der Saison 2020/21 in der easyCredit Basketball Bundesliga führt die Wölfe am Sonntag (15 Uhr) die A9 entlang 162 Kilometer südlich zu medi bayreuth. Beide Teams standen sich bereits vor neun Tagen im MagentaSport BBL Pokal gegenüber. In einem historischen Offensivspektakel setzte sich die Mannschaft von Silvano Poropat mit 123:114 durch – seit Beginn der digitalen Datenerfassung im deutschen Profibasketball 1998 gab es keine Partie mit einer höheren Korbausbeute in regulärer Spielzeit.


„Wir werden alles geben, um wieder ein gutes Spiel anzuliefern", sagt der Headcoach des SYNTAINICS MBC vor dem erneuten Aufeinandertreffen. „Zuletzt gegen Crailsheim waren wir – das muss man ehrlich sagen – nicht gut. Wir müssen offensiv den Ball besser bewegen und zu unserem Rhythmus finden. Auch defensiv müssen wir zulegen. Wir müssen aggressiver auftreten und näher zum Gegenspieler stehen. Aber wir ich bin positiv gestimmt. Wir haben uns unter der Woche gut vorbereitet und freuen uns auf das Spiel." Abgesehen von Aleksandar Marelja ist das Team komplett.


Während die Wölfe nach ihrer 66:84-Auftaktniederlage am vergangenen Samstag gegen die HAKRO Merlins Crailsheim eine ganze Woche Zeit zur Vorbereitung auf das A9-Derby haben, mussten die Oberfranken noch am Donnerstagabend gegen die Telekom Baskets Bonn ran. Nach einem furiosen Schlussabschnitt (27:11) gewannen sie in heimischer Halle mit 83:77. Die Partie gegen die Rheinländer war ein Nachholspiel des 1. Spieltages, an dem die Bayreuther in Folge einer Quarantäne-Verordnung des örtlichen Gesundheitsamtes nicht hatten antreten können. Am 2. Spieltag verloren sie bei ratiopharm ulm deutlich 76:104.


Bester Spieler gegen Bonn war mit 21 Punkten der US-amerikanische Flügelspieler David Walker. In den vorangegangenen Partien in Pokal und Liga wussten dessen Landsleute Dererk Pardon (Center) und Ryan Woolridge (Spielmacher) sowie der litauische Power Forward Osvaldas Olisevicius zu überzeugen. „Bayreuth hat sich gut entwickelt und am Donnerstag eine deutlich bessere Leistung gezeigt als in den Spielen zuvor", sagt Silvano Poropat.


Die Partie am Sonntagnachmittag in der Oberfrankenhalle wird live bei MagentaSport übertragen. Zwischenstände und alles Wissenswerte zum Spiel gibt es auch auf unseren Kanälen bei Twitter, Instagram und Facebook.



SYNTAINICS MBC stellt zwei Nationalspieler


Gleich zwei Wölfe werden in der bevorstehenden Bundesliga-Pause zu den Nationalmannschaften ihrer Heimatländer reisen. Michal Michalak wurde in den Kader Polens für die Qualifikationsspiele zur Europameisterschaft 2022 berufen, Roko Rogic in den Kader Kroatiens. Beide Spieler sind die einzigen Akteure aus der easyCredit BBL in ihren Teams.


Polens hierzulande bestens bekannter Trainer Mike Taylor nominierte neben Michal Michalak 15 weitere Profis für die Spiele gegen Rumänien (28. November) und Israel (30. November), die in Valencia ausgetragen werden. Bis zum Abflug wird der Kader auf 14 Spieler reduziert. Kroatiens Nationaltrainer Veljko Mršić berief 17 Spieler ins Aufgebot, von denen 14 die Partien gegen die Türkei (27. November) und Schweden (29. November) in Istanbul bestreiten werden.


Die Qualifikationsspiele zur EM 2022, deren Endrunde in Berlin ausgetragen wird, finden in sogenannten Blasen anstelle von Heim- und Auswärtsspielen statt. Beide Spieler werden am Montag zu ihren Nationalteams reisen und am 30. November bzw. 1. Dezember in Weißenfels zurückerwartet.


Medieninformation: SYNTAINICS MBC