Basketball-Event der Spitzenklasse

Basketball-Deutschland blickt am kommenden Wochenende nach Weißenfels: Am Samstag und Sonntag stehen vier Spiele um den MagentaSport BBL Pokal in der Stadthalle auf dem Programm. Der SYNTAINICS MBC empfängt sieben weitere Bundesligisten in seiner Heimstätte. Bisher erst einmal gab es im deutschen Vereins-Basketball eine noch größere Veranstaltung: das Finalturnier um die deutsche Meisterschaft mit zehn Teilnehmern im Juni dieses Jahres in München. Es war ein herausragender Erfolg für die Bundesliga und die gesamte Sportart. Ein Erfolg soll auch das dieses Wochenende in Weißenfels werden.


Situationsbedingt findet der MagentaSport BBL Pokal in dieser Saison in einem veränderten Modus in Turnierform statt. Die 16 qualifizierten Teams ermitteln an vier Standorten in vier Gruppen die vier Teilnehmer für das TopFour-Turnier am 1. und 2. November in München. Dem SYNTAINICS MBC wurden in Gruppe D der FC Bayern München, medi bayreuth und die HAKRO Merlins Crailsheim zugelost. Im ersten Spiel in Gruppe D treffen die Wölfe am Samstagabend (20.30 Uhr) auf den früheren ProA-Rivalen aus Crailsheim. „Wir sind hochmotiviert und freuen uns, dass es endlich losgeht", sagt Silvano Poropat. „Auch wenn wir uns noch im Findungsprozess befinden, bin ich sehr positiv gestimmt. Wir werden alles geben, um vor unseren Zuschauern ein gutes Spiel abzuliefern."


Seine Zuversicht bezieht der SYNTAINICS MBC Headcoach aus der über 35 Minuten ausgesprochen starken Leistung bei der Pokal-Generalprobe am vergangenen Samstag, dem 114:102-Sieg gegen den Ligarivalen JobStairs GIESSEN 46ers. Am gestrigen Mittwochabend ist zudem mit dem US-Amerikaner AJ Brodeur personelle Verstärkung eingetroffen. Der US-Forward soll – einen weiteren negativen Coronatest und erfolgreichen Medizincheck vorausgesetzt – am Samstag gegen die Merlins sein Debüt im Wölfe-Dress feiern. „Das Spiel wird von der Intensität leben", prophezeit Silvano Poropat. Beide Teams trafen bereits in einem Vorbereitungsspiel am 30. September in Crailsheim aufeinander. Damals gewannen die Randfranken 100:87.


Vor der Partie der Wölfe findet um 15 Uhr in der Stadthalle das Auftaktspiel von Gruppe C zwischen ratiopharm ulm und Brose Bamberg statt. Am Sonntag (15 Uhr) treffen in einem weiteren Spiel der Gruppe C der Überraschungs-Vizemeister der Vorsaison, die MHP RIESEN Ludwigsburg, auf s.Oliver Würzburg. Weil ratiopharm ulm, dem Ausrichter dieser Gruppe, an diesem Wochenende die Halle nicht zur Verfügung steht, werden auch diese Spiele in Weißenfels ausgetragen. Besonderen Reiz erhält die Partie dadurch, dass die Ludwigsburger in den vergangenen Tagen mit Andrew Warren und Tremmel Darden zwei ehemalige Spieler des SYNTAINICS MBC unter Vertrag genommen haben. Am Sonntag (20.30 Uhr) beschließen der FC Bayern München und medi bayreuth das erste Pokalwochenende in der Stadthalle.


Am darauffolgenden Wochenende und am Montag, 26. Oktober, geht das Basketball-Event der Spitzenklasse in der Stadthalle mit den Wölfen, dem FC Bayern, Bayreuth und Crailsheim weiter. Maximal 1250 Zuschauer pro Partie sind zugelassen, Tickets gibt es bei Etix, alle Pokalspiele werden zudem bei MagentaSport übertragen.



Folgende Spiele finden in der Stadthalle Weißenfels statt:


Samstag 17. Oktober 2020


15 Uhr: ratiopharm ulm – Brose Bamberg (Gruppe C)

20.30 Uhr: SYNTAINICS MBC – HAKRO Merlins Crailsheim (Gruppe D)


Sonntag 18. Oktober 2020


15 Uhr: MHP RIESEN Ludwigsburg – s.Oliver Würzburg (Gruppe C)

20.30 Uhr: FC Bayern München – medi bayreuth (Gruppe D)


Samstag 24. Oktober 2020


18 Uhr: SYNTAINICS MBC – medi bayreuth (Gruppe D)


Sonntag 25. Oktober 2020


13 Uhr: medi bayreuth – HAKRO Merlins Crailsheim (Gruppe D)

18 Uhr: SYNTAINICS MBC – FC Bayern München (Gruppe D)


Montag, 26. Oktober 2020


20.30 Uhr: HAKRO Merlins Crailsheim – FC Bayern München (Gruppe D)




Medieninformationen: SYNTAINICS MBC, Presseabteilung, vom 15.10.2020.