Josh Hagins verstärkt Guard-Rotation

Reboundstarker Scharfschütze auf der Point Guard-Position

Die Guard-Rotation der Telekom Baskets Bonn bekommt für die kommende Saison Verstärkung. Mit Josh Hagins wechselt der Liga-MVP der vergangenen Saison aus der zypriotischen Liga auf den #HEARTBERG. Der 1,85 Meter große Hagins unterschrieb einen Vertrag für die kommende Saison.


In der vergangenen Saison wurde Josh Hagins in Zypern nicht nur zum All-Star, sondern sogar zum Liga-MVP gewählt: Eine Auszeichnung, die er sich mit durchschnittlich 14 Punkten, 5,6 Assists, 5,8 Rebounds und 1,2 Steals pro Spiel sowie einer 50-prozentigen Dreierquote im Ligabetrieb für Keravnos Strovolou verdiente. Auch im europäischen Wettbewerb ging Hagins mit seiner Mannschaft an den Start. In der ersten Qualifikations-Runde zur Basketball Champions League führte der Aufbauspieler sein Team mit durchschnittlich 19 Punkten, 8,5 Rebounds und 4,5 Assists zum Erfolg über die Bakken Bears. Zwar scheiterte Keravnos in der zweiten Qualifikations-Runde, doch im FIBA Europe Cup sammelte der Amerikaner weiter Europapokal-Erfahrung.


Zum Zeitpunkt des coronabedingten Saisonabbruchs in Zypern stand Hagins mit seiner Mannschaft auf dem ersten Tabellenplatz. Im Jahr davor feierte er mit Keravnos Strovolou ein Triple aus Meisterschaft, Pokaltitel und gewonnenem Supercup. Zusätzlich wurde Hagins dank seiner Führungsqualitäten sowie 12,7 Punkten, 5,2 Assists, 4,4 Rebounds und 1,5 Steals im Schnitt auch in seiner ersten Saison in Zypern als All-Star ausgewählt.


Bereits zu seinen College-Zeiten zeigte der Amerikaner seine Führungsrolle. In allen vier Spielzeiten an der University of Arkansas at Little Rock führte Hagins sein Team bei den Assists an, übernahm aber auch selber als Scorer häufig Verantwortung und war in dieser Kategorie in seinen letzten beiden College-Jahren ebenfalls der Beste seines Teams. Mit einem weiten Dreierzur Verlängerung und einem 31-Punkte-Spiel verhalf der neue Bonner Aufbauspieler den Little Rock Trojans maßgeblich im NCAA-Turnier 2016 zum Überraschungssieg in der ersten Runde gegen Purdue – an seinem Geburtstag.


Der heute 26-Jährige startete seine Karriere dann in Bosnien und Herzegowina bei KK Bosna Royal, wo er zehn Einsätze verbuchte, bevor er für den Rest der Saison bei den Maine Red Claws in der G-League unterschrieb und in 20 Spielen für das Farmteam der Boston Celtics auflief. Zum Folgejahr wechselte der Baskets-Neuzugang zu den Reno Bighorns in der G-League, bevor er zur Saison 2018/19 dann beim siebenmaligen zypriotischen Meister Keravnos Strovolou anheuerte, für die er die vergangenen beiden Spielzeiten auf dem Parkett stand.


Trotz seiner „brettfernen Größe" von 1,85 Meter ist Hagins ein starker Rebounder. Über seine Zeit in den USA hinweg legte er durchschnittlich zwischen 2,7 bis 4,5 Rebounds auf. Diese Zahlen konnte er auch bei seinen Stationen in Europa unterstreichen und sogar noch verbessern. In der vergangenen Saison kam Hagins für Keravnos Strovolou wettbewerbsübergreifend auf beeindruckende 5,7 Rebounds pro Partie.


Michael Wichterich (Baskets-Sportmanager):

„Josh verfügt als Aufbauspieler über ein starkes Gesamtpaket. Sein offensives Spiel hat eine gute Balance zwischen Vorbereiten und selber Scoren, zudem ist er für seine Größe und Position ein sehr guter Rebounder. Seine herausragende Qualität ist aber sicherlich sein starker Distanzwurf, der für uns sehr wichtig sein wird."


Igor Jovovic (Headcoach Telekom Baskets Bonn):

„Wir waren in letzter Zeit sehr fleißig und versuchen, das bestmögliche Team zu bilden. Wir haben Josh Hagins schon etwas länger im Auge und alle Informationen, die wir von ehemaligen Teams und Trainern sammeln konnten, waren sehr positiv. Wir sind froh, Josh als einen motivierten Teamspieler in unseren Reihen zu haben und gleichzeitig zu wissen, dass er ein Spieler ist, der in entscheidenden Momenten Verantwortung übernehmen kann. Wir freuen uns, ihn bei den Baskets begrüßen zu dürfen."


Profil

Name: Josh Hagins

Geburtstag: 17.03.1994

Größe: 185 cm

Gewicht: 82 kg

Position: Guard

Nationalität: US-amerikanisch

Stationen

seit 2020: Telekom Baskets Bonn

2018 – 2020: Keravnos Strovolou (Zypern)

2017 – 2018: Reno Bighorns (G-League)

2017: Maine Red Claws (G-League)

2016 – 2017: KK Bosna Royal (Bosnien und Herzegowina)

2012 – 2016: Little Rock Trojans (NCAA)


Medieninformation: Telekom Baskets Bonn