Posts by tnffnt

    Reicht nicht mal für zwei Hände..


    Hier mal die Spieler die in dieser Saison durchschnittlich mehr Spielzeit als David Krämer hatten und jünger sind:


    Alen Pjanic, Jonas Mattiseck, Louis Olinde, Arnoldas Kulboka, Joshua Obiesie, Richard Freudenberg, Philip Herkenhoff, Karim Jallow, Leon Kratzer, Stefan Peno, Sebastian Herrera

    Mit dem Unterschied, dass Krämer 32 Spiele gemacht hat, also sozusagen eine Einsatzgarantie hatte, während Pjanic, Mattisek, Kulboka und Obiesie 12-17 Spiele hatten. Wirklich signifikant mehr Spielzeit (mehr als 5 Minuten mehr) hatten Jallow, Kratzer und Peno. Jallow und v.a. Peno halte ich für noch einen deutlichen Schritt weiter als Krämer und Kratzer hat sicher von der gerade im Vergleich zu Ulm deutlich kürzeren Rotation in Frankfurt "profitiert".


    Krämer hat im Vergleich zum letzten Jahr 10 Spiele mehr gemacht, dabei 3 Minuten mehr gespielt und das bei einer deutlich tieferen Rotation. Außerdem durfte er in einigen Spielen in der Crunchtime ran und es wurden auch aktiv Systeme für ihn gespielt. Er kann meines Erachtens mit der Entwicklung durchaus zufrieden sein. Gelingt ihm nächstes Jahr ein ähnlicher Schritt, der beim angekündigten Ulmer Konzept ja durchaus realistisch erscheint, dann wäre er auf Niveau Tadda oder Heckmann. Ob das seinem eigenen Anspruch genügt oder er mehr will bzw. verdient zu haben glaubt, ist eine andere Frage

    Crailsheim hat jetzt 12 Niederlagen in Folge... Wir sind für sowas einfach der richtige Gegner... Fast hätten WIR ihre Serie beendet! Ohne Per KEIN Aufbau bei uns. Ganz großes Manko. Crailsheim nach jeder Auszeit mit einem Korb, weil ein geiler Spielzug kam. Das würde ich mir so sehr auch mal von uns wünschen.
    Naja...

    Im November waren wir 3. in der Liga was Punkte nach Timeouts angeht. Würde mich sehr wundern, wenn sich das mittlerweile deutlich verschlechtert hätte. Quelle: Twitter

    @tom80 und @fr70: Für mich sieht es so aus, als ob sowohl Babb als auch Braun noch nicht die richtigen Entscheidungen treffen. Braun hatte eine sensationelle Penetration, die er sehr sauber mit links abschließt, aber auch zwei oder drei Curls, die er einfach abbricht. Babb hatte auch eine Penetration, in der er geblockt wird, danach hat er es nicht mehr versucht. Die beiden bekommen das noch nicht stabil hin, aber ich glaube, dass das noch wird. Ich würde auch vermuten, dass momentan die Ansage ist, erst mal keine Fehler zu machen. Gestern hat das nicht so geklappt, aber der TO-Saisonschnitt war und ist gut.


    Dass die Verteidigung gestern nicht gut gewesen sein soll, kann ich überhaupt nicht nachvollziehen. So selten wie gestern habe ich selten Ulmer Spieler im 1:1 verlieren sehen. Die Würfe, die abgegeben wurden waren teilweise einfach auch das, was man m.E. abzugeben bereit war. Wenn Jordan, Mihailovic und Russell schießen, ist das sicher besser als Fitzpatrick oder Green. Gerade letzterer war bis auf ein paar Würfe kurz vor Schluss komplett von Braun und Babb abgemeldet. Klar kann man noch ein paar offene Dreier mehr weg nehmen und Radosavljevic hätte auch noch etwas mehr raus genommen werden können, aber insgesamt war das inkl Rebounding schon wirklich gut aus meiner Sicht.

    Braun kann m.E. genauso die Smallball-Vier geben wie Butler. Und Braun auf der Eins dachte ich eigentlich auch, hat mir dann aber in der Realität nicht gefallen. Falls Brown wirklich die Eins spielen kann von der Fitness und Sicherheit her, dann sehe ich auch Henry draußen, aber falls nicht, dann muss er m.E. rein. Aber wer weiß, vielleicht schleppt auch der ein oder andere noch unbekannte Wehwehchen rum (Rubit zuletzt?), dann hat man schnell auch wieder gar keine Wahl


    Ich würde mich einfach nur über einen fitten Brown zu den Playoffs freuen. Wenn es irgendeine Chance gegen 1-3 geben sollte, dann nur mit ihm in Bestform. So gut Bryant und andere waren, die Sensationen vor drei Jahren gingen nur mit einen durchdrehenden Shooting Guard (auch wenn ich den nicht mehr in Ulm haben will)

    Ich würde Butler raus lassen. Braun halte ich defensiv für so wichtig wie Günther offensiv. Morgan und Rubit sind völlig unverzichtbar. Babb stabilisiert aus meiner Sicht stark. Bleiben Henry und Butler. Schwierige Entscheidung, aber das was Butler kann, können auch andere, während es keinen Ersatz für Henry gibt. Es sei denn, man traut das Brown schon zu, glaube ich aber eher nicht.


    Gimlet hat aber natürlich recht, die wahrscheinlichste Variante ist, dass der Redakteur Brown im Pre-Game-Interview hat werfen sehen und daraus geschlossen hat, dass er spielt. Wir werden sehen...

    Brown ist wohl nach wie vor der potentiell beste individuelle Spieler des Teams. Will das Team 7. oder 8. werden und dann vermutlich in der ersten Runde der Playoffs raus gehen, wäre es vermutlich geschickter bei den bisherigen Spielern zu bleiben. Für einen 5. Platz und vielleicht sogar eine Chance im HF muss ein extremer Run her, der wohl nur mit einem Brown in guter Form geht und dafür muss er spielen.


    Kann genauso komplett in die Hose gehen, aber auch für den 7. oder 8. muss vieles gut laufen und ein VF-Aus wäre wahrlich keine Schande, kann aber nach den letzten vier Jahren nicht mehr das Ziel sein. Der Kader war und ist mit Morgan, Brown und Butler auf Risiko gebaut, aus meiner Sicht sollte man konsequent versuchen das Potenzial dieses Kurses auch zu nutzen.



    Wenn es gelingt durch Brown die Phasen ohne Günther offensiv gut zu gestalten, dann könnte das momentan letzte große Loch im Ulmer Spiel geschlossen werden. Nur ob es mit Brown und Günther gemeinsam auf dem Feld gelingt, defensiv noch gut dabei zu sein, wird sich zeigen, aber nicht zuletzt Günther zeigt da zuletzt auch eine deutliche Aufwärtstendenz.