Posts by mrs

    ich glaube auch nicht an Rabb ich wollte nur den Typen was ich möchte darstellen .... ich tippe ja eh auf einen College Abgänger ...

    Was bei JR in der Regel ziemlich gut ausgeht. Er hat gerade die Bigman, die vom College kamen oder in Europa noch sehr unterm Radar flogen, zu Hauf verpflichtet und stark entwickelt.. Kamp, Eatherton, Willis, Morgan und zuletzt Osteskowski

    Danke Leute, die erste Grottensaison 2017/18 im Anschluss an die großen Erfolge, tatsächlich da noch mit AT und seinen grandiosen Neuzugängen Hickman & Co. hatte ich schon total ausgeblendet, so als Selbstschutz quasi.

    ich persönlich fand ja Quincy Miller noch besser! _angry

    Man darf aber natürlich auch nicht vergessen, dass Bamberg seinerzeit 5 (mit Abstand wertvollste) Leistungsträger verloren hat. Ein solcher Aderlass für eine starke Saison ist mir in der jüngeren Historie der BBL nicht bekannt. Und dann kamen halt die eher alternden Stars wie Hickmann, Wright, die jüngeren zündeten nicht usw und man ist vom Kurs abgekommen, jüngere Spieler merklich weiter zu entwickeln. Wenn die Gerüchte um bspw. Oliver aus Israel stimmen, scheint man in Bayern eher versuchen, das Team zu verjüngen.


    Spannend zu sehen, wie man auf den Barthel-Abgang und möglicherweise sogar Lo-Abgang reagieren muss.


    Djedovic - Zipser - Radosevic - King + Jugend

    ggf. Leih-Rückkehrer wie Weidemann, Amaize, Ogunsipe, Jallow (?)


    Ich finde, mit Zipser/Djedovic an der Spitze der Deutschen + 6 wirklich durchweg gute ausländische Spieler (+ evtl. ein 7. für die EL und Rotation in der BBL) sollte doch reichen oder? In Berlin hatte man jetzt auch nicht die Creme de la Creme an nationalen Spielern sondern eben sehr gute Komplementär-Spieler zum Leistungs-Kern


    Gefühlt ist der Markt für Bayern eh leer, außer man holt jemanden wie Harris, der einzige Kandidat der mir einfällt. Überraschender Weise ginge jmd wie Kratzer/Breunig aus der 2. Reihe? Oder eine Rückhol-Aktion aus dem Ausland wie Voigtmann oder der Situation in den USA bedingt ein Krämer, Da Silva, etc (Vertragssituationen dieser genannten Spieler bis auf Harris sind mir alle unbekannt)

    Interessant, Kaylor hätte ich von den Ausländern noch am ehesten behalten. Ob man da schon eine bessere Option im Visier hat?

    Kaylor wird nicht schlecht verdient haben. Um sein jetzt hohes Gehalt in die neue Saison zu nehmen, bei allgemein sinkenden Salären, hat er meiner Meinung nach doch zu wenig geleistet..

    Strelnieks nach München? Es wird immer trauriger für uns Bamberger 😩

    Wenn es nicht so traurig wäre, fände ich es fast amüsant wie man in München versucht Puzzleteile eines der erfolgreichsten (Bamberger) Teams der letzten Jahre zu rekrutieren/kopieren. Wird bestimmt erfolgreich, wirkt aber einfallslos.

    Warte mal.. Puzzleteile, erfolgeiches Team.. woher noch kamen Lee, Coach & Sportdirektor zu Bamberg? Nur dass es bei Bamberg mächtig unerfolgreich war :D *Edit*

    Johan Roijakkers unterschreibt für drei Jahre. Mir persönlich ein Jahr zu lang, aber bin mit der Verpflichtung nicht unzufrieden. Solange man dem Holländer weiträumige Kompetenzen gibt, sowie seinem progressiven und innovativen Geist den entsprechenden Freiraum verschafft, kann das funktionieren. Er ist auf jeden Fall sehr bestimmend und klar in der Sache, das gefällt, birgt aber Konfliktpotenzial, sofern das Ego des AR auf diese Eigenschaft trifft. Basketballtechnisch zeichnet die Mannschaften von Göttingen klar definierte Rollen aus, eine Mischung aus jung und erfahren, zumeist mit drei Ballhandlern versehen und durchaus nicht nur auf Pragmatik getrimmt, sondern auch den Weg zum Ziel berücksichtigend. Will heißen, Roijakkers ordnet nicht alles dem Erfolg unter, sondern ist auch bereit etwas in der langen Frist zu entwickeln. Das passt. Sieht man auch in seinen kürzlich vorgenommenen Spielerbewertungen bei BG Göttingen. Die Leidenschaft, der Funke auf die Tribüne, wird eher nicht vom Trainer gesendet, sondern vom Team, das gelang der BG Göttingen auch zumeist. Ansonsten empfand ich das Spiel unter ihm recht teamorientiert, mit einem guten Mix auf Perimeter und Korbnähe, sowie viel Pick & Roll. Zumeist gab es einen dominanten Point Guard und einen starken Center, die dieses Pick & Roll vergoldeten und durch ihre Talent für Spacing sorgten. Die Siege gegen Alba und Bayern zeigen auch sein taktisches Vermögen, neben den bereits erwähnten Prinzipien.

    Dazu passt mein Kommentar von letzter Woche, der sich mit deinem deckt:

    Rojakkers scheint - ohne das jetzt großartig negativ zu deuten - ein vom Basketball bessesener Mensch zu sein. Man hört oft, dass er in Göttingen den Job vom Co-Trainer und Sportdirektor (Video-Studium, Statistiken, Spielerakquise) mitmacht, gleichzeitig noch die Halle schrubbt usw aber hier und da gibt es auch mal Töne, dass er auch mal übers Maß hinausschlägt .. ich weiß nicht, ob so ein verrückter Charakter in das Bamberger Konstrukt passt?!


    Spannend für mich auch:

    Wie wird der Umgang mit den Medien aussehen? Roijakkers war bisher eher zurückhaltend gegenüber Medien, wie geht er mit dem neuen Rampenlicht um bzw wird von Bamberger Seite da mehr "Output" seinerseits gefordert? Andererseits nutzte er in Göttingen Zeitungen/Pressekonferenzen auch mal für den verbalen Rundumschlag oder um öffentlich Transfers zu fordern - damit wird er in Bamberg vermutlich Probleme bekommen


    Bringt er alte Spieler mit? Die Deutschen werden bereits besprochen, wie sieht es mit Kyan Anderson, Derek Willis Mitch Creek, Ian Hummer etc aus? (Aktuelle Vertragssituation mir nicht bekannt)

    Willis hat ja noch Vertrag , aber vielleicht löst man Ihn wegen Osetkowski auf , weil er günstiger ist ?

    Passt meiner Meinung nach irgendwie nicht, Position und Nationalität sind unterschiedlich - die beißen sich innerhalb des Teams nicht, wenn du verstehst was ich meine.

    Da stehen wir ja gut da mit unseren 6150 Plätzen... - immerhin

    Es kann und darf nicht nach Kapazität gehen, ansonsten wird der Topf nach Ausschüttung an 3. Liga / Frauen Bundesliga im Fußball ziemlich leer sein. Der Basketball ist wahrscheinlich der Sport der unter den Top2 Auslastung angeht, von den angesprochenen Sportarten/Ligen. In den genannten Fußball-Ligen liegt die Auslastung bei teilweise <10% und das bei Stadien die deutlich größer sind, als die größte Sporthalle

    Ein SD User schreibt das Johann Rojakkers zu Gesprächen in Bamberg weilt! Nach the Flying Dutchman vielleicht bald the coaching Dutchman in Bamberg?

    Wäre für mich auch eine sympathische Verpflichtung. Der Mann kann was und auch hier wieder der Hinweis, dass er auch mit wenig Geld zurecht kommt. Und er kann brutal arbeiten. Was er alles in Göttingen macht, verdient richtig fetten Respekt!

    Rojakkers scheint - ohne das jetzt großartig negativ zu deuten - ein vom Basketball bessesener Mensch zu sein. Man hört oft, dass er in Göttingen den Job vom Co-Trainer und Sportdirektor (Video-Studium, Statistiken, Spielerakquise) mitmacht, gleichzeitig noch die Halle schrubbt usw aber hier und da gibt es auch mal Töne, dass er auch mal übers Maß hinausschlägt .. ich weiß nicht, ob so ein verrückter Charakter in das Bamberger Konstrukt passt?! Calles wäre von außen betrachtet eher die introvertierte, charmante Persönlichkeit gewesen

    komplett bei allen Fans unten durch.

    Der braucht nicht mehr in der brose Arena auflaufen!

    Soll wieder in die 2.klassige belgische Liga!

    .... und sollten wir ihn wohl oder übel nicht los bekommen sollten wir ihm bei jeden Spiel zeigen was wir von ihm halten! Mal sehn wie lange er dann durchhält!

    Schön wie schnell die Fans ihre Doppelmoral-Keule schwingen.. Hätte Lee überperformt und würde für mehr Geld bei einem anderen Club aus seinem Vertrag aussteigen wollen, wären die Söldner-Rufe hier laut zu hören. Jetzt war er nicht so gut wie erwartet - wie übrigens euer komplettes Team inkl Staff - und jetzt beschwert man sich, dass er auf das Recht eines bestehenden Vertrages pocht?

    Diese Aussage "secure my bag" wird auch schön größer gemacht, als sie ist.. dann noch über die "Zweitklassige Belgische Liga" poltern, dessen Team Bamberg letztes Jahr übel verhauen hat, und ihn gepflegt anonym bei Twitter als schlechten Spieler betiteln und bei kommenden Spielen beschimpfen wollen, ja bravo.. Das sind für mich dann viertklassige Fans (und Menschen)