Posts by Arena11

    Ich persönlich kann auf den EC verzichten, aber eben nicht auf die BBL, die ich eben fast ausschliesslich über Magentasport verfolgt habe, vor allem als man Coronabedingt nicht in die Halle konnte. Da bleibt dann leider nur die Kündigung von Magentasport. Ob sich der DBB da einen Gefallen getan hat? Ich denke nicht, denn für einen grossen Teil der Basketballfans in Deutschland ist die BBL der wichtigste Wettbewerb.

    Wir haben bereits 5 deutsche Spots wobei Herkenhoff ja wohl min. bis Jahresende ausfällt. Keine Ahnung wer aus der OC Truppe noch nachrücken kann. Mit zusätzlichen 4 Imports zu planen ist sicher nicht verkehrt da man bei Verletzung auf deutsch dann mit Import nachverpflichten kann. Nur glaube ich nicht das man nochmal die Qualität der 4 letztjährigen Imports verpflichten kann. Dann kann der fehlende Import eine großen Unterschied ausmachen.

    genau deshalb,da man die Qualität der letztjährigen 4 Imports wohl nicht mehr erreichen wird, würde ich sofort 5 Imports verpflichten. Im Verletzungsfall kann man dann immer noch nachverpflichten.

    Okay, nehm ich mal so zur Kenntnis; aber da sag ich, lieber bisschen weniger Qualität und das in einer kleineren Halle, wenn dafür der aufsteigt, der sich in der Liga drunter auch dafür qualifiziert hat, und diese Mannschaft zieht dann auch die Saison eine Klasse höher durch. Ich weiß, es muss auch finanziell für eine ganze Saison passen, aber so schlau sollte ein Verein schon im Vorfeld sein - und vernünftig geplant haben.

    Aber vielleicht erwarte ich da zu viel.

    sehe ich auch so! Die Finanzen müssen selbstverständlich stimmen, d.h. hier muss ein von der BBL geprüftes Finanzkonzept vorliegen, damit die finanzierung der Saison gesichert ist. Ebenso sollten diese Vereine dann die entsprechenden Jugendmannschaften stellen müssen. Nur durch möglichst viele Jugendspieler kann der Basketball populärer werden. Hier steht man vor allem, durch die Grössenanforderung, im Wettbewerb mit Handball und Volleyball.

    um auf die Situation beim Basketball einzugehen: Hier sehe ich in der BBL keine wirkliche Weiterentwicklung. Das Zuschauerinteresse ausserhalb der Standorte hast sich nicht wirklich verändert und im Fernsehen ist die Sportart nicht präsent (Ausnahme Magentasport, was allerdings kostenpflichtig ist) Durch die EL wird die BBL ausserdem weiter abgewertet. siehe auch Spieltage die nicht am gleichen WE für alle absolviert werden). Und eben Aufstiege die wg. zu hoher Auflagen nicht möglich sind. Und das kann man nicht mit dem Fussball vergleichen, da Basketball eben eine Randsportart ist und letztlich Ihre Anhänger hauptsächlich an den Standorten hat.

    Wir sind hier aber nicht bei Wünsch dir was und Pastore hat in Chemnitz noch Vertrag 😉

    Wenn ichsehe, wer so auf dem Markt is a la Rödl, Wucherer, Rojakkers, usw, kann ich mit Anton Gavel sehr gut leben.


    Lasst ihn doch erdtmal anfangen zu coachen, bevor hier wieder geurteilt

    man darf sich doch was wünschen, ob das realistisch ist kann hier sicher niemand beurteilen! Verträge müssen auch oder vor allem im Profisport nicht unbedingt ein Hindernis sein. Das wie beschrieben, gavel eine Chance verdient hat, stimme ich doch dem vorschreiber zu. Es muss aber doch nicht jeder in jubelstürme ausbrechen!

    Für sehr viele hier scheint das die ideale Lösung zu sein. Meine ist es nicht. Auch mir wäre eine externe Lösung lieber gewesen. Bin der gleichen Ansicht wie Gerhard. Aber Tono hat auch gleichwohl diese Chance verdient. Man wird sehen.

    ich sehe das genauso, mir persönliche hätte Pastore am besten gefallen. Was er in Chemnitz geleistet und erreicht hat ist schon klasse.!

    wenn der FC B europäisch ausgelegt ist, wäre es doch besser er spielt einfach nur europäisch, d.h. in der BBL spielt eine Nachwuchsmannschaft die gerade so den Klassenerhalt schafft und in der EL können dann die maximalen Ausländerspots ausgeruht in die EL Spiele gehen.