Beiträge von Turtle

    Es ging mir darum, das man in Bamberg das ganze Coaching Team zu prüfen. Oder bestreitet du das man seit AT dort sehr unglücklich agiert ?

    Weissenböck hat doch sowohl zu Zeiten von Fleming als auch bei Trinchieri immer wieder gut gearbeitet. Er kann aber nur mit den Spielern arbeiten, die andere verpflichten! An ihm liegt es sicher nicht.

    Und wenn Bagatskis gehen muss, dann soll er bitte gleich den Rutkauskas mitnehmen.
    Das passt momentan leider alles nicht.


    Und wenn das was ich gehört habe stimmt, dass Rutkauskas Spielern das Messer auf die Brust setzt, dass sie in Bamberg nur Vertrag bekommen, wenn sie zu seinem Sohn als Spieler Agent wechseln, ist das ein Prozedere was hier nix verloren hat. So ne Vetternwirtschaft will ich hier nicht sehen!!!

    So ist es und deshalb ist der gute Maodo auch weg!

    Brose wäre m. E. gut beraten eine kleine Kommunikationsoffensive zu starten mit Dirks, Rutkauskas und Bagatskis. Wo stehen wir? Wo wollen wir hin? Was läuft gut? Was läuft nicht so gut? Wie steht es um die gesteckten Ziele? Etc.

    für einen der drei scheint das wie man hört bald schon überflüssig zu sein. Und, nein, ich verrate nicht, woher ich das weiß. 😉 nur soviel: derjenige wurde von mir bereits intensiv kritisiert!

    Also ich glaube nicht das es mit einem Trainerwechsel getan wäre. Eigentlich fast jede Entscheidung die rutkauskas in seinem gutem Jahr hier getan hat scheint mir schlecht. Einzig Dorell Wright war kein komplettes disaster.

    Die Tatsache, dass der Sohn von Rutkauskas auch der Agent von Wright ist, zeigt wie kreativ das Scouting von unserem „Sportdirektor“ ist.

    Zum Spiel: So eine Niederlage hat sich nach den ganzen knappen Spielen irgendwie angebahnt, insofern bin ich nicht ganz darüber überrascht. Glückwunsch nach Bayreuth.

    Der Sohn von Rutkauskas WURDE der Agent von Wright und zwar KURZ BEVOR dieser zu Bamberg kam. Das macht die Sache erst richtig dramatisch und übel!

    Rutkauskas muss mit weg! Der hat auf seiner Ebene ebenso wenig Plan! Arne Dirks, übernehmen Sie!

    Inhaltlich hat er nichts gesagt, das waren für mich nur Floskeln, die jeder drauf hat, der 3 Jahre Basketball verfolgt. Sein Antrieb ist das Geld. Und zwar sein eigenes! Der Rest ist ihm egal. Sein Sohn arbeitet als Agent, den Rest muss man nur wie 1+1 zusammenzählen! Mich wundert, dass das nicht thematisiert wird, obwohl es so offensichtlich ist.