Beiträge von Air-G

    Gibt immer noch zu kritisieren, aber dieses Spiel hat gezeigt, was man kann und können würde...

    Vielleicht gab es eine interne Aussprache - besonders von bzw. an Jelovac, der doch deutlich engagierter war als zuvor.

    Zwar nicht schön, aber ein kämpferisches Spiel, in dem Schmiddi und Stuckey andeuteten, was auch sie können.

    Also, um die Debatte vielleicht zu beenden, weil es nichts bringt:


    Es war mehr als eine halbe Million, sogar deutlich mehr.


    Brose fertigt keine Lautsprecher, das ist BOSE, Brose fertigt weltweit mit über 6000 Mitarbeitern Türöffnungssysteme und Fensterheber und z.B. viele weitere elektronische Bauteile, ohne die kein Auto fahren würde.


    Und, viele Menschen reissen sich darum für oder bei Brose arbeiten zu dürfen, aber das kann man von Ulm aus ja besonders gut beurteilen...


    Und dazu kommt, was franz bzgl. Führungskräft geschrieben hat!

    Ganz kann ich die Ulmer Entrüstujng über das dritte Viertel nicht verstehen. Ich habe das Spiel nicht gesehen und auch noch keine Zusammenfassug, aber ein miserables Viertel nach der Halb- oder Auszeit war bisher unsere "Stärke"!

    Wir Bamberger müssen froh sein, dass wir gewonnen aben und hoffen, dass es bei den kommenden zwei Spielen auch so ist...

    Für diese Saison zu diskutieren bringt doch nichts. Die Mannschaft ist, wie sie ist. Da wird sich nichts dran ändern.

    Ein interessanter Aspekt wurde weiter oben von Kosmonaut genannt, wir haben noch weitere Trainer.

    Ich finde, dass wir weder athletisch (Bencardino) noch technisch (Weissenböck) Fortschritte machen. Die Gurus verlieren ihren Nimbus.

    Eher, was z.B. die Dreier angeht, Rückschritte (Stuckey, Zisis).

    Auch Alexander macht keine technischen Fortschritte und wenn er vom Feld geht schwitzt er wie eine S...

    Die Frage ist, woran liegt es? Es ist deutlich mehr Zeit zum Training zur Verfügung, die Reisen sind weniger anstrengend, da kürzer.


    Weiter ist die Frage, ob sich das "Jüngelchen", das neuer GF ist, gegen Leute wie Bagatskis oder Zisis oder Rice oder irgend jemanden durchzusetzen vermag?


    Bleibe auf jeden Fall dabei und bin gespannt, wie es nun gegen AEK und Vechta weiter geht...

    Du hast selbstverständlich recht, sowohl mit den Fragen als auch dem "in Frage Stellen"...

    Aber - was soll geschehen? Jelovac, Bagatskis und Rutkauskas haben halt Vertrag, der neue Geschäftsführer sollte heute seinen ersten Arbeitstag haben und muss erst mal die Angestellten kennenlernen.

    Geld ist z.Zt. offensichtlich nicht vorhanden...

    Was wäre die Lösung?

    Jelovac ist so ein Spieler, der immer irgendwo unterkommt. Super Stats, was Punkte anbelangt, und auch die Wurfquote ist stark in seiner Karriere, dazu noch sehr ordentliche Reboundzahlen. Und das durchaus in sehr starken Ligen wie der ACB. Das fällt einfach auf den ersten Blick auf. Problematisch ist es, wenn er gemeinsam mit anderen auf dem Feld steht, die defensiv nicht unbedingt zu den Stärksten gehören. Daher wäre er z.B. als 6. oder 7. Mann mit 15-20 Minuten pro Spiel gut, aber vermutlich haben die Bamberger Verantwortlichen viel mehr in ihm gesehen.

    Ja, aber genau das ist ja die Frage - wo sind seine Stats in bzw. für Bamberg?