Posts by AR_

    Schön zu lesen, dass Ulm hier als europäischer "top-level" Verein gesehen wird.


    " ... He should even make the final cut for the FIBA EuroBasket 2022 team, since he's already established himself as a rotation player for a top-level European club. ..."

    Breunig mit seiner Verletzung würde auch gut ins Ulmer Beuteschema passen, auch wenn er schon 30 Jahre alt ist. Diese ganzen Spekulationen überbrücken einigermaßen die basketballlose Zeit. Beim Basketball gibt es halt im Vergleich zum Fußball viel weniger Klatsch, Tratsch und Millionen-Transfer-Deals über die man berichten und reden könnte.

    Ist Energie in Spanien und Italien denn um so viel günstiger als in Deutschland ? Daran kann es doch nicht liegen, wenn die Vereine dort mit Geld nur so um sich schmeißen.

    Schau mal in die Big oder hör' mal in den Big Podcast rein (den letzten aus der Sommerpause) da wird gesagt, dass kein EL Team Gewinn macht und nur Berlin eine schwarze Null schreibt. Barcelona hat zwischen 2015-21 26,6 Mio Verlust gemacht - pro SAISON. Wirtschaftlichkeit spielt da keine Rolle.

    Und wo kommt dann das Geld für den Spielbetrieb her? Niemand kann ohne Mäzen oder sonstige Geldgeber ca. 150 Mio. € Schulden in 6 Jahren machen. Finanzieren Banken mit immer neuen Krediten diese Vereine? Eine Fair-Play-Regel sollte den EL-Teams einen betriebswirtschaftlich einwandfreien Etat vorschreiben. Als Privatperson kann ich auch nicht jedes Jahr 100.000 € neuen Kredit von einer Bank erhalten.

    Vielleicht bei 0 % Zins und einem halben Prozent Tilgung. Die Schwierigkeit wäre dann nur an den ersten Kredit zu kommen. Niemand müsste mehr arbeiten.

    Ich denke mal auch die kommende Saison wird für viele Vereine zum Problem werden. Wie wir Privaten auch müssen die Vereine die höheren Energiekosten erst mal stemmen. Auf der Seite der Ulmer Stadtwerke kann sich derzeit schon jeder Ulmer ausrechnen lassen was voraussichtlich im kommenden Jahr auf ihn zukommt. Und da sind die Erhöhungen vom Herbst, Winter noch nicht dabei. Das wird richtig teuer.


    Und falls Russland dann tatsächlich keinerlei Gas mehr liefert und es zu Gas-Rationierungen kommt sind Sportstätten jedenfalls nicht auf der Prioritätenliste - nicht einmal Schulen. Mit Gas beheizte Trainings- und Sportstätten würden dann ggf. kalt bleiben und der Spielbetrieb der betroffenen Vereine wäre gefährdet. Das wäre nach 2 Jahre mit Corona mehr als bitter.

    Der Wechsel weg von Magenta Sport wird die Reichweite von Basketball deutlich verschlechtern. Bei der schwieriger werdenden wirtschaftlichen Lage werden sich viele überlegen wo sie sparen können. Und wer will sich schon zig Streamingdienste für einen Haufen Geld im Monat leisten wenn er kaum noch seine Heizungs- und Stromrechnung zahlen kann.


    Habe mich bisher nie für DAZN interessiert und nur mal nachgeschaut was die so anbieten. Wenn mich 95 % des Programmangebots gar nicht interessieren geben ich sicher keine 30 Euro im Monat aus nur um paar Basketballspiele zu sehen. Sollte sich der Preis nicht ändern oder ein kostengünstiges Spartenabo möglich sein (nur Basketball für 5 Euro) werden die Pläne der Liga nach hinten losgehen.