Beiträge von And_1

    In welcher Welt hat Patrick keinen internationalen Erfolg? Dieses Jahr final four der champions league und vor ein paar Jahren auch ein Titel. Natürlich nicht höchstes Niveau, aber mehr als die meisten anderen. Wenn er mal ne Chance mit mehr Geld bekommt, kann das schon spannend werden. Alle jammern, dass die Mannschaft dieses Jahr keinen Einsatz zeigte. Jetzt hat man Angst keine Spieler zu bekommen, weil es zu anstrengend ist?

    Nur zur Vollständigkeit: auch Körner hat gehört, dass man einen neuen Trainer sucht. Aber sie haben auch Probleme mit einem deutschen Namen. Aber bis Mitte Juni sollen die wichtigsten Stellen stehen.

    Also gut, dann muss ich mich auch mal wieder einmischen. Wir Franken sind schon ein besonderes Volk. Letztes Jahr haben wir noch zum Großangriff auf die Spitze Europas geblasen. Kaum verliert man einmal im Halbfinale (!.), reden einige so, als ob wir nächstes Jahr Pro A spielen. Lasst doch mal die Kirche im Dorf. Wir werden mindestens den zweithöchsten Etat in der BBL haben. Dieses Gerede von den uneinholbaren Bayern nervt mich auch. Klingt wie ne Ausrede, die man sich vorher schon einmal zurecht legt. Wo ist hier denn das Selbstbewusstsein? Es wird weiterhin guten Basketball in Bamberg geben, im Notfall auch nach brose. Auch wenn ich nicht glaube, dass Stoschek so schnell aufgibt. Seine Laune kann nach ein paar guten Spielen, auch ganz schnell wieder in die andere Richtung gehen. Basketball ist in Europa und weltweit gerade am wachsen, warum soll sich Brose diese Entwicklung entgehen lassen?

    So, nachdem ich gestern (meiner Meinung nach zu recht :zwinker: ) gemotzt habe, muss ich jetzt natürlich auch was schreiben. Die Mannschaft hat heute ein Spiel gewonnen, bei dem offensiv wenig ging. Sehr starke defense. Das zeigt einen starken Charakter. Der von mir kritisierte Fleming scheint die Mannschaft sehr gut eingestellt zu haben. Schön das Thiemann gespielt hat, der tut dem Gegner weh. Ansonsten ist theis richtig gut im Turnier angekommen. Auch die ehemaligen Frankfurter gut.
    Nur der Nervenkitzel am Ende muss wirklich nicht sein

    Warum erinnerte mich das so an alte Fleming Zeiten in Bamberg?
    Trägt für mich klar die Haupschuld. Voigtmann spielt viel zu lange gegen dieses Howell, wenn benzing offensiv nen schlechten tag hat, darf er nicht so viel spielen, dann eben wieder drei kleine mit tadda. Man spielt dreimal einen Angriff, bei dem barthel den Ball an der Birne hat. Man spielt die pick and rolls immer über Howell, der mit seinem hedgen extrem unangenehm macht.
    Heckmann ist völlig von der Rolle, hat auf gut deutsch die Hosen voll.
    Man, man, man