Posts by Ulmer-Sympathisant

    Zum Thema Tim Ohlbrecht:


    Es sieht natürlich im ersten Moment etwas doof aus - Zu Saisonstart sagte man, dass es nicht mehr lange dauert und Ohlbrecht ist zurück (kann mich noch erinnern, dass von "2 Wochen" oder so die Rede war). Dann war ja die Sache, dass da noch die eine oder andere Schraube entfernt wurde - hier hieß dann 2-3 Wochen ungefähr. Joa und nun heißt es doch noch eine Weile länger warten auf Ohlbrecht.


    Ich kann man durchaus vorstellen, dass die medizinische Abteilung äußerst vorsichtig mit Ohlbrecht umgehen und nichts überstürzen wollen. Ich sage immer, "sischer ist sischer" - lieber noch mal einen Schritt zurück, aber dafür dann am Ende wieder richtig fit und bei 100 Prozent. Es bringt ja nix, wenn man einen auf "Teufel komm raus" macht und Ohlbrecht zu früh wieder einsetzt - vorallem weiß keiner, wie das Knie beim ersten Spiel unter Wettkampfbedingungen reagiert und gerade solche Dinge mit Kreuzbandverletzungen sind arg gefährlich und die Gefahr ist groß, dass die Verletzung erneut ausbricht und Ohlbrecht wieder lange ausfällt. Klar ist es doof für das Team / für die Mannschaft, dass Ohlbrecht immer noch nicht spielfähig ist, aber letztendlich sehe ich lieber einen absoluten fitten Ohlbrecht, als ein Ohlbrecht, der mit Problemen im Knie spielt und nicht bei 100 Prozent ist.


    Ich denke, die medizinische Abteilung weiß, was sie tut. Gerade beim Basketball, wo die Richtungsänderungen extrem sind, ist die Gefahr sehr, eine Kreuzbandverletzung zu erleiden.


    Weiterhin gute Besserung an Ohlbrecht

    Zum Thema Mitteilungen von Seiten von Ratiopharm Ulm in den Medien:


    Ich meine, als Fan eines Basketballklubs hat man, egal ob man nun Mitglied ist oder nicht, oder eben einfach nur Fan ist, durchaus das Recht, zu erfahren, was im Team gerade passiert. Und Ulm ist ja "medienmäßig" weit verbreitet - Twitter, Facebook, Instagram...zwar ist es dem Verein selbst überlassen, was sie öffentlich bekannt machen, aber letztendlich sind die Fans auch Teil des Vereins und wollen immer auf dem aktuellsten Stand sein, egal zu welchem Thema.


    Ich denke, da muss der Verein noch lernen. Es reichen ja kurze Infos zu bestimmten Sachverhalten aus. So ganz "im Regen" sollte man die Fans auch nicht stehen lassen.