Eurocup ratiopharm Ulm - Joventut Badalona Mi.23.11.22 19:30 Uhr

  • External Content twitter.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Unter den Post einfach schreiben:

    Heute zum Spiel fallen Spieler: X,Y und Z

    aus verschiedenen Gründen aus. Dann weiß ich Bescheid und gut ist es. Kommt schon komisch, wenn man keine Info hat und das Team zur Hälfte aus ProB Spielern besteht.

  • Wir haben gestern gegen einen Mitfavoriten gespielt. In der 1. HZ haben wir Badalona überrumpelt, vermutlich weil wir uns vorbereitet haben und die Spanier auf dem falschen Fuss erwischt haben. In der HZ hat deren Coach defensive Anpassungen vorgenommen und uns die Stärken genommen. Darauf haben wir wiederum dann im Spiel keine Antworten gefunden und uns mit den vorbereiteten Spielzügen Mal auf Mal festgerannt. Dabei ist unser Selbstvertrauen verpufft und in der Folge haben wir dann auch offene 3er und sogar FW liegen lassen zum Haare raufen. Super ärgerlich und frustrierend. Woran liegt es? Unser HC ist halt kein Veteran, der dann auf Knopfdruck die richtigen Lösungen findet (um ein Top Team zu schlagen). Und unser Team ist grossteils so unerfahren, dass sie das auch nicht ohne Anleitung lösen können bzw. angebotene Lösungen von Anton nicht auf Knopfdruck präzise ausführen können. Das ist frustrierend aber nachvollziehbar. Spass gemacht hat die zweite Hz sicher nur den Spaniern. Unter dem Korb haben sie uns dann offensiv weh getan, da hatten sie einfach auch mehr Länge zu bieten.


    Ergebnis ist verschmerzbar, der Weg dorthin zeigt die Schwachstellen auf. Die kann man aber mit Arbeit über die Zeit ausgleichen. Und ein Neuzugang, der da weiterhilft, wäre sicherlich sehr sinnvoll.


    Dass zu Hawleys krankheitsbedingtem Ausfall nicht mehr kommuniziert wurde ist unglücklich, dass empfinde ich auch so. War vielleicht nicht einmal Absicht, in jedem Fall aber ungeschickt.


    Sonntag zählt es, und das wird auch klappen!

  • Falsch!

    Michael Koerner auf Twitter: „Diese Geheimniskrämerei von deutschen Basketball-Clubs um verletzte Spieler ist sehr ärgerlich. Fans und Beobachter werden oft völlig im Ungewissen gelassen, warum Spieler fehlen oder um welche Verletzungen es sich handelt.“ / Twitter


    Also doch ein strukturelles Thema und nicht nur bei uns! _blink

  • Körni meint damit primär uns nach seiner eigenen Aussage

    Im HInblick auf den Twitter-Beitrag von ihm stimmt das nicht, das bezog sich auf Alba Berlin und die Verletzung von Sikma. In dem Fall hatte der Verein das aber zuvor sogar getwittert, so dass Körni sich im Grund darüber beschwert, das man es ihm nicht explizit gesagt hat.


    Ich kann ja verstehen, dass man das als Fan gerne wissen möchte, aber das einige glauben, man hat ein Recht darauf wundert mich schon. Zumal in einigen Verträgen stehen könnte, dass man Verletzungen nicht kommuniziert. Vielleicht gibt es da ja ne Standardklausel in den Verträgen?


    Die Fiba sagt dazu übrigens folgendes:


    "As a general rule team medical support staff should not release player or team medical or injury information to the media without the consent of all parties. This issue should be discussed with team management preferably prior to an event or competition."


    Vielleicht geht Ulm da einfach auf Nummer sicher, weil man sich ja ggfs. damit ein Verfahren der Fiba an den Hals holt? Haben die da vielleicht schon mal schlechte Erfahrungen gemacht?

  • Körni meint damit aber explizit Ulm in erster Linie. Ich weiss auch dass der Tweet auf Sikma bezogen war, grundsätzlich versteht er - und andere Medienvertreter - aber die Ulmer Geheimniskrämerei eben nicht.

    Und ich frage mich, was da los ist wenn Fans ohnehin in Scharen zuhause bleiben. Genau DANN muss man versuchen die Fanbase ja mitzunehmen oder zurück zu gewinnen. SO tut man es aber leider nicht.