FIBA Europe Cup (FEC) 2022 -2023

  • Aber schätze Chemnitz nicht so ein, die werden zuhause dann nicht so spielen, dass sie verlieren. Die werden trotzdem 100 Prozent geben. Geht ja dann auch um den Gruppensieg.

  • Allles in Allem bin ich zufriednmit den gestrigen Spiel ... einzig im Drittel Viertel gab es ein paar Minuten mit katastrophalen Defensive wo ich vor schlimmes befürchtete . Oren nahm dann aber sofort die Ausszeit und Gott Sei Dank hat man sich dann gefangen,

    Man sieht eine Verbesserung überall ... das freut mich und gibt Hoffnung und besonders gefallen hat mir das im Prinzip ALLE Ihre Rolle gut erfüllt haben ... Reaves & Patrick hatten zwar etwas Wurfpech von aussen ...aber sie zeigten sich trotzdem verbessert .... bei Patrick kam auch mal wieder der Zug zum Korb ...weiter so ...


    Trotzdem seh ich immer noch Mängel in der Atheltik , zu oft haben uns die Israelis "einfach stehen lassen " das muss noch besser werden,

    hier noch die

    Stats


    und wer es nochmal ansehen will hier bitte :


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    Der Umbau geht weiter ... wer kommt noch ?

  • sorry für die vielen Tipfehler ...aber Ihr kennt mich ja _zungeraus ...wollte noch ausbessern ...aber zu spät ... ( vielleicht könnte man mal wieder die Editierzeit etwas raufsetzen , so 10 Minuten wären doch nicht schlimm - Danke ...

    Der Umbau geht weiter ... wer kommt noch ?

  • Zu Elyon muss man aber auch sagen, dass die körperlich schon robust sind, besonders die beiden Amis mit den Nummern 5 und 6, aber auch viele andere. So ein dominantes letztes Viertel hab ich tatsächlich nicht erwartet gehabt. Ums erfreulicher war es. Jetzt muss im Kosovo ein Sieg her, weil man das Hinspiel arg kläglich in den Sand gesetzt hatte. Solche Sachen gehören hoffentlich weitgehend der Vergangenheit an.