Wildcardverfahren

  • Gerade die Mitteilung der easyCredit BBL gelesen. Es wird auch dieses Jahr wieder ein Wildcardverfahren geben. easyCredit BBL: Clubs sprechen sich mehr-heitlich für Einleitung eines Wildcardverfahrens aus


    Frankfurt hat ja glaube ich schon im Vorfeld Interesse bekundet. Ob GIESSEN noch mal will?


    Was hat es eigentlich damit auf sich, dass es nur einen sportlichen Aufsteiger aus der ProA gibt?

  • Tübingen und Leverkusen können die 3 Millionen nicht stemmen und haben daher keine Lizenz beantragt. Im zweiten Halbfinale der Pro A treffen die beiden Teams welche eine Lizenz beantragt haben, direkt aufeinander. Somit kann sich sportlich nur ein Team qualifizieren (momentan steht es 1:1).

    Giessen kann nicht erneut eine Wildcard erhalten, da dies laut den Statuten ausgeschlossen ist. Somit bleibt - wenn da keine Änderungen angestrebt sind - nur Frankfurt für die Wildcard. Und damit bleibt der Standort in der BBL.

  • für mich ist dieses Verfahren eine farce! Warum können nicht beide halbfinalisten die eine Lizenz beantragt haben aufsteigen? Für mich ist das beutelsvhneiderei der bbl um die 700000€ für die Wildcard zu kassieren

  • Sorry für Frankfurt....


    Aber ich will kein Team in der Liga, dass sportlich abgestiegen ist!

    Dann müsstest du aber genauso sagen: Ich will kein Team in der Liga, das sportlich nicht aufgestiegen ist.


    Wenn man sich den Standort Frankfurt anschaut - mit der riesigen Nachwuchsabteilung, mit der 5000 Plätze Halle (mit Ausblick auf einen Hallenneubau), dem Budget, das doch deutlich über allen andern Aufstiegskandidaten sein dürfte, einer Lage in der Nähe einer Großstadt und dem Umstand, dass es sich hierbei um einen Standort handelt, der seit 20 Jahren in BBL ist und sogar schon Titel eingefahren hat, kann ich mir nicht vorstellen, dass auch nur irgendein ProA-Standort hier etwas vorweisen könnte, was vergleichbar ist.

    Gibts denn außer aus Frankfurt überhaupt schon einen Club, der verkündet hat, eine Wildcard haben zu wollen?

  • Sorry für Frankfurt....


    Aber ich will kein Team in der Liga, dass sportlich abgestiegen ist!

    Aber stattdessen eines das sportlich nicht aufgestiegen ist?

    Ich bin absolut gegen eine Wildcard-Vergabe!

    Wenn es nur einen sportlichen Aufsteiger gibt, weil die anderen nicht können oder wollen, muss man halt mit 17 Vereinen in der BBL spielen.


    So ist es eine Farce und hat mit sportlichem Wettbewerb rein gar nix mehr zu tun!

    Wir sind ja nicht bei Monopoly, bei der man die Karte zieht "Ich kaufe mich aus der Pro A frei"


    So gewinnt man keine Fans hinzu, weil es für viele nicht nachvollziehbar ist....

  • Man muss auch dazu sagen, dass Frankfurt die letzten Jahre extrem auf deutsche Nachwuchsspieler gesetzt hat. Zuletzt wahrscheinlich zu viel...


    Dazu hat Frankfurt eine für einen Absteiger sehr gute BBL-Saison gespielt.

    In den letzten 10 Jahren sind nur 2 mal Teams mit 10 Siegen abgestiegen. Normalerweise hat man immer ein/zwei Teams dabei, die komplett unter gehen und überhaupt nicht konkurrenzfähig sind (mit Einführung des Mindestetats weniger).

    Außerdem hat Frankfurt diese Saison 10 Spiele mit 6 Punkten oder weniger Differenz verloren!

  • Und in drei/vier Jahren mit 13-14 Teams in der BBL?


    Unsere Amis regen sich jetzt schon darüber auf das in 10 Monaten nur 34 Spiele gespielt werden, während deren Kumpels in der gleichen Zeit 82 Spiele spielen