15. Spieltag: Brose Bamberg - FC Bayern München (2.1.2022, 20.30 Uhr)

  • Sooo, jetzt auch von mir zum Spiel: Man hätte es gewinnen können , klar. Aber was halt erfreuilich ist, sind die erkennbren Fortschritte die die Mannschaft macht. Ärgerlich das Spiel gen LuBu. das man hätte auch gewinnen hätte müssen. Nun vorbei. Jetzt kommmt die Rückrunde, und da denke ich, werde wir erfolreicher sein...

  • Hier die Pressekonferenz, sehr schön zu hören, wie Andrea unseren neuen Coach einschätzt.

    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Schöne PK, die mir großen Respekt an beide Coaches abringt; ist schon komisch, Andrea hier in Bamberg zu sehen, aber nicht mehr für die Bamberger Farben aktiv.

    Andererseits bin ich doch glücklich, Oren hier zu haben. Der Bursche ist sympathisch und ich glaube, der schafft das, was seine Vorgänger vergeblich versucht haben, wenn Brose ihn machen lässt und wir Fans geduldig bleiben.

    Da bin ich guter Dinge. Gestern wieder heftigstes Bauchgrummeln bei mir; das ich das noch erleben durfte - und es darf gerne so weitergehen, aber dann mit einigen Siegen.

  • Es war wieder eine unterhaltsame Partie, die Spaß beim Zusehen gemacht hat. Blöd nur, dass wir wieder mit leeren Händen da stehen. Hier ein besonderer Dank an einen Ministerpräsidenten am absteigenden Ast der irgendwelche wenig nachvollziehbare Entscheidungen für seine Außendarstellung trifft. In Hamburg 2.000 Zuschauer und in Bamberg 0 Zuschauer bei 2G+ Möglichkeit. Das versteht kein Mensch mehr und ist ein echter Wettbewerbsnachteil. Liebe CSU, Zeit für Erneuerung. Komm Mella, mach den Königsmord! Ach ne, Du wirst ja erstmal OB hier, stimmt. Gegen Ludwigsburg und Bayern hätten wir den 6. Mann so sehr gebraucht.


    Was lernen wir aus dem Spiel? Die Moral passt und es hängt sich jeder rein und wird besser. Besonders freut es mich für Geben, der uns sehr gute Minuten geGeben hat. Scott bekommt von mir jetzt den Nick "Die Astrid Kumbernuss des Basketballs" mit seiner erfolgreichen Wurftechnik beim Dreier. Interessant zu sehen wie sich das Verhältnis auf der Spielmacherposition zwischen ihm und Robinson verteilt. Irgendwie scheint Scott mehr Ruhe zu bringen, Robinson bringt dafür seinen wahnsinnigen Heroball aufs Tablett.


    Kyzlink bringt gute Energie ins Spiel, Prewitt weiterhin nur bedingt, genießt aber wirklich sehr viel Vertrauen von Amiel. MVP-Kandidat Sengfelder hatte einen schweren Stand gegen den Bayern Frontcourt, aber genug von Bamberg.


    Schön wieder mal den Trinchieri zu sehen mit seinem feshen Joggingshosenanzug mit Bierbäuchla und olivgrüner Brille. Nett auch den Obstler und den Rubit zu sehen, die auch gerne 1 von 7 und 5 von 10 von der Dreier- und Freiwürflinie hätten gehen dürfen. Lucic ist und bleibt ein Spieler den ich gerne live sehe trotz aller Lutschi-Mentalität, das ist schon wirklich toll was er auf das Parkett zaubert. Last not least Hunter, den ich schon seit seinen Siena-Tagen als ehrlich arbeitenden Spielertyp mag und der auch bei der ein oder andren Humanitären Krise in Südeuropa selbstlos Flüchtingscamps unterstützt hat. Klasse Typ!