Ulm Berlin 21.11.'21

  • Zu Christon habe ich was im Kaderthread geschrieben, da es nicht nur in diesem Spiel ein Problem ist.


    Wenn Berlin mit Twin Towers gespielt hat tat uns das richtig weh. Blossomgame gegen Thiemann bspw körperlich unterlegen. Herkenhoff mit guten Defensivsequenzen aber eben kein 5er.

    Brezel wäre dringend nötig aber leider schon wieder verletzt (?).

  • Jallow ist bis jetzt allerdings auch eine Enttäuschung. Letztes Jahr bester deutscher Spieler der Liga mit NBA-Ambitionen und in diesem Jahr? Was ist los? Weshalb kommt er nicht in einen Rhythmus? Für mich bisher die größte Enttäuschung.


    Und Per? Tut mir wirklich leid für ihn. Aber er hätte wohl besser aufhören sollen. Mit dieser Leistung tut er sich, der Mannschaft und seinen Fans keinen Gefallen.

  • Jallow ist bis jetzt allerdings auch eine Enttäuschung. Letztes Jahr bester deutscher Spieler der Liga mit NBA-Ambitionen und in diesem Jahr? Was ist los? Weshalb kommt er nicht in einen Rhythmus? Für mich bisher die größte Enttäuschung.


    Und Per? Tut mir wirklich leid für ihn. Aber er hätte wohl besser aufhören sollen. Mit dieser Leistung tut er sich, der Mannschaft und seinen Fans keinen Gefallen.

    zu Jallow gebe ich dir recht, bei Per möchte ich zur Leistung gestern aber anmerken, dass nach diesem nicht geahndeten Ellenbogenschlag von Koumadjie, bei dem er mit dem Gesicht auf dem Boden aufgekommen ist, er eben nicht mehr 100%ig fit war. Er hat diese Saison schon bessere Leistungen geboten und deutlich mehr Struktur ins Spiel gebracht als Christon, der für mich so ein Problem auf der 1 darstellt. Die letzten beiden Spiele mit nur 65 und 66 erzielten Punkten hat er zum grossteil mit seiner 1 gegen 1 Zockerei ohne Assists zu verantworten.

  • Was noch gar nicht erwähnt wurde:

    Das Spiel endete Unentschieden und es gab ein T , wohlgemerkt in der Halbzeitpause, das so was von unnötig war…..

    Wenn man von anderen Spielern verlangt, dass jeder einzelne Punkt wichtig ist, dann sollte man eigentlich als Beispiel vorangehen. Da wir aber generell einen guten Trainer haben ordne ich das als unüberlegte Überreaktion ein, das ihm sicher eine Lehre sein wird. Und lieber was Emotionales an der Seitenlinie als einen Trainer, der Basketball für Schach hält.


    PS: Ähnlichkeiten mit Trainern anderer Vereine sind rein zufällig und werden hiermit ausgeschlossen. _bugging_out_