FIBA Europe Cup 21/22

  • Zwei mitteleuropäische Mannschaften fahren/fliegen 16 Stunden und 7.000 km ins sibirische Krasnojarsk, um den Teilnehmer am Finale der Qualifikation zum FIBA Europe Cup zu ermitteln.


    Heute live um 12:00 Uhr Bayreuth-Szeged:


    External Content youtu.be
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Ich verstehe das Genörgel echt nicht. Wenn man an einen Ort reist wo die Halle auf jeden Fall voll und die Stimmung entsprechend ist, dann ist so eine Reise doch absolut gerechtfertig. Die Show ist doch auch ein entscheidender Faktor des internationalen Spitzensports.

  • Ich verstehe das Genörgel echt nicht. Wenn man an einen Ort reist wo die Halle auf jeden Fall voll und die Stimmung entsprechend ist, dann ist so eine Reise doch absolut gerechtfertig. Die Show ist doch auch ein entscheidender Faktor des internationalen Spitzensports.


    Ich hoffe doch dass das Ironie ist.

  • Medi gewinnt das erste Gruppenspiel ohne Wells und die beiden in Quarantäne weilenden Joesaar und Jalalpoor in Kapfenberg mit 70:100. Topscorer war Marcus Thornton mit 28 Punkten, 8 Assists und einer Effektivität von 33.

    Moritz Sanders mit seinen ersten Minuten und 2/2 Dreiern.

    Aber viel kann man aus dem Spiel nicht mitnehmen. Dafür fehlte dem Gegner aus Österreich die Qualität.