Easy Credit BBL Saison 2021/2022

  • Ich mache mal einen Thread für die neue Saison auf. Tipp-Off der Saison ist morgen, 20:30 mit ALBA Berlin gegen die Telekom Baskets Bonn.


    Hier noch ein bisschen was zum Lesen:

    Basketball-Bundesliga: Start der Saison 2021/2022 mit Alba Berlin und dem FC Bayern München als Top-Favoriten
    Am Donnerstag (23.09.2021) startet die Basketball-Bundesliga (BBL) in die neue Saison. Ein Überblick über Meisterschaftsfavoriten und Herausforderer, über 2G…
    www.sportschau.de

    Basketball - Durchgeimpfte BBL sucht die Normalität: Auf Sicht wie früher
    Nach der Coronasaison kehrt ein gutes Stück Normalität in die Basketball-Bundesliga zurück. Gut 70 Prozent der Zuschauerplätze können zum Start der neuen…
    www.spox.com

    Impfquote im Sport: Auf der sicheren Seite
    Nahezu alle Profis der Basketball-Bundesliga sind geimpft. Der deutliche Unterschied zum Fußball zeigt, dass die Klubs der BBL gegenüber ihren Spielern in der…
    www.faz.net

    Fragen und Antworten zum Start der 56. BBL-Saison
    Die Basketball-Bundesliga startet in ihre 56. Saison. Nach mehr als einem Jahr mit fast ausschließlich Geisterspielen kehrt zumindest ein wenig Normalität…
    www.waz.de

    Alba Berlin will mit Geduld und Gelassenheit zum Erfolg
    Nach zwei Meistertiteln übt sich der Vorstand von Alba Berlin in Zurückhaltung. Mit erfolgreicher Nachwuchsarbeit will der Verein gegen die Konkurrenz bestehen.
    m.tagesspiegel.de

    Saisonstart mit Eröffnungsspiel am 23. September: easyCredit BBL mit neuem Claim

    Trotz MVP-Neuzugang in Berlin: Fängt Bayern diesmal Alba ab?
    Die neue BBL-Saison startet am Donnerstag mit dem Eröffnungsspiel in Berlin. Meister Alba empfängt zum Auftakt Bonn. Neu im 18er-Feld ist nach 36 Jahren…
    www.kicker.de

  • Laut Artikel München mit 2,5fachen Etat verglichen mit Berlin....

    Dass der Bayern-Etat der mit Abstand größte ist, war ja bekannt und auch mir klar. Aber dass es dieses Gefälle gibt, hatte ich dann doch nicht gedacht. Das heißt in Zahlen dann wohl irgendwas knapp unter/um 30 Millionen.


    Das ist - unabhängig von einer möglichen Debatte über Chancengleichheit - schon auch ein krasses Zeichen an die Sportart Basketball und die Liga BBL! Wenn du so ein Zugpferd hast, das es schafft, den außerhalb des Fusballs mit riesigem Abstand größten Etat im Mannschaftssport generieren, muss da auch für Liga und Verband noch deutlich mehr drin sein. Ich hoffe das klappt _zustimmung

  • Es ist nicht sehr schwer, den Favoriten schon jetzt zu erraten. Es wird wahrscheinlich München werden, meiner Einschätzung nach. Wenn ein kleines Wunder geschehen sollte, vielleicht auch Berlin.

  • Wenn tatsächlich solche Zahlen in die Basketballabteilung der Bayern reingepumpt werden, wächst natürlich auch der Druck Titel einzufahren (aus Sicht der Geldgeber und aus Sicht des Vereins).


    Am Ende stehen von jeder Mannschaft 5 Spieler auf dem Feld und da hatte Berlin die letzten beiden Jahre immer das bessere Team beisammen...

  • Laut Artikel München mit 2,5fachen Etat verglichen mit Berlin....

    Dass der Bayern-Etat der mit Abstand größte ist, war ja bekannt und auch mir klar. Aber dass es dieses Gefälle gibt, hatte ich dann doch nicht gedacht. Das heißt in Zahlen dann wohl irgendwas knapp unter/um 30 Millionen.


    Das ist - unabhängig von einer möglichen Debatte über Chancengleichheit - schon auch ein krasses Zeichen an die Sportart Basketball und die Liga BBL! Wenn du so ein Zugpferd hast, das es schafft, den außerhalb des Fusballs mit riesigem Abstand größten Etat im Mannschaftssport generieren, muss da auch für Liga und Verband noch deutlich mehr drin sein. Ich hoffe das klappt _zustimmung

    Anstatt Marco Baldi als alten Bayern Insider als Quelle zu nehmen, könnte man doch einfach mal hören was Pesic sagt, passt dann wohl aber nicht zur eigenen Fantasie... natürlich wird mein Team mit Abstand den größten Etat haben, mehr Geld als letztes Jahr laut Pesic, aber noch immer unter dem vor-corona-niveau. Die zahlen von vor Corona kann jeder im Bundesanzeiger einsehen also wird man irgendwo bei knapp über 20 Mio liegen (ob jetzt 21 oder 22 oder sonstwas). Laut Pesic sind die 30 das Ziel mittelfristig wenn die neue Halle fertig ist. Soviel dazu. Gibt einen Podcast mit ihm dazu und glaube bei Abteilung Basketball war er auch mit den Aussagen.

  • Wenn ich bloß auf den Fußball schau, wie diese Münchner durch die erste Bundesliga pflügen wie ein Bulldozer und nach 5 Spielen ein Torverhältnis von 20 : 4 aufweisen, wohin soll das führen ? Sind die dann nach 30 Spieltagen vielleicht schon uneinholbar ? Gerade deshalb, auch wenn ich für meine Ansicht gesteinigt werde, bin ich im Basketball gegen die Durchführung von Playoff-Runden, weil das die Wahrscheinlichkeit des Weiterkommens der "ganz Großen" nochmal erhöht. Sorry, diese Diskussion hatten wir hier schon und ich möchte keinesfalls ein neues Fass aufmachen.


    Ich kann mir nicht vorstellen, dass München nicht unter allen Umständen auch Deutscher Meister werden möchte. ...................sagt die Edit.

    Es grüßt der Erich

    Edited 3 times, last by Erich ().

  • Ray_Lewis


    Da hast du vollkommen recht! Die letzten beiden Jahre waren die Bayern in den Playoffs nie wirklich da. In der Saison 19/20 war man glaube ich Tabellenführer, als die Saison abgebrochen wurde, und beim improvisierten Turnier war Bayern überhaupt keine Mannschaft mehr. Und letzte Saison hatte Bayern den Fokus voll auf der überraschend extrem gut verlaufenden Euroleaguesaison. Nebenbei auch noch die BBL zu dominieren, lief nicht. Dafür war man auf den deutschen Positionen nicht tief genug besetzt, zudem glaube ich, dass es einer Mannschaft auch nicht guttut, wenn man in der Euroleague mit teils 9 Ausländern und in der BBL immer nur mit 6 spielt. Eine feste Rotation in der BBL und somit Rhythmus sah ich nur selten. In den Playoffs war es dann schwierig, das noch auf die Schnelle umzusetzen.

    Lange Rede, kurzer Sinn: Dank der Euroleague sehe ich zumindest schon mal gute Chancen, dass Bayern, aber auch Berlin, nicht durch die Hauptrunde fegen. Nach vielen Jahrzehnten mit unterschiedlichsten Teams, die dominiert haben, finde ich das aktuell sehr spannend.