Auswirkungen von Corona auf den Basketball

  • Wer gestern in der Arena war und sich nicht sicher gefühlt hat, soll sich in einem Bunker einschließen...

    Und dennoch gibt es Leute, die nach einem Arena Besuch eine rote Meldung in ihrer CWA hatten und das obwohl der Arena Besuch ihre einzige Aktivität war an dem Tag. Von daher ist vielleicht 2G+ keine schlechte Alternative mit einer 25%igen Auslastung.


    Die Fehlkalkulation wird sicherlich wieder mit Hilfe einer Kompensation aufgefangen vom (Frei-)Staat. Schließlich geht es um einen größeren Sektor und einige andere Vereine, welche eher unter Existenzsorgen leben könnten in anderen Profiligen (wie zB DEL)

  • Post by Erich ().

    This post was deleted by Bareider ().
  • Edit zu meinem vorherigen Post: Es wäre dennoch wichtig, wenn es eine ligaweite Mindestzuschauerzahl gibt oder grundsätzlich erstmal einmal Zuschauer tatsächlich außen vor zu lassen fürs Erste, damit die Wettbewerbsbedingungen an allen Standorten identisch ist. Schließlich hat Chemnitz ein paar Geisterspiele vor der Brust.

  • Wir sind aber ein Jahr weiter, mit Impfungen und ausreichend Testmöglichkeiten!

    Das kann man nicht miteinander vergleichen.


    Und wenn man nur Geimpft und Genesen mit Schnelltest Zugang hat , dazu mit FFP2 Maske!

    Sorry! Ich versteh es nicht!


    Dann sollen sie gleich alles wieder zusperren!

    Dann muss keiner mehr Angst haben....


    JP1104 104 Ich war jetzt jedes Mal in der Arena und hatte 0 Meldungen/ Warnungen auf meiner Corona Warn-App und ich stehe in der Orange Zone!

  • Siehst Du, so unterschiedlich ist das. Beim ersten Mal Arena ohne Maskenpflicht hatte ich gleich eine Meldung 🤷🏼‍♀️

    ————————————————————

    Einmal Ulmer - immer Ulmer!!!


    slam_dunk

  • Post by Scotty1975 ().

    This post was deleted by villain ().
  • Ich kenne schon alleine 2 Personen persönlich, die auch im Stehblock eine rote Meldung hatten an dem besagten Tag, als keine Maskenpflicht war. Also war es wohl nicht nur eine Person, die dort unterwegs und kurze Zeit später infiziert war.


    Ich weiß nicht, wo das Problem liegt/lag, an den Masken festzuhalten! Inzwischen ist man immerhin in dem Punkt wieder schlauer!

    ————————————————————

    Einmal Ulmer - immer Ulmer!!!


    slam_dunk

  • Und wenn man nur Geimpft und Genesen mit Schnelltest Zugang hat , dazu mit FFP2 Maske!

    Sorry! Ich versteh es nicht!

    Alternative wäre:

    - Stehblock soll geschlossen werden und es sollen nur Sitzplätze angeboten werden

    - Eintrittskarten personifizieren und bereits beim Einlass kontrollieren

    - 25% Kapazität

    - Maskenpflicht am Platz außer für den Konsum von Getränken sowie Speisen

    - Sollte Maskenpflicht nicht eingehalten werden, dann soll die Person entweder der Halle verwiesen werden oder dementsprechend sanktioniert werden

  • Ich bin überzeugt, für die Umsetzung der Zutrittsregelungen mit dem dazugehörigen Sicherheitsgefühl ist nicht der Verein zuständig, sondern der Betreiber der Ratiopharm Arena. Und darüber bin ich nicht ganz unglücklich. Nicht umsonst wird in einem anderen Basketball-Forum mehrfach lobend erwähnt, wie sich die Zuschauer in der Arena beim Spiel gegen Alba verhalten haben.

    Ich muss auch echt sagen, dass das Personal in der Arena tatsächlich vorbildlich dahinter her ist, dass jeder die Maske über Mund und Nase getragen hat am letzten Wochenende.

    Wobei Hallenbetreiber und Verein(e) können miteinander sich abstimmen und koordinierten Verhaltenskodex ausarbeiten, damit der Zuschauer über die getroffenen Maßnahmen informiert werden.

    Nun doch noch eine kleine Anmerkung zu TS...

    Er ist glaube ich tatsächlich nicht in anderen Spären unterwegs. Der gute Dr. leugnet tatsächlich nicht den Virus und seine Auswirkungen. Was er tatsächlich tut, ist sich als erwachsener und mündiger Bürger der Bundesrepublik Deutschland nicht vorschreiben zu lassen, was er im Zusammenhang mit Corona zu tun oder zu lassen hat.

    Ob das nun gut ist, dieses in seiner Funktion im und um den Ulmer Basketball zu tun, ist für mich fraglich. Die Stimmen werden lauter, dass es eben nicht so ist. Die Auswirkungen wird man sehen.

    Ich persönlich sehe durch seine abstruse Außendarstellung nicht unbedingt die Notwendigkeit, mein Saisonticket abzugeben. Denn ich unterstütze damit finanziell den Verein und die Sportler die mich in der Arena unterhalten. Ganz nebenbei, jedoch nur marginal, den Geldbeutel des guten Dr. TS.

    Ich kenne seine Posts nicht. Ich habe lediglich den Aufschrei mitbekommen über andere Kanäle. Ich kann seine Frustration verstehen. Schließlich gibt man sich die Mühe sinnvolle Konzepte zu überlegen und die Politik wirft es über den Haufen. Ich glaube es ging um das "wie" er es kommuniziert hat. Manchmal übertreibt es gerne mit seinem Zynismus.