FC Bayern Basketball - Kader 2021/2022

  • Die Off-Season ist allgemein im Gange und hat in München spätestens mit der nun erfolgten Verlängerung von Trinchieri seinen Startschuss erhalten, der die erforderliche Planungssicherheit gibt, um dann demnächst auch schon konkrete Überlegungen zu finalisieren. FCBB wird aufgrund seiner äußert erfolgreichen Saison auf europäischer Ebene das zweischneidige Schwert des Erfolgs zu spüren bekommen: Einerseits wecken solche Cinderella Stories Begehrlichkeiten an den daran teilhabenden Spielern und Verantwortlichen, zum anderen dienen solche Husarenritte als Werbung für potenzielle Neuzugänge und auch Sponsoren, die eben jene Spieler mitfinanzieren. Ich denke es wird daher den ein oder anderen Abgang geben, allerdings glaube ich nicht, dass die Bayern in der nächsten Saison großartig an Schlagkraft verlieren wird.


    Vertrag für die kommende Saison haben:

    • Jan Mark Sisko
    • Nihad Djedovic
    • Nick Weiler-Babb
    • Vladimir Lucic
    • Jason George
    • Sasha Grant

    • Jalen Reynolds (Buyout-Option)


    Free Agents werden:

    • Wade Baldwin
    • DJ Seeley
    • Diego Flaccadori
    • Robin Amaize
    • Paul Zipser
    • David Krämer
    • James Gist
    • JaJuan Johnson
    • Leon Radosevic



    Gerüchteküche


    Zugänge:

    PG/SG Kyle Allman Jr. (VEF Riga, 23 Jahre): 15,3 Punkte/ 3,6 Rebounds/ 4, 8 Assists/ 1,4 Steals -> Bayern hat ihn auf der Liste

    PG/SG Corey Walden (Crvena Zvezda, 28 Jahre): 11,3 Punkte/ 2,2 Rebounds/ 3,2 Assists/ 2,4 Steals -> laut serbischen Medien hat Bayern starkes Interesse

    SG Ognjen Jaramaz (Partizan Belgrad, 25 Jahre): 12,7 Punkte/ 1,7 Rebounds/ 2,4 Assists/ 3,1 Steals -> der serbischen Quellenlage nach ist er fix 

    SG/SF Darrun Hilliard: 11,5 Punkte/ 2,4 Rebounds/ 1,5 Assists -> weitere Interessenten sind Kuban, Kaunas und Milano

    PF/C JaCorey Williams (Dolomiti Energie Trentino, 27 Jahre): 18,2 Punkte/7,8 Rebounds/ 1,2 Assists -> letzter Stand ist, dass es einige Interessenten gibt

    C Landry Nnoko (Crvena Zvezda, 28 Jahre): 5,2 Punkte/ 5,2 Rebounds/ 5,0 Assists/ 1,4 Blocks -> laut serbischen Medien haben Bayern und Kaunas Angebotefür den Finals MVP in Serbien abgegeben, wobei die Litauer gestern einen Bigman verpflichtet haben

    C Dylan Osetkowski (Ratiopharm Ulm, 24 Jahre): 13,7 Punkte/ 5,6 Rebounds/ 2,5 Assists/ 1,3 Steals -> Bayern hat Interesse, was angesichts der Notwendigkeit der Aufstockung des Spielerpersonals mit deutschem Pass kein Wunder ist


    Abgänge:

    PG Wade Baldwin -> gibt wohl einige Interessenten, zuletzt wurde er wie viele Spieler mir Anadolu Efes in Verbindung gebracht

    SG Flaccadori -> Treviso und Fortitudo Bologna sind wohl an ihm interessiert. Bayern kokettiert mit einer Verlängerung und Leihe.

    SG Petteri Koponen -> Vertrag läuft aus

    SF Jason George -> laut SD geht er womöglich zu Medi Bayreuth (Leihe nehme ich an)

    C Jalen Reynolds -> analog zu Baldwin gibt es viele Interessenten


    Kyle Allman Jr. ähnelt Baldwin doch sehr in den Videos, ich denke falls Baldwin gehen sollte, wäre Allman Jr. eine Option. Auch klar wäre dann, dass es ähnlich wild werden könnte wie unter Baldwin. Corey Walden hat bereits unter Trinchieri gespielt und könnte entweder Flaccadori oder DJ Seeley beerben. Selbiges lässt sich auch über Jaramaz sagen, der wohl fix sein soll - der lucic´ sche Gesichtsausdruck des Serben bereitet mir jetzt schon große Sorgen. Insgesamt haben die Gerüchte den Anschein, als würde man noch mehr Wert auf Ballhandling und Pick & Roll legen. Eventuell wäre Corey Walden als erfahrener Combo-Guard die Absicherung, falls der junge Allman Jr. mal schlechtere Phasen haben sollte. JaCorey Williams wirkt in den Videos wie eine jüngere Version von James Gist. Ich denke, falls er kommen sollte, dann um seine Kaderstelle einzunehmen. Wobei Gist sich über seine Leistungen durchaus für eine Weiterbeschäftigung empfohlen hat und den Bayern Leadership und Erfahrung gibt. Landry Nnoko würde allein der Vergangenheit wegen gut ins Beuteschema passen. Er soll im Laufe der Saison sukzessive stärker geworden sein und würde im Falle des Falles wohl J.R. Reynolds ersetzen. Was mich überrascht, sind die 5,0 Assists im Schnitt. Das ist schon ein Pfund, wenn auch die Stichprobe mit 12 Spielen nicht allzu groß ist. Osetkowski ist als Spieler mit deutschem Pass ein No-Brainer, wenn er auch laut den Ulmern von Zeit zu Zeit seine mentalen Problemchen hat und nicht jeden Tag sein Leistungsniveau abrufen kann. Das könnte mit Trinchieri schwierig werden, andererseits erinnert er mich in der Hinsicht stark an Leon Radosevic.


    Das aktuelle Roster schaut wie folgt aus:

    PG AA/ Sisko/ BB

    SG NWB/CC/ Djedovic

    SF Lucic/ DD/ Grant/ George

    PF EE/FF

    C Reynolds o. GG/HH/II


    AA: Baldwin oder ähnlich wie Kyle Allman Jr.

    BB: Combo-Guard wie Corey Walden -> SG Seeley hat mich gegen Mailand und in den Playoffs wahnsinnig überzeugt, aber ein Combo-Guard wäre sinniger

    CC: Ognjen Jaramaz als klares Upgrade zu Flaccadori, kennt Trinchieri und dessen Systeme

    DD: Sollte ein deutscher Small Forward sein -> (hoffentlich) Zipser. Alternativen wären Jallow, Lukas Meisner oder vielleicht gar Isaac Bonga (?)

    EE: Ersatz von JaJuan Johnson, bestenfalls mit Dreier, der auch den Ball auf den Boden bringen kann und auch über Passfähigkeiten verfügt (SF/PF?)

    FF: PF/C wie James Gist oder JaCorey Williams, wobei ich eine Rückkehr von Barthel trotz seiner Aussagen im Podcast der Abteilung Basketball nicht gänzlich abschreiben würde; würde aus meiner Sicht exzellent zu Trinchieri passen

    GG: Reynolds oder ähnliche Alternative wie Landry Nnoko

    HH: Die Rolle sollte Radosevic einnehmen, ansonsten bliebe nur noch Pleiss als Option mit deutschem Pass

    II: Dylan Osetkowski


    Aktualisiertes Roster (9 Ausländer, 5 Deutsche):

    PG Allman Jr./ Sisko/ Walden

    SG NWB/ Jaramaz/ Djedovic

    SF Lucic/ Zipser o. Jallow, etc./ Grant

    PF EE/ Gist o. Williams

    C Nnoko o. Reynolds/ Radosevic/ Osetkowski


    Die Gerüchte lassen vermuten, dass der Basketball-Stil der abgelaufenen Saison nicht nur aufrechterhalten, sondern in seiner Art noch extremer ausfallen soll. Allman Jr. wirkt analog zu Baldwin sehr wild, roh und unkontrolliert. Bei Baldwin hat es über weite Strecken der Saison wunderbar funktioniert dessen Wildheit zu kanalisieren und ihn als Projekt schnell zu entwickeln. Was glaube ich gegen einen Verbleib von Baldwin spricht, sind seine mentalen Probleme, die ein Allan Jr. anscheinend eher nicht vorzuweisen hat. Ich glaube hier an einen Spielerwechsel, aber nicht an einen Paradigmenwechsel. Jaramaz und Walden sind klare Trinchieri-Spieler, die bereits seinen Basketball kennen und dadurch schnell funktionieren sollten, sofern sie denn kommen. Beide bringen starke Defense und Ballhandling mit sich, sind überragende Balldiebe und werden für noch mehr Schnellangriffe der Bayern sorgen. Offensiv hat laut Youtube keiner der beiden die Qualitäten von Seeley, aber wer hätte vor dessen Wechsel vermutet, dass dieser so stark agieren wird. Ich verweise hier immer wieder gerne auf den offenkundig exzellent arbeitenden Individualtrainer Emilio Kovacic. Djedovic ist nach den Eindrücken gegen Alba Berlin auf dem richtigen Weg und ist nicht nur aufgrund seines deutschen Passes goldwert, sondern auch aufgrund seiner Kaltschnäuzigkeit und starken Defense - wobei er mir gegen Alba defensiv noch nicht so gut gefallen hat. Nick Weiler-Babb wird seine unbekannte Verletzung (?) hoffentlich über den Sommer auskurieren und hoffentlich nicht ( _blink ) da weitermachen wo er aufgehört hat. Wer der deutsche Backup von Lucic wird, das wird man sehen. Auf Sasha Grant bin ich extrem gespannt und erwarte einen großen Schritt über den Sommer. Vom Typus passt er perfekt zum Bayern-Basketball und seine Entwicklungskurve zeigt über die Jahre konstant nach oben. Er wird denke ich in der kommenden Saison einen Rotationsplatz in der BBL einnehmen und konstant gute Minuten erhalten. EE könnte Richtung spielintelligenter Power Forward oder auch SF/PF gehen: Ich hoffe innig aus Bamberger-Perspektive, dass man am Ende nicht doch einen Melli nach München gelotst bekommt. Es gibt fernab des Geldes schon Argumente (deutsche Frau, Melli kennt die italienische Connection, Perspektive des Vereins) dafür, wobei die auch Milano zusätzlich zu einem Batzen Geld liefert. Nnoko könnte ein klasse Ersatz von Reynolds werden und hat bei Alba Berlin bewiesen, dass er Switchability mitbringt und für seine Größe erstaunlich flink auf den Füßen ist. Auch ist er konträr zu Reynolds bisher nicht mit dem eigenen Team schadenden Verhaltensweisen auffällig geworden. Ich erinnere mich ferner an einen soliden Wurf aus der Mitteldistanz, wenn auch nicht auf dem Niveau von Reynolds. Das Center-Trio bestehend aus Nnoko, Radosevic und Osetkowski könnte gut funktionieren und bringt allerhand Variabilität sowie Shooting mit sich. Was ich ansonsten noch erwarte, ist die ein oder andere Verpflichtung mit deutschem Pass, um die Belastung BBL und Euroleague im Vergleich zur Vorsaison besser zu meistern und dann auch in den Playoffs eine qualitativ hochwertige 10er Rotation aufzubieten. Insgesamt wird man basierend auf der Gerüchtelage noch energetischer spielen, noch besser verteidigen und mehr Fastbreaks laufen. Im Setplay dagegen könnte mit Baldwin, Seeley und Reynolds ein wenig individuelle Qualität verloren gehen, dafür wird bringen die potenziellen Neuzugänge mehr mentale Stabilität und Konstanz mit. Alles in allem erwarte ich einen vergleichbar starken FC Bayern Basketball, der weiterhin sein Hauptaugenmerk auf die Euroleague legt, allerdings sich personell auch auf den deutschen Spots so aufstellen wird, dass die Chancen auf die nationale Meisterschaft erhöht werden. Ich bin gespannt, welche Gerüchte sich bewahrheiten, welche Gerüchte ins Fabelreich gehören und welche Art Basketball der FCBB in der kommenden Saison praktizieren wird.


    Edit: Darrun Hilliard habe ich vergessen, dementsprechend ist er in meinen Überlegungen nun ein wenig unterrepräsentiert. Allerdings bin ich mir auch unsicher, wie er in das Konstrukt passen würde.

  • Was ich noch vergessen habe ..


    Grandiose Arbeit, Harvey Specter.


    Da Amaize noch Vertrag hat, erscheint der Bedarf auf den Deutschen Spots gar nicht mehr so groß. Zwar geht George eventuell nach Bayreuth, es kehrt aber auch noch Nelson Weidemann zurück. Bei Radosevic gehe ich davon aus dass er gehalten wird (auch wenn das teuer werden sollte).


    Und bei den Import-Spots warte ich erst mal, ob nicht doch der eine oder andere US-Boy gehalten werden kann. Was würde Baldwin und Reynolds bei anderen EL-Teams erwarten? Probleme, Probleme, Probleme .. etwas mehr Geld in Europa, dann ab nach China, das können beide doch nicht wollen.

  • Hilliard wäre schon eine Ansage, immerhin hat er zuletzt bei Moskau gespielt.

    Zwar hatte er eine von den Quoten her etwas schwächere Vorsaison, jedoch ist er trotzdem ein sehr starker Scorer, ähnlicher Typ wie Seeley. Ich hatte ihn vor einigen Jahren in Bamberg auf dem Zettel.

  • At the end of the day ..


    Oh my man, Andrea Trinchieri verlänget seinen Vertrag bei Bayern München, und keiner thematisierts .. ist denn schon vergessen, wo Bayern herkommt und wo sie heute stehen?


    Ich fand ihn schon bei seinem legendären spox-Interview anno 2014 affent*tten*turbo****. Zur Erinnerung:


    https://www.spox.com/de/sport/…r-nba-bbl-jan-pommer.html


    (noch ohne Bart, deutlich jünger, aber ein Interview wie ein Hieb mit der Bratpfanne - so wie ich auch).


    Schon damals dachte ich mir, na warte, Bursche, wir, die Bayern, sind genau so durchtrieben wie die Englische Upper-Class. Diejenigen aus dem "gemeinen Volk". die uns am übelsten bekämpfen, ernennen wir zum geeigneten Zeitpunkt zum "Lord" - ab dann stehen sie auf unserer Seite. Also wirst du von uns am Tag X ein Angebot bekommen, bei dem Du nicht neinsagst ...


    Während der Kostic-Dürre habe ich aus eben diesem Grund vehement AT als neuen Trainer gefordert (nicht hier, aber im Nachbarforum). Als sich das für 2020 / 21 dann abgezeichnet hatte dachte ich nur, "alles wird gut" (und das nach einer Saison, in der nichts gut war).


    Und jetzt, ist Bayern München, aufgrund dieser Trainerentscheidung der veritable Nachfolger des g****ten Basketballteam das es in Deutschland je gab - ja, @liebe Albafans, seid taper - das Trinchieri-Bamberg der Jahre 2014 ff. (die uns zweimal gesweept hatten, "congratulations, coach").


    Ich bin jetzt, was den Kader und seine Neugestaltung angeht, tiefenentspannt. Als Bayernfan fällt mir da erst mal nur eins ein, nämlich: "Nicht auszumalen, was passiert wäre, wenn uns AT abgeworben worden wäre (am Ende wäre der Djordevic zurückgekommen ...)".


    Nein, ganz ehrlich, Bayern wird wieder einen Schritt nach vorne machen, und die Vertragsverlängerung von AT (und die EL-A-Lizenz) wird Spieler anlocken, an die vor ein, zwei Jahren noch nicht zu denken war.