Brose Bamberg Kader 2021/2022

  • Ich weiß jetzt keine Vertragsdetails aber wäre Karim Jallow eine Option für SF? Der Junge gefiel mir recht gut diese Saison und hat glaub ich noch viel mehr Potential.

    Ich kann aber auch nicht abschätzen wie realistisch noch so ein Transfer für uns wäre bei einiger Konkurrenz vermutlich.


    Ah ich sehe gerade er hat wohl noch ein weiteres Jahr Vertrag in BS

  • Laut der Aussage Galewskis hier soll Hundt wohl nach Möglichkeit gehalten werden:


    Brose Bamberg: Reset-Knopf wird nicht gedrückt


    Kleiner Auszug bezüglich der deutschen Spots:

    "Priorität bei Roijakkers’ Planung haben die deutschen Spieler – und hier insbesondere Bennet Hundt, dessen Einjahresvertrag ebenfalls ausläuft. „Das ist die erste Personalie, die wir angehen werden. Wir haben Interesse, ihn zu halten“, bestätigte Galewski. Ansonsten haben die Bamberger bei den einheimischen Spielern wenig Handlungsbedarf. Christian Sengfelder hat seinen Kontrakt erst kürzlich bis 2023 verlängert, Kenny Ogbe und Dominic Lockhart sind noch ein Jahr an den Verein gebunden.

    Das deutsche Nationalmannschaftsquartett soll zu Identifikationsfiguren bei Brose Bamberg reifen. „Das sind Spieler, die wir weiter aufbauen wollen und deren Gesichter die Fans kennen sollen“, sagt Galewski. Den vielzitierten „Reset-Knopf“ werde man keinesfalls noch einmal drücken. Vielmehr wolle er den Verein Stück für Stück weiter renovieren: „Die Fundamente haben wir gesetzt, jetzt wird der Keller gebaut und dann nach und nach die anderen Stockwerke.“"


    Außerdem soll, wie schon bekannt, versucht werden Hall zu halten.

    EIN KÖNIGREICH FÜR EINEN SCOUT!



    Now it's gonna rain. Let's see if we have the right umbrellas. (Andrea Trinchieri)

    Brose_Bamberg

  • Ich weiß jetzt keine Vertragsdetails aber wäre Karim Jallow eine Option für SF? Der Junge gefiel mir recht gut diese Saison und hat glaub ich noch viel mehr Potential.

    Ich kann aber auch nicht abschätzen wie realistisch noch so ein Transfer für uns wäre bei einiger Konkurrenz vermutlich.


    Ah ich sehe gerade er hat wohl noch ein weiteres Jahr Vertrag in BS

    Ich hatte mir im alten Kaderthread ja bereits meinen deutschen Lieblingsspieler, als Neuverpflichtung gewünscht. Und der wäre Gavin Schilling aus Braunschweig!


    Im Endeffekt kann ich mit einem "Trostpreis" in Form von Karim Jallow auch sehr gut leben! _zungeraus Ne, im Ernst - was Braunschweig da bereits auf den deutschen Positionen inne hat, ist einfach der Hammer!

    Allerdings sehe ich auf der Position des Centers mehr Bedarf für uns, da wir auf SF schon sehr gut, mit Kenny, besetzt sind!


    Zum anderen würde ich mir einen Verbleib von Grüttner-Bacoul wünschen! Am Anfang dachte ich wirklich: was wollen wir denn mit dem??? Aber der Junge hat mich wirklich TOTAL überzeugt!!!!

    Ich fande sogar, dass er hätte mehr spielen müssen. Denn auch offensiv hat er durchaus einiges an Potenzial, wie ich finde! Von seinen defensiven Fähigkeiten und seinem Einsatz, bzw. seinem Biss, brauchen wir nicht sprechen...Der war, ich würde behaupten, von der ganzen Mannschaft, bei Ihm am meisten ausgeprägt!


    Und da sind wir auch schon bei einem Punkt, den man diese Saison "vielleicht" bissl unterschätzt hat?!?! Es wäre kein Fehler 1-2 abgezockte "D r e c k s a c k-Spieler" _zungeraus im Kader zu haben! (Natürlich als Kompliment gemeint!).

    Da schwebt mir als erstes, ein gewisser Nathan Boothe im Kopf rum. Bin seit Jahren ein riesiger Fan von Ihm, da er einfach gewisse Dinge macht, die man auf dem Spielbogen nicht sieht, aber sehr wichtig für eine Mannschaft sind!

    The same procedure as every year!!! Shit_happens

  • Nach der Saison ist vor der Saison. Und wenn wir voraus blicken, dann müssen wir zurück blicken. Rückwirkend betrachtet, war die Pressekonferenz im Sommer wohl etwas zu euphorisch. Geht man nach den nüchternen Fakten, dann wurden die wichtigsten Saisonziele verfehlt.


    • Kein Top 4 im Pokal
    • Kein Halbfinale in den Playoffs

    In der Hauptrunde sprang ein magerer 8. Platz mit 17 Siegen und 17 Niederlagen und keine sportliche Qualifikation für einen europäischen Wettbewerb. Mit anderen Worten: Mittelmaß! Das ist nicht der Anspruch von Bamberg, weder des Clubbosses noch der ausgesperrten Fans.


    Vielleicht lag da auch die Crux, die Spieler haben nie eine volle Brose Arena erlebt, nie fühlen können wie wichtig es ist die Bamberger Farben zu tragen, nach vorne getrieben zu werden, Emotionen injiziert zu bekommen. Dennoch muss ich sagen, dass ich in der Post-Meisterschaftsära dieses Jahr am meisten Spaß beim zusehen hatte. Es war teils wirklich ein schöner Basketball mit den sich die Darbietungen der vergangen Jahre nicht haben messen können, leider auch wie eine Achterbahnfahrt. Und die Kommunikation mit den Fans hat mir sehr gut gefallen, auch die epische Breite, Genauigkeit und Offenheit mit der Rojakkers zusammen mit Vogt an die Sache ging.


    #2 Baggette (ohne Note)

    Hat nicht viele Minuten gesehen, warum wurde hinlänglich erklärt. Wenn ein Berliner Jung sich mit bayerischem Ami rumschlagen muss, dann wird die Defense von Ludwigsburg zur Lachnummer. Zurecht hat man einen längerfristigen Plan mit ihm, hoffe er bleibt und sieht seine Chance hier.


    #3 Lockhart (2)

    Für mich hat er mehr gezeigt als erwartet, sowohl als Point Guard in der ersten Saisonhälfte wie auch als Shooter (45 %) und Verteidiger. Er hat immer Sicherheit auf dem Feld ausgestahlt und wichtige Punkte gemacht. Starke Verpflichtung von Rojakkers. Schön, dass er noch mindestens ein Jahr in Bamberg spielt.


    #7 Ruoff (5)

    Auch wenn er als wichtiger Teil der Mannschaft und Spielerflüsterer verkauft wurde, wir hätten einen besseren Spieler auf dem Feld gebraucht. The player formerly known als Alex Rouff war eine glatte Enttäuschung, sicher auch für den Trainer. Er brachte kaum einen Wurf im Korb unter (28 % FG-Quote) und war auch nur bedingt einsatzfähig. Seine Qualitäten als Teamkamerad verhindert die schlechteste Note. Wird sicher nicht mehr in Bamberg auflaufen.


    #12 Plescher (ohne Note)

    Durfte ab un zu mal ran und ist natürlich noch kein BBL-Spieler. Muss sicher weiter entwickeln um zukünftig eine Rolle im Kader zu spielen.


    #13 Seric (4+)

    War vergangenes Jahr noch Publikumsliebling bei Moors, hatte bei Rojakkers aber kein Standing und mit Sengfelder und Fieler auch übermächtige Konkurrenz. Der Tweener ist ein wenig Opfer des Systems, zu wenig laterale Schnelligkeit für die Flügelspieler, zu wenig Masse und Athletik für die Innenspieler. Irgendwie immer ein schwieriges Matchup und traf war dafür auch zu harmlos (31 % 3er). Ich glaube eher an einen Abschied.


    #20 Fieler (3-)

    Er hat mich unterm Strich trotz starker Quoten aus dem Zweierbereich und akzeptabler Distanzwerte irgendwie enttäuscht, weil er zu passiv war. Er hat hohen Basketball-IQ, einen guten Wurf und eine überraschend gute Athletik, aber irgendwie lief es nicht konstant synchron und wir hatten keinen Luke Sikma II auf dem Feld. Vom Kapitän hatte ich vor allem in entscheidenden Spielen mehr Leistungsbeitrag erwartet. Darf gerne von einem anderen Spieler ersetzt werden.


    #22 Hall (2+)

    Das Schweizer Taschenmesser im Team, kann irgendwie alles und tat auch alles. Einer der talentiertesten Guards hat unsere Saison irgendwie noch halbwegs gerettet. Hatte zwar auch schwächere Spiele, aber sehr häufig Partien übernommen und Big Points gemacht. 14/4/4 sind ein starker Beleg seiner Qualitäten. Ich würde ihn zwar sehr gerne weiter in Bamberg sehen, aber er hat sich auf ein Level gespielt wo er bei einem besser Club mehr Geld verdienen wird. Das hat er sich verdient.


    #25 Ogbe (2-)

    Wurde in der Saison hart angezählt und hat stark reagiert. Man könnte fast sagen, alles richtig gemacht Coach. Starker 1:1 Spieler der eminent wichtig für unser Spiel war. Am Ende mit einer Dreierquote von mehr als 40 %, nachdem zu Saisonbeginn rein gar nichts ging. Schön dass der Sunny Boy weiter für Bamberg spielen wird.


    #27 Thompson (4+)

    Ein schwieriger Fall, keiner für den modernen schnellen Basketball und die kleine BBL. Dafür kann er nichts, aber man muss natürlich fragen warum man ihn verpflichtet hat, wenn man schon damals gesagt hat, dass man nicht wisse, ob man ihn gebrauchen könne. Bestes Spiel gegen ALBA, wo wir ihn gebraucht haben. Redlich bemüht, aber nur ganz selten passt so eine Hüne wie er als Matchup. Ohne Zukunft in Bamberg.


    #31 Vitali (3-)

    Sollte Dreier werfen, das hat er recht erfolgreich gemacht (39 % 3er bei 2 Stück pro Spiel). Dennoch blieb er irgendwie auch was schuldig. In wichtigen Spielen nicht immer präsent und hatte Probleme gegen Teams mit sehr guter Verteidigung. Muss für mich die Öffnung der Bamberger Italogastronomie nicht mehr erleben.


    #33 Hundt (2+)

    Seine Rolle wurde größer als sie eigentlich gedacht war. Er musste viel Spielen und wurde teils auch etwas überspielt. Seinen Größennachteil macht er junge Nationalspieler mit Einsatz wett, auf den John Goldberry stolz wäre. Seine Wurfquoten sind nicht die besten, seine Turnoverrate zu hoch und dennoch hat er mich vollends überzeugt als Leader. Hat diese Saison sicher nochmal viel gelernt, ich hoffe wir können ihn in Bamberg halten, die Konkurrenz wird sicher groß sein.


    #43 Sengfelder (2)

    Zu Beginn der Saison bekam er kein Bein auf den Boden und hat sich dann zum Nowitzki für Arme entwickelt. Das war stark von unserem großen Blonden. Gegen Überathleten tut er sich schwer, ist aber immer mit vollem Einsatz bei der Sache, so wie es in Bamberg sein muss. Wenn er noch einen etwas stabileren Distanzwurf bekommt dann wir er noch wertvoller. Toll dass er noch zwei Jahre in Bamberg spielen will.


    #45 Kravish (2)

    Der Center war der effektivste Spieler der Liga, das ist zweifelsohne stark. Hat zum Ende der Saison abgebaut, aber dennoch eine 12,5/8 Saison im Stile aufs Parkett gezaubert. Guter Shotblocker, starker Passer, fast 70 % Trefferquote. Mit einem anderen Backup würde ich ihn zwar gerne behalten, wie Hall hat er sich aber auch nach oben gespielt.


    #50 Grüttner-Bacoul (3+)

    War Trainingsgast, kam dann in den Kader und hat immer mit viel Energie gespielt und das Team oftmals gepusht als es lasch war. Vorne mit nahezu keinem Beitrag, aber er hat seine Rolle sicher gut erfüllt. Darf in dieser Rolle gerne bleiben, weil er 3 oder 4 Positionen nerven kann.


    #55 Larson (4-)

    Eine schwierige Saison. Zuerst Dauerverletzt in bester Salamitaktik und war anschließend nie der Leader auf dem Feld, der er hätte sein sollen. Dazu schlechte Wurfquoten und den schlechtesten +/- Wert im Team. Konnte zwar auch nichts dafür, dass man ihn nicht ersetzt hat und es ist immer schwer von langen Verletzungen zurück zu kommen aber unterm Strich brauchen wir definitiv einen besseren Spielmacher.


    HC Rojakkers (3)

    Die verpassten Ziele wiegen schwer, der attraktive Basketball macht mir aber echt spaß beim zusehen. Seine Analysen finde ich gut, seine Philosophie absolut nachvollziehbar und richtig. Die Personalauswahl war teils etwas abenteuerlich und ohne Fortün (Blakes, Odiase, Ruoff, Thompson), dafür gab es aber auch echte Steals wie Kravish, Hall oder die deutschen Spieler allesamt. Ein Übergangsjahr muss man zugestehen. Verkauft manches größer als es eigentlich ist, vor allem für einen Umfeld mit dieser Historie, aber Selbstvertrauen ist auch eine Qualität. Hat in den Play-Offs das Team richtig eingestellt, gut reagiert und lässt die Basketball-Community jetzt mit einem positiven Gefühl in den Sommer gehen. Für ist das wichtigste in Bamberg endlich eine klare Kontinuität nach zig Resets. Kontinuität ist auch das, war er für sein neues Team suchen muss. Sollte auf jeden Fall mit seinem Stamm weiter machen.

  • Also grüttner zu behalten wäre Geld zum Fenster rausschmeißen.

    Ich meine seine kleine Rolle die er einnimmt muss ein Nachwuchsspieler aus dem Bamberger Projekt übernehmen.

    Wann wollen wir unserem Nachwuchs mal eine reelle Chance geben, wenn nicht jetzt.

    Hallo wir haben das schlechteste Ergebnis seit gefühlt 15 Jahren....

  • goose - Ich denke das ist das schlechteste Ergebnis seit 20 Jahren (bitte korrigieren, falls ich mich irre) und da muss man sich wirklich komplett hinterfragen. Grüttner Bacoul würde ich auch sicherlich nicht halten.

    Die entscheidende Frage aber für mich ist, WER entscheidet und ist für die sportliche Expertise zuständig und verantwortlich?

    Diese Person, die kürzlich mal genannt wurde (irgend ein ausländischer Name) sagt mir gar nichts.

    Hier müsste man mal ansetzen. Andere Vereine binden Ihre alten wohlverdienten Spieler mit in den Verein ein und was machen wir? Einen Ensminger und Gavel bei Ulm zu sehen tut mir schon richtig weh _traurig Wenn man bedenkt, dass keiner von Beiden jemals bei Ulm gespielt hat.

    Von den Ausländern würde ich versuchen Fieler, Kravish und Hall zu halten, was natürlich relativ utopisch sein wird. Aber vielleicht bleibt ja einer davon. Dann muss man das Hauptaugenmerk auf einen starken leaderfähigen PG mit Scoringqualitäten legen.

  • Für mich ist die Devise "dem Nachwuchs eine Chance geben" bereits ein paar Jahre zu spät!


    Denn im Moment verfügen wir, in diesem Bereich, schlicht und einfach nicht über die nötige Qualität! Sorry Moritz und Mateo... _traurig

    The same procedure as every year!!! Shit_happens