Neuverpflichtungen easyCredit BBL 2021/2022

  • Trent Lockett verstärkt die NINERS
    Sachsens beste Korbjäger haben wie angekündigt noch einmal auf dem Transfermarkt …
    www.chemnitz99.de


    Chemnitz verpflichtet Trent Lockett.

    Die Pressemitteilung dazu ist perfekt. Wie auch schon die zum Abschied von Gerald Robinson.


    Bei Lockett sind zwei Fan-Äußerungen wahrscheinlich: Was, der ist aber gar kein Point Guard? und: Wow, der war mega in Braunschweig.

    Beides wird direkt ausführlich von Pastore beantwortet: Er ist kein Point Guard, da sind weiterhin alle Spieler gefordert. Ein PG wird aber noch verpflichtet.

    Und Locketts Fitness ist noch auf keinem guten Niveau. Er wird eine Weile brauchen, bis er an alte Zeiten anknüpfen kann.


    Kritische Nachfragen vorweggenommen und ausführliche Statements vom Trainer und vom Spieler, die realistische Erwartungen ermöglichen. Perfekt.

  • alles möglich _blink und vielleicht würde es dann sogar billiger für uns ....

    aber um ehrlich zu sein ich glaube JR macht diese Saison nichts mehr , allein schon aus Trotz _angry ( wie kann man es wagen IHN zu entlassen )

    Tick , Tick ....nur noch 3 Tage bis zum Trainingsstart und 12 Tage bis ich die Neuen das erste mal live sehe _grin

  • Da wird auch schnell ein Neuer fällig, vielleicht unser Ex?


    https://basketball.de/bbl/soli…9-H0llz-Ka_-QIdDkjiqrYxVs

    Wäre womöglich eine schnelle Chance für Roijakkers, sich zu beweisen. Allerdings ist sein kompletter Staff in Bamberg und mit dem Kader in Würzburg tut er sich bestimmt keinen Gefallen.


    Schade für Wucherer, der letztlich sicher keinen schlechten Job in Würzburg gemacht habt. Ich frage mich, ob der s.Oliver-Rückzug die Sache beschleunigt hat. Ein Abstieg UND der Ausstieg s.Oliver wäre vielleicht das ganz ganz schnelle Aus für den Standort Würzburg.

    Freak City seit 20 Jahre, in den vergangenen Jahre aber stiller Beobachter. Zeit für einen echten Neustart.

  • Brose hatte doch geäußert, dass von JRs ehemaligen Mitarbeitern (die er aus Göttingen mitbrachte) jeder gehen könne, sollte der Wunsch bestehen.

    Sollte der Johan einen neuen Job anstreben ist es doch ein Klacks, die Burschen zu kontaktieren und wieder zu sich zu holen.

    Oren Amiel würde sicherlich relativ schnell Ersatz finden.


    Sollte JR tatsächlich in Würzburg anheuern und dort ungeahnte Erfolge feiern, wäre das der endgültige Beweis, dass in Bamberg was an anderer Stelle nicht stimmt und auch die Cluboberen würden es so langsam verstehen, wo der Hund begraben liegt.

    Steter Tropfen höhlt den Stein

    Edited 2 times, last by Erich ().

  • Normalerweise muss man zu einen BBL-Job immer raten. Es gibt nicht so viele Top-Jobs in der Basketball-Welt. Das würde normalerweise auch für Würzburg gelten aber haben die da eine finanzielle Zukunft? Können die und wollen die Korrekturen am Kader vornehmen? ich würde da aktuell (natürlich nur von aussen) betrachtet die Finger lassen.

    Ich kann mir nicht vorstellen dass er das machen würde aber noch weniger kann ich mir vorstellen, dass Würzburg ihm den Job anbietet. Vielleicht lassen sie es auch einfach Stephen Key machen. Mein Gefühl sagt mir aber Menz. Keine Ahnung warum. Ich denke das einfach. Ohne Sinn und Verstand. Wie so oft. Und ich dachte auch Isalo würde NIE Bonn machen, also ich habe Ahnungslosigkeit schon bewiesen!