BBL Spieltag 27 - medi Bayreuth vs Brose Bamberg - Samstag, 10.04.2021, 20:30 Uhr

  • Das Oberfrankenderby steht an, Gastgeber sind unsere Nachbarn von medi Bayreuth; hier kann man wirklich von einem BBL-Klassiker sprechen, denn die Derbies als noch ein Schorsch Kämpf das Zepter bei den Wagner-Städtern in der Hand hatte, und die Fans beider Clubs sich nicht immer wohlgesonnen gegenüber standen, bleiben unvergessen. Auch den kleinen Alvin Bo Dukes erinnert man sich gerne, jedoch eher in Bayreuth, denn dieser kleine Wusel hat uns Bambergern zu seiner Zeit arg weh getan.


    Aber zurück zum morgigen Auftritt. Man darf gespannt sein, wie sich beide Mannschaften präsentieren; die Brösel-Akrobaten werden hoffentlich vom Coach Roijakkers gut vorbereitet in dieses wichtige Spiel gehen, durften sich die "Stars" zuletzt (in Sassari war nur Vitali dabei, durfte aber auf der Bank Platz behalten) von den Strapazen meherer Spiele in kurzer Zeit erholen.


    Ich wage keine Prognose, da ich das wirkliche Leistungsvermögen meiner Brösel(s) immer noch nicht einzuschätzen vermag, denn da ist immer bisschen Wundertüte dabei;

    wir werden es am späten Samstag Abend wissen, wer der temporäre Basketball-Primus in Oberfranken geworden ist.


    Auf ein schönes und faires Spiel.

    Brose_Bamberg         Steter Tropfen höhlt den Stein ...........


  • Bo Dukes, der als Aufbauspieler Bayreuth zum Meister und Doublegewinner machte, der Name wird immer ein Begriff bleiben, zumal er ja im Anschluss noch weitere Erfahrungen in Deutschland gesammelt hat. Schorsch Kämpf ist übrigens vor ein paar Tagen 65 geworden. Das sind schon Legenden des Vereins, aber lange ist es her, daher zurück zur Gegenwart.

    Bamberg hat mir in vielen Spielen der letzten Wochen gut gefallen, auch wenn es hin und wieder mal Rückschläge gab. Zudem fehlt ein wenig körperliche Durchschlagskraft und eine ordnende Hand im Aufbau, sodass man immer dann Probleme bekommt, wenn der Gegner körperbetont agiert und Druck auf den Aufbau erzeugt. Letztendlich aber kann man diskutieren wie man will, nach dem 25. Saisonspiel in der BBL sagt dir die Tabelle die Wahrheit ins Gesicht, egal welche Meinung man vertritt.

    Bayreuth hat nach turbulenter erster Saisonhälfte, in der man fast nie als Team auftrat, in der Rückrunde eine gute Bilanz (6 Siege in der Hinrunde, jetzt 5 Siege nach erst 10 Spielen der Rückrunde), aber mehr als der meiner Meinung nach gute 10. Platz ist nicht drin und wäre auch oberhalb der Erwartungshaltung.

    Für das Derby morgen ist aber auch das 1. Spiel aus der Hinrunde relevant: Es ist für morgen eher ein Nachteil für Bayreuth, dass man das Spiel in Bamberg gewonnen hatte, denn die Bamberger Spieler wollen sicher nicht beide Derbys der Saison verlieren und werden dementsprechend konzentriert zu Werke gehen. Daher freue ich mich auf das ewig junge und einzig wahre Derby im deutschen Basketball (über 40 jährige Geschichte hat das nun schon), aber wenn man ehrlich ist - Platz 8 gegen 10 - es gab schon packendere Phasen der Rivalität.

  • Du wagst keine Prognose@Erich?🤔🤔🤔


    Ist doch ganz einfach Fallen bei uns die Dreier dann gewinnen wir, fallen sie nicht gewinnt Bayreuth!

    Aber ich muss dir schon recht geben, dieses Spiel ist schwer zu tippen, ich kann Bamberg immer noch nicht einschätzen, bei Bayreuth kann ich das erst recht nicht. Aber aus meiner Rotweißen Brose Brille betrachtet würde ich sagen Bamberg +12

  • Bayreuth kann und wird nicht so pressen und verteidigen, wie z.B Lubu oder andere Teams, von daher könnte ich mir einen Sieg vorstellen, aber es wird sehr schwer werden, befürchte ich.

    Raoul Korner ist auf jeden Fall schon seit langem mein favourite Coach _zustimmung und wird es uns sicherlich nicht einfach machen.

  • Also ich drück den Bambergern morgen die Daumen. Gestern haben Plescher, Bagette und Seric gezeigt, dass sie was drauf haben und somit hat man nicht nur den Heimvorteil sondern auch die breitere Bank. Wie bereits oben beschrieben, fallen die Dreier, kann man jedes Team in der Liga schlagen, fallen sie nicht, kann man gegen jeden genau so gut verlieren.

  • So eine Prognose wäre mir auch eingefallen, ist aber keine richtige, wies´d ja selbst feststellst.

    Nein, ich war zuletzt recht optimistisch, was sonst gar nicht mein Ding ist, und der Schuss ging g´scheit nach hinten los.


    Deinen Tipp nehm ich mal so zur Kenntnis; käme es so täts mich freuen. Aber grad weil´s auswärts ist, hab ich so meine Zweifel.

    Brose_Bamberg         Steter Tropfen höhlt den Stein ...........


  • Also ich drück den Bambergern morgen die Daumen. Gestern haben Plescher, Bagette und Seric gezeigt, dass sie was drauf haben und somit hat man nicht nur den Heimvorteil sondern auch die breitere Bank. Wie bereits oben beschrieben, fallen die Dreier, kann man jedes Team in der Liga schlagen, fallen sie nicht, kann man gegen jeden genau so gut verlieren.

    Ich glaube wir spielen in der Oberfrankenhalle, in Bayreuth _freuu Also mit dem Heimvorteil wird’s nix

  • Bin gespannt welches Gesicht unserer Mannschaft wir heute sehen werden.

    Saragossa oder Vechta?


    Beides ist grundsätzlich möglcih. Allerdings glaube ich, daß die Mannschaft heute die PlayOffs in den sicheren Hafen schippern will.

    Immerhin wurden die Leistungsträger in Sassari allesamt für dieses Match geschont.

    Das sollte schon mal ein gewisser Anreiz sein.


    Bayreuth und die Derbies zwischen den Teams sind ja legendär in Oberfranken. Da kann man oft nicht auf die Papierform zurückgreifen, weil vor voller Halle der Ansporn nach den eigenen Gesetzen abgeht. Die Zuschauerunterstützung wird heute leider fehlen.

    Deswegen sehe ich trotz des Heimvorteieles leichte Vorteile für Bamberg.

    Besser als der Corona-Virus ist der Basketball-Virus allemal!