26. Spieltag BBL - Brose Bamberg vs Hamburg Towers - Sonntag, 4.4.2021, 15 Uhr, Brose Arena

  • Ein Spiel verloren, ja deutlich, ja es nervt, ja es tut weh, und alles ist wieder schlecht und wird hämisch gesehen. Leute hinterfragt doch lieber euch mal! Das sind Sportler, Menschen und keine Maschinen, egal wieviel wer verdient!!!


    Erich und Co, Kritik ist angemessen für das gestrige zugegebenermaßen schlechte und enttäuschende Spiel, aber es gibt nicht nur Schwarz oder weis! Und Erklärungen gibt es auch.

    Da sah der Geschäftsführer in der Halbzeit aber auch anders als du. So falsch scheint die Kritik dann ja nicht zu sein.

  • Na gut, PaSe1991, dann erkläre es doch bitte, wo dieses SCHWARZ (schlechte unmotiviert wirkende Auftritte) und WEISS (starke Spiele) herkommt. Nur auf Kritik reagieren, ich erwähnte es vorhin bereits, ist nicht hilfreich, genau wie die Einzeiler es nicht sind. Ich lasse dir aber deine Meinung für dich, bleibe aber auch bei meiner, die auch Galewski teilt.

    Brose_Bamberg         Steter Tropfen höhlt den Stein ...........


    Edited once, last by Erich ().

  • Zugegeben war keine tolle Leistung gestern! Aber immerhin das 4. Spiel in 9 Tagen und so tief wie vor einigen Jahren ist unser Kader eben nicht mehr! Diese lästige Auswärtsreise in den norden Bosniens tut noch ihr übriges dazu (ja auch wenn’s Profis sind). Dazu noch der Ausfall Sengfelders der unbestritten unser wichtigster Spieler war in den letzten Wochen möchte ich behaupten!

    Mir hat auch nicht gefallen was ich da gesehen habe (nicht zum ersten Mal diese Saison) aber irgendwie kann ich blöderweise mit dieser verdienten Niederlage gegen sehr starke Hamburger leben.


    Wenn Ludwigsburg das so weiter durchzieht und tatsächlich als erster ins Playoffrennen geht und wir als 8. diese erreichen sollten sehe ich unsere Chancen bei 20-30 Prozent auf ein Weiterkommen! Alba und Bayern würden dann auf 2 und 3 reinkommen und sollten wir tatsächlich 6 oder 7 werden (was so gut wie unmöglich sein sollte) sehe ich unsere Chancen < 5 Prozent!


    Das ist ein Grund warum ich mit dieser Niederlage gestern leben kann!

  • Ohne Abstriche - die Belastungen unter der Woche muß man berücksichtigen.

    Es ist halt nicht ohne, daß man innerhalb kürzester Zeiz immer volle Leistung bringen muß.


    Natürlich hat Galewski eine interessante Asussage in der Halbzeit getan.

    Ohne Zweifel vermißt man schon die gesamte Saison den letzten Einsatzwillen.


    Nicht falsch verstehen. Wir haben keine Mannschaft zusammengestellt wie wir sie in Lubu, Crailsheim, Chemnitz der Hamburg sehen. Dort geben die Akteure von der ersten Minuten an Vollgas und sie sind sogar noch in der Lage, diesen körperlichen Einsatz in der entscheidenden Spielphase zu erhöhen.


    In Bamberg ist die Mannschaft anders zusammengestellt, aufgebaut auf eine vollkommen andere Trainerphilosophie.

    Hier stehen Erfahrung und Clevernes im Vordergrund.

    Wenn man eine andere Spielkultur will (so etwa in Lubu), dann muß man einen anderen Trainer wählen.


    Und natürlich, um auf Galewski zurückzukommen, geht es unsere Mannschaft oftmals zu gemütlich an. Immer wieder kommt es vor, daß man nach katastrophalem Beginn das Spiel dreht oder nach starkem Beginn das Spiel unnötigerweise aus der Hand gibt.


    Man sieht förmlich , daß sich die Mannschaft nicht vollends verausgabt, weil viele Spieler selten während des Spieles schwitzen.

    Besser als der Corona-Virus ist der Basketball-Virus allemal!

  • Man sieht förmlich , daß sich die Mannschaft nicht vollends verausgabt, weil viele Spieler selten während des Spieles schwitzen.

    Das ist aber natürlich ein Problem, das auf den Trainer zurückfällt. Ich glaube Pep Guardiola sagte es mal vor ein paar Jahren und Hansi Flick äußerte sich zuletzt ähnlich: Man spielt so intensiv, wie man im Training arbeitet.

    Ich denke das wird im Basketball nicht anders sein.

  • Ich war am Beginn der Saison bei der Vorstellung der Mannschaft in Reichmannsdorf persönlich vor Ort. Da hat der Coach sich und seine Philosophie vorgestellt und gesagt, dass die Verteidigung für ihn mit das Wichtigste sei. Daran wird er die Spieler messen. Das hat mir imponiert.

    Mittlerweile ist einiges an Zeit vergangen und ich bin einfach nur enttäuscht.

    Ich finde, wir haben echt eine gute und talentierte Mannschaft (Hall, Fieler, Kravish, Vtali und die Deutschen Sengfelder, Ogbe und Lockhard), die aber leider nur sehr unregelmäßig ihr ganzes Potential abruft. Aus meiner Sicht sind die Gründe vielschichtig (kein guter 1 er, kein echter Leader). Habe mir vorhin auch die PK zum Hamburg Spiel angeschaut und bin noch mal irritiert.

    War das ein Joke vom Coach, dass wir zu wenig Dreierversuche hatten?

    Ich denke, uns fehlen einfach die taktischen Mittel um schnell auf Spielsituationen zu reagieren.

    Vielleicht täusche ich mich auch, aber so empfinde ich es halt.

  • Also ich als Hamburger hatte mir ehrlich gesagt auch mehr von euch erwartet und fand das Verhalten von Roijakkers auf der Pressekonferenz schon fast respektlos.

    Ich schaffe es aufgrund geringer Zeit nicht unbedingt, viele Spiele von euch zusätzlich zu sehen. Gehen Ulm war ich dann dabei, und das war ja mal Roijakkers Basketball in seiner besten Ausführung. Och dachte mir vor dem Spiel, dass das trotz euerDoüpelbelastung schwer für uns werden würde, aber die zweite Halbzeit habe ich schon nicht mehr gesehen, weil es durch war. Im Relive war Seric dann der einzige mit Bock zu zocken. Aber sonst war das doch nur Dreiergeballere mit ein paar Rebounds dazu.

    Roijakkers Kommentar bezüglich Seric ging dann gar nicht, fand ich. Zeigt deutlich mehr Bock als Fieler (auch wenn es seine guten Gründe hatte) und bekommt dann sowas zu hören wie ja die müssen aber Spiele. Nicht sehr motivierend. Ich denke, dass Seric bald zu einem Pro A oder anderen BBL Tean gehrn wird. Aber nur meine Meinung. Ich wünsche euch trotzdem viel Glück für den Rest der Saison und für das Spiel gegen Bayreuth. Davon können die Towers auch profitieren

  • Hi VIP ,

    mir ist da noch was eingefallen zur Bemerkung des Coaches, wir hätten gegen Hamburg zu wenig Dreierversuche gehabt, kann ich mir nur vorstellen, dass das an seinem doch nicht perfekten Deutsch liegt.

    Wahrscheinlich meinte er, dass von den 35 Versuchen nur 9 in den Hamburger Korb fielen. Weil 35 Versuche halte ich schon für enorm viel bei 40 Minuten Gesamtspielzeit, und da ist ja auch noch ein Gegner am Spielfeld. Klar, hätten seine Leute nicht nur 9 sondern 20 mal von draußen getroffen, hätte es am Ende anders ausgesehen. Aber wenn man nur Dreier ballern lässt, bleibt für Korbleger und Co. kaum mehr Zeit übrig.

    Aber danke für die Info bezüglich der Vorstellungen des Coaches vor Saisonbeginn und was bis jetzt daraus geworden ist; das sagt schon viel aus - war dann aber doch viel heiße Luft.

    Brose_Bamberg         Steter Tropfen höhlt den Stein ...........


    Edited once, last by Erich ().

  • Ruoff und Seric sind aber echt die Dauerbrenner in diesem Forum. Spielt Ruoff, wird geschimpft, spielt er nicht (wie jetzt), wird trotzdem geschimpft. Bei Seric genau anders herum. Aus meiner Sicht: Beide Spieler sind (momentan) völlig unerheblich für das Bamberger Team.

    Wichtig ist, dass die anderen Spieler jetzt wieder Energie tanken. Dann gibt's dbzgl. auch keine Entschuldigung mehr. Ich erinnere daran, dass Bamberg vor Hamburg mehrere Siege in Folge, auch gegen tabellarisch bessere Teams geholt hat. Ich hoffe und denke, das nächste Spiel wird wieder besser und gewonnen.