FC Bayern Basketball - Was machen unsere Ehemaligen?

  • villain

    Danke für das Anlegen des Threads und das Verschieben. Gute Idee mit diesem Thread.


    Und da es dann hier gleich so gut reinpasst: In dem neuen FCBB Podcast "Home Court" gibt es in Folge 1 ein Gespräch zw. Green und Chevy Troutman. Gerade bei Chevy geht einem FCBB Fan doch das Herz auf. War schon ein klasse Typ. Ich mochte ihn, obwohl ich ihn eigentlich nur sehr kurz bei uns gesehen habe.

  • villain

    Danke für das Anlegen des Threads und das Verschieben. Gute Idee mit diesem Thread.


    Und da es dann hier gleich so gut reinpasst: In dem neuen FCBB Podcast "Home Court" gibt es in Folge 1 ein Gespräch zw. Green und Chevy Troutman. Gerade bei Chevy geht einem FCBB Fan doch das Herz auf. War schon ein klasse Typ. Ich mochte ihn, obwohl ich ihn eigentlich nur sehr kurz bei uns gesehen habe.

    Hab mir den Podcast gerade mal angehört. Sehr gut gemacht und sehr informativ. _zustimmung


    Der Podcast der Bayern ist übrigens über deren Internetseite fc.bayern/opencourt sowie über alle bekannten Plattformen wie Spotify, Apple Podcast, Google Podcast und Deezer abrufbar.

  • villain

    Danke für das Anlegen des Threads und das Verschieben. Gute Idee mit diesem Thread.


    Und da es dann hier gleich so gut reinpasst: In dem neuen FCBB Podcast "Home Court" gibt es in Folge 1 ein Gespräch zw. Green und Chevy Troutman. Gerade bei Chevy geht einem FCBB Fan doch das Herz auf. War schon ein klasse Typ. Ich mochte ihn, obwohl ich ihn eigentlich nur sehr kurz bei uns gesehen habe.

    Puh, ich glaube Troutman gepaart mit Homan, Hamann, Jagla und Benzing war für mich mit Abstand die unsympathischste Mannschaft aller Zeiten in der BBL. Ich glaube das hat den Bayern den Einstieg in die Liga als Emporkömmling nicht unbedingt leichter gemacht.


    Mittlerweile muss ich gestehen hab ich durchaus auch meine Sympathien für die Münchner Basketballer. Da wird gut gearbeitet und es gibt diese große Ansammlung an Unsympathen nicht mehr, wenn man von Pesic abseits des Feldes absieht.


    Dass Troutman ein guter Typ war habe ich aus Münchner Kreisen aber schon häufiger gehört. Ich denke ich gönn mir den Podcast mal. Man hat ja heutzutage nicht wirklich was zu tun ;) Danke fürs Teilen!

  • Inzwischen hat sich die Situation in Bologna wohl wieder etwas beruhigt. Man macht mit Djordjevic weiter. Viele Spieler haben sich Pro Coach ausgesprochen. Man muss wohl davon ausgehen, dass gerade ein Milos Teodosic da entscheidend war. Markovic hingegen hat man doch recht schnell auch entlassen. Bei ihm weiß ich nicht, ob das auch zurück genommen wurde.

  • Puh, ich glaube Troutman gepaart mit Homan, Hamann, Jagla und Benzing war für mich mit Abstand die unsympathischste Mannschaft aller Zeiten in der BBL. Ich glaube das hat den Bayern den Einstieg in die Liga als Emporkömmling nicht unbedingt leichter gemacht.


    Mittlerweile muss ich gestehen hab ich durchaus auch meine Sympathien für die Münchner Basketballer. Da wird gut gearbeitet und es gibt diese große Ansammlung an Unsympathen nicht mehr, wenn man von Pesic abseits des Feldes absieht.


    Dass Troutman ein guter Typ war habe ich aus Münchner Kreisen aber schon häufiger gehört. Ich denke ich gönn mir den Podcast mal. Man hat ja heutzutage nicht wirklich was zu tun ;) Danke fürs Teilen!

    Ich muss ehrlich zugeben, dass ich das von Dir genannte Team so nicht habe spielen sehen, bzw. ist mir da nichts hängen geblieben. So richtig aktiv dabei war ich erst 2013/14. Über Homan wurden mir aber auch "interessante" Geschichten erzählt. _blink

    Chevy war damals auch etwas wild und durchgeknallt, aber eigentlich ein netter Kerl. Wenn man sich den Podcast anhört, dann sagt er auch selber, dass er damals nicht immer alles richtig gemacht hat und er heute doch etwas schlauer sei.