ratiopharm ulm - Kader 2020/2021

  • mit dem 4er kann ich auf jeden Fall zustimmen! Insgesamt ist hier Heckmann nicht die optimale Besetzung! Aus finanziellen Gründen könnte ich mir vorstellen, dass für eine weitere Spielerverpflichtung ein Deutscher Spot abgegeben werden muss. Dies wäre dann leistungsmäßig Heckmann.

  • @MG:

    Ich muss mich für meine Ausdrucksweise entschuldigen, da war ich etwas drüber hinaus! Ich finde es nur immer schade, wenn jede Kritik hier niedergebügelt wird (was ja normal Tuhlkes Job ist _blink ). Aber du hast absolut recht, dass das hier nicht Usus ist.


    @Scotty:

    Es ging mir bei dem Benchen gar nicht mal um die Crunchtime. Ich kann mich an einige Spiele erinnern bei denen Holman ja zumeist Starter war, dann nach 3-4 Minuten raus kam und bis spät in die zweite Halbzeit erstmals saß. Da wurden dann sowohl Heckmann als auch Landers vorgezogen. Jetzt muss er fast spielen, da ja außer ihm nur noch Heckmann da ist und der ebenfalls nicht in Topform ist. Ich möchte auch gar nicht Holman zu sehr bashen, mir gings nur darum, dass die Reboundschwäche immer nur an den Centern fest gemacht wird.


    BigBall und Arena11:

    Das ist eher das, was ich eigentlich sagen wollte. Das die Suche keine leichte wird und gerade das Suchen nach einem Playmaker eine Sache für sich ist, das Problem haben tatsächlich alle Teams. Aber wir haben einen Manager, einen Sportdirektor und einen Coach die das sicher können.

  • Kurz noch von mir ein Stellung zu Holman ...

    Als man Ihn in Ulm vorstellte war ich total begeistert und auch geschockt das Ulm so einen Spieler holen kann ... ein " moderner großer Spieler ( 4er ) mit eine super Wurf von aussen " - wow _verwirrt


    Mittlerweile bin ich aber überrascht das er doch relativ wenig unter den Korb spielt , spätestens wenn Osetkowski ne Pause bekommt müsste doch mehr " Post Game " von Ihm kommen ... aber eher macht das Coupain oder jetzt Conger .


    Warum ? Trainervorgabe , kann er das nicht ? will er das nicht ?

    er spielt eigentlich die 3 für mich und nicht die 4.


    seine Rebounds mit 3,9 sind für mich eben auch ein Beleg das er zu wenig unter den Körben ist ...

  • Das die Suche keine leichte wird und gerade das Suchen nach einem Playmaker eine Sache für sich ist, das Problem haben tatsächlich alle Teams.

    Also ich kann mich an Zeiten erinnern, da hiess es - nichts sei so einfach wie einen Einser zu finden - oder wars doch der Zweier. Jedenfalls gabs die mal reichlich. So ändern sich die Zeiten.

  • Einen Einser zu finden sollte leicht sein.

    Einen Einser mit Historie oder Talent machbar.

    Den passenden Einser für die Ulmer Konstellation: schwierig. Zum Glück gibt's Stoll und Leibenath...


    Ich glaube aber, dass jeder PG, auch die vorhandenen mit passendem Center besser performen. Ein 5er "über" osetkowski, also mehr INSIDE Game, pick'n'r und Rebounder, wäre hilfreich.

    Holman bringt das nicht, Wilkins und Heckmann sind auf der 4 schon am Limit. So brächte im besten Fall osetkowski noch 5 Minuten auf der 4 ein. Kleiner Baustein, massive Veränderung.


    Und Conger wird nicht verlängert.

  • Vielleicht weil ein Petrucelli als SG weitestgehend als SFaufläuft und Phillips der Backup auf SF ist. Heckmann ist für mich der deutsche Spot den Ulm eigentlich nicht mehr braucht als SF. Er aber den PF geben kann. Sollte noch ein PF/C kommen ist er definitiv überzählig.