Brose Bamberg Kader 2020/2021

  • Hallo veilchenfan ,


    nun denn, Alex Ruoff ist für die PG-Position in Bamberg nachverpflichtet.

    Dazu noch einmal ein herzliches Willkommen.


    Natürlich erwarten die Bamberger keinen PG, der für die EL tauglich ist. Wir haben uns sehr wohl in der CL-Nische redlich eingerichtet und wissen das auch. Also: Brad Wanamaker oder Shane Larkin iss nicht mehr.


    Daß Johan - trotz der internationalen Erfolge - zur Zeit mit dem Rücken zur Wand steht, wissen hier inzwischen alle Fans.

    Immer wieder wird bemängelt, daß die Mannschaft sich nicht so willenlos wie z.B. in der ersten Hälfte gegen Bonn, gegen Bayreuth oder Vechta präsentieren und hilflos ergeben darf.


    Johan hat mit Ruoff sicher den Spatz in der Hand gewählt und sich gegen eine Taube auf dem Dach entschieden.

    Allerdings gibt es in dieser weiten Basketball-Welt genügend Spieler, welche eine Taube in der Hand wären.

    Man muß sie nur kennen oder finden (dazu braucht man ein weitverzweigtes Netz, dessen man sich bedienen kann).


    Die langjährige Fanerfahrung der Bamberger in den verschiedenen Leistungsebenen in Europa und ihre Fachkenntnis sind ein wenig anders als in Göttingen, anders auch die Ansprüche.


    Nichtsdestotrotz werden die Bamberger die Entscheidung akzeptieren, denn sie wissen auch, daß wir eine Corona-Saison bestreiten.

    In "normalen" Zeiten (vor voller Halle und mit vielen BB-Geprächen beim Bäcker oder Zahnarzt) wäre Johan mental schon früher in Bamberg angekommen.

    Er hätte kapiert, daß es hier in Bamberg schon seit der Bauermann-Ära (> 15 Jahre) keine Ausreden wie "Müdigkeit" oder "Verletzungen" gibt.

    Aber, was solls?


    Wir hoffen, daß Ruoff einen gehörige Portion Leidenschaft mitbringt und so sein Team mitreißen kann.

    Besser als der Corona-Virus ist der Basketball-Virus allemal!

  • Ogbe mehr auf die Bank wäre mMn genau die falsche Entscheidung vom Coach; kann mir daher nicht vorstellen, dass er das tut.

    Ruoff vergrößert die Rotation und die Belastung muss auf mehrere Schultern verteilt werden als bisher.


    Dass Brose mit den Finanzen quasi am Ende ist und unser Michel Stoschek sein Privatsäckel öffnet, um einen Alex Ruoff aus der 2. japanischen Liga nach Bamberg zu kriegen, ist mehr als eine Überraschung.

    Mit den 9 Millionen muss sich Herr Galewski aber um einen hohen Prozentsatz verrechnet haben.


    Den bisherigen CL-Durchmarsch des Teams empfinde ich als großen Motivationsschub fürs Team, aber wenn man ehrlich ist, außer Karsiyaka-Izmir und Brose selbst ist in unserer Gruppe nicht wirklich Qualität vorhanden gewesen. Jetzt gilt es, endlich mal auch in der BBL einige Ausrufezeichen zu setzen.


    In Ludwigsburg anzufangen mit den Bamberger BBL-Ausrufezeichen und denen die Punkte abzuluchsen, das wäre ein Super-Coup.

    Immer nur den Gegner ärgern und ihm dann trotzdem die Punkte zu überlassen, das frustriert mit der Zeit.


    Welcome Alex Ruoff to Bamberg - please make a good job, we trust on you !

    Brose_Bamberg      You made Bamberg great - but please help us to preserve our Pride


    Edited 2 times, last by Erich ().

  • Also jetzt mal rein subjektiv meine Einschätzung soweit das denn überhaupt möglich ist zu den zwei Neuverpflichtungen:


    - Thompson: für mich im aktuellen Zustand klares Upgrade zu Odiase. Ich hoffe sie können ihn verleihen und er bekommt die Chance und Zeit sich zu beweisen und wer weiß falls er das tut und das auch sehr ordentlich, vielleicht sieht man sich ja dann wieder, das wünsche ich ihm zumindest. Thompson bringt Rebounding, Rim Protection und Post-up Offense. Für mich ist Thompson der in Begriff für einen klassischen Center. Er wirkt mehr sehr unbeweglich und langsam. Aber für 15 Minuten Entlastung eines Kravish passt das denke ich ganz gut. Also Nachverpflichtung macht Sinn und ist im Moment mit den gegebenem Etat und Umständen ein guter Move.


    - Ruoff: Ja für mich ganz schwierig, also PG Ersatz in meinen Augen auf keinen Fall. Er ist so ein wenig ein Point Forward denke ich, aber keiner der jetzt das Spiel gestalten wird, das erwarte ich nicht von ihm. Aber genau das ist es was dem Team fehlt und ein PG der in den entscheidenen Phasen übernehmen kann. Das weiß nich nicht ob er das leisten kann, dazu kenne ich ihn zu wenig. Was er mit bringt ist ganz klar gute Defense mit einem guten Körper, um auch größere PG zu verteidigen. Ein guter Wurf von draußen hat er auch mit im Gepäck, aber leider auf der falschen Position. Ich befürchte auch das es zu Lasten von z.B. einem Ogbe gehen wird, da wir auf den Positionen einfach zu viel Personal haben, wenn ich Seric und Plescher noch mit ein beziehe. Für mich das größe Manko - also darauf achte ich zumindest immer - er ist mit 34 Jahren ganz klar keine Nachhaltige Verpflichtung. Klar kann man sich nie sicher sein wie lange ein Spieler beim Verein bleibt. Aber es ist denke ich keiner den man nächste Saison auf jeden Fall wieder im Team haben will, da er einfach doch in einem gehobenen Alter ist und man nciht auf ihn bauen wollen wird. Ich kann nicht verstehen das es keinen PG in dem Preissegment wie Ruoff geben soll, ganz ehrlich da kann es für mich nur daran liegen, dass die Vorstellungen von JR für einen PG speziell waren und nciht billig und es deshalb nicht funktioniert hat. Ich hoffe trotzdem das beste, dass es sich auszahl mit Ruoff es zu probieren. Er wird uns gute Minuten geben, aber denke nicht das es unser PG Problem löst. Falls es das doch tut dann Hut ab JR.


    Optimistisch bleiben fällt manchmal schwer, aber ich drücke dem ganzen Team die Daumen in der Liga den Turnaround mit den beiden zu schaffen.

    Frisch gebackene Brötchen sind nunmal die besten (Voraussetzung: guter Bäcker + gute Zutaten)...

  • Geht hauptsächlich um den Kader. ich pack das mal hier rein.


    External Content twitter.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

  • Dann hoffen wir einfach mal dass dieses Gefüge im Laufe der Saison zueinander findet und in der Liga mal einen Run hinlegt. Die Mannschaft ist stark genug um das Halbfinale zu erreichen , aber dafür müssen jetzt die einzelnen Puzzleteilen ineinandergreifen. Larsson sollte so schnell wie möglich zurückkommen dann sehe ich dieses Ziel durchaus realistisch . Abwarten und beten 🙏🏿

  • Wirklich ein schönes Interview. Ingesamt finde ich Rojakkers einen herrlich erfrischenden Kommunikator. Ich finde er passt perfekt zu Bamberg, der trägt das Herz auf der Zunge und an so viel transparenten Einblick kann ich mich nicht wirklich erinnern (wobei ich auch erst seit 1984 dabei bin). Gut finde ich dass er auch über seine Schwierigkeiten mit der neuen Situation hier spricht, wie willig seine Mannschaft ist und warum die Kaderentscheidungen genau so getroffen wurden und auch welche Auswirkung die Spieler auf das Spielsystem haben. Da kommt in der kommenden Trainingswoche einiges an Arbeit auf die Mannschaft zu und es wäre allen sehr zu wünschen, dass sich dann auf die Erfolge einstellen. Für mich ist das schon nachvollziehbar: Rojakkers und Rouff ist einen dicke Männerfreundschaft, da gibt es keine bösen Überraschungen (höchsten Rouff kommt mit wallender Mähne auf dem Kopf) und auf beste Freunde kann man sich in der Regel jederzeit verlassen.


    Frontcourt (Rotation): Fieler - Sengfelder - Kravish - Thompson

    Mit diesem Material (sorry liebe Spieler, ihr seit natürlich Menschen) sollte sich in der Liga nun wirklich einiges anfangen lassen. Das sind alles andere Typen, die sich aber gut ergänzen können - vom Finessspieler bis zum langen Baum. Sengfelder kommt nach der Umgewöhnung jetzt immer besser zurecht. Thompson muss seinen Platz finden (ohne hedgen) und Kravish ein paar mehr Ruheminuten auf der Bank ermöglichen.


    Backcourt (Roation): Hall - Hundt - Lockart - Ogbe - Vitali - Rouff - 1/2 Grüttner - Larson (später)

    Ich bin der Meinung, dass die klassischen Point Guard im modernen Spiel gar nicht mehr nötig sind. Ja wir sind geprägt von Armin Andres und Kai Nürnberg, aber spätestens seit Wanamaker oder Baldwin wissen wir, dass die Reise auf der Position auch in Richtung Spielertyp Hall gehen kann ohne dass Tragödien passieren. Kurzum, wir werden mit diesem Setup den Ball sicher die Halbfeldlinie bringen. Viel entscheidender ist doch was vorne im Halbfeld passiert. Und genau da ist Rouff schon eine Spielmacher mit hohem Basketball-IQ. Dass er Zeit, vom jetzt groß aufspielenden Ogbe, weg nimmt glaube ich nicht. Leistung setzt sich durch. (Es war offenbar gar nicht so Dumm von Rojakkers Ogbe wach zu rütteln, oder?) Vielmehr wird er, der Rouff, den Backcourt ergänzen und Aufgaben von allen Spielern im Backcourt übernehmen. Hier ein Dreier, dort den entscheidenden Pass - hier dem Lockart 3 Minuten mehr Pause auf der Bank geben, da dem Hall ein anstrengendes Defensivmatchup abnehmen. Und wenn wir nach vorne blicken, wenn Larson zurück kommen kann, dann ist der Backcourt wirklich sehr flexibel.


    Jetzt lernt euch gut kennen, arbeitet hart und macht und Freude!