Brose Bamberg Kader 2020/2021

  • Momentaner Stand ist das wir auf den Deutschen Positionen Sengfelder, Seric, und Weidemann haben. Wäre es nicht sogar sinnvoller das Geld in 6 gute Ausländer zu stecken und die 3 freien Spots mit unserem Nachwuchs aufzufüllen?


    Wen haben wir auf den Ausländerpositionen: Kam. Taylor, Marai, McLean ( Lee zähle ich nicht mehr dazu) .....ich hoffe ich hab keinen vergessen. Bedeutet wir könnten 3 starke Ausländer holen (2 PG?) und vielleicht noch nen soliden Big? Damit wären 3 Spots für den Nachwuchs frei, diese entweder zur neuen Saison einbauen oder sie sind weg!

    Nur so ein Gedanke, unter Bauermann haben wir Anfangs auch ne relativ kleine Rotation gespielt und damit Erfolg gehabt.

  • Zu guter letzt habe ich eine Frage weiß einer wie es um den Gesundheitszustand von Kay Brunhke steht? Mir gefiel er in Baunach eigentlich sehr gut, sollte er fitt sein könnte man ihn mit etwas mut ruhig den 6. Platz im Kader geben. Gerade das Turnier in München zeigte das die Spieler der Jahrgänge 98-03 durchaus in der Lage sind gute Minuten zu spielen und ihre Teams helfen können.

    mich würde in diesen Zusammenhang auch noch zusätzlich nach Nico Wolf fragen

    ThoVo müsste das doch wissen ?


    @bif

    viel wird wohl davon abhängen wie sich die Personalie " Bryce Taylor " entwickelt

    wegen Geld & auch wegen Position ...


    Ansonsten wäre es auch wichtig ob man eventuell auch mit eine Kooperation auf DL Spieler im Notfall zurückgreifen könnte ( hier sehe ich halt Probleme da man ja Baunach aufgegeben hat )

    also darf man die Rotation nicht zu klein machen.

  • Momentaner Stand ist das wir auf den Deutschen Positionen Sengfelder, Seric, und Weidemann haben. Wäre es nicht sogar sinnvoller das Geld in 6 gute Ausländer zu stecken und die 3 freien Spots mit unserem Nachwuchs aufzufüllen?


    Wen haben wir auf den Ausländerpositionen: Kam. Taylor, Marai, McLean ( Lee zähle ich nicht mehr dazu) .....ich hoffe ich hab keinen vergessen. Bedeutet wir könnten 3 starke Ausländer holen (2 PG?) und vielleicht noch nen soliden Big? Damit wären 3 Spots für den Nachwuchs frei, diese entweder zur neuen Saison einbauen oder sie sind weg!

    Nur so ein Gedanke, unter Bauermann haben wir Anfangs auch ne relativ kleine Rotation gespielt und damit Erfolg gehabt.

    Damit hätte man nur 9 Spieler mit denen man sicher planen könnte, geht man davon aus das mindestens Kaylor, Mclean und Marei leider bleiben müssten die anderen drei Importspieler echte Granten sein, ansonsten wäre dieser Kader nicht mehr als ein Kader der zwischen Platz 8 und 13 agiert. Außerdem bin ich der Meinung eine Rotation aus 9 Spielern wäre etwas dünn für Doppelbelastung BCL und BBL. Leider sehe ich keinen Nachwuchsspieler aktuell auf dem Niveau das er sich schon in der kommenden Saison zu einer festen Größe in der Rotation entwickeln könnte. (Auch nicht Seric dafür reicht es einfach Körperlicht noch nicht)

  • Momentaner Stand ist das wir auf den Deutschen Positionen Sengfelder, Seric, und Weidemann haben. Wäre es nicht sogar sinnvoller das Geld in 6 gute Ausländer zu stecken und die 3 freien Spots mit unserem Nachwuchs aufzufüllen?


    Wen haben wir auf den Ausländerpositionen: Kam. Taylor, Marai, McLean ( Lee zähle ich nicht mehr dazu) .....ich hoffe ich hab keinen vergessen. Bedeutet wir könnten 3 starke Ausländer holen (2 PG?) und vielleicht noch nen soliden Big? Damit wären 3 Spots für den Nachwuchs frei, diese entweder zur neuen Saison einbauen oder sie sind weg!

    Nur so ein Gedanke, unter Bauermann haben wir Anfangs auch ne relativ kleine Rotation gespielt und damit Erfolg gehabt.

    Du hast Bryce Tyalor bei den Deutschen Positionen vergessen. Denke nicht, dass man da so leicht aus dem Vertrag kommen wird. Wenn ja, dann wird das vermutlich richtig Geld kosten. Bin gespannt, was da mit dieser Personalia passiert.

  • Die hier angesprochenen Ogbe, Thiemann und Schilling sind für mich absolut unrealistisch. All diese Spieler haben ein hervorragendes Turnier gespielt und haben somit ein gewisses standing in Ihren Teams. Teams die übrigens besser platziert sind als wir. Somit sind diese Spieler wohl kaum zu haben...


    Mit Sengfelder, Weidemann und Seric in die Saison zu gehen und die restlichen deutschen Positionen mit Nachwuchsleuten aufzufüllen kann ich mir nicht vorstellen. Sowas ging vielleicht noch vor 10 Jahren, aber diese Zeit ist aufgrund des heutigen Leistungsniveaus vorbei!

    Vorallem muss man ja gestehen, dass Seric auch noch als Projekt anzusehen ist. Und außerdem sehe ich unsere anderen Nachwuchsleute einfach aktuell noch nicht BBL-tauglich!

    Und außerdem sind doch gerade deutsche Spieler, mit mehrjährigen Verträgen, zu den Aushängeschildern Ihrer jeweilen Stadt und dem dazugehörigen Team geworden, da das die Spieler sind mit denen sich die Fans über Jahre hinweg mit dem Verein identifizieren können!


    Kostja Mushidi ist tatsächlich eine Überlegung wert! Der Kerl hat so unglaubliches Potential, wäre da nur nicht sein Kopf. Aber er wäre mit Sicherheit sehr billig zu bekommen. Du musst bei diesem Jungen allerdings einen willensstarken, strengen Trainer an der Seitenlinie stehen haben, der auch mal auf Ihn eingeht, wenn er denn droht "durchzudrehen".

    Wäre ein Versuch wert, der sich definitiv auszahlen könnte...


    Einen Seiferth, Kraushaar oder Pjanic kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen.

  • Wenn man gerade die Importspieler vernünftig scoutet, dann sollte man mit 3 bis 4 rotationsfähigen deutschen Spielern auskommen. Ich denke mit Sengfelder auf der großen Position ist man schon einmal gut besetzt - zumal sich bei mir die leise Hoffnung regt, dass wir in der kommenden Saison öfter einmal eine Small Ball Variante sehen, in der Sengfelder als Spieler mit starkem Wurf einmal auf die 5 wechselt. Dazu hat mit Seric einen Spieler auf der 4, den viele hier gerne in der Rotation sehen wollen. Selbst wenn Harris den Verein wohl verlassen wird, ist die Frage gestattet: Benötigt man damit wirklich noch einen Deutschen auf 4/5?

    Dazu hat man mit Weidemann einen deutschen Pass auf Guard, der in der kommenden Saison mehr Minuten sehen muss, wenn es mit seiner Karriere nach vorne gehen soll.

    Damit hat man bereits 3 Rotationsdeutsche unter Vertrag. Dazu gesellt sich ein Bryce Taylor, von dem man nicht weiß, ob er nun nächstes Jahr noch in Bamberg ist oder nicht. Sollte man den Vertrag auflösen (können), dann mag man sich noch um einen Hundt oder Jallow bemühen.


    Auf Deutsch also: Weidemann, Seric, Sengfelder und Bryce Taylor (oder aber Jallow, Hundt) - das sollte dann auch reichen. Den Umstand, dass man sich im vergangenen Jahr 5 potenziell rotationsfähige deutsche Spieler geleistet hat (Harris, Sengfelder, Olinde, Taylor, Weidemann), hat sich mir vor dem Hintergrund eines sinkenden Etats nicht erschlossen. Das Geld, das man bei Olinde, Harris und (eventuell) Taylor spart, sollte man lieber in bessere Importspieler investieren. Dort sollte man sich nicht wieder Ausfälle leisten wie in der vergangenen Saison.


    O.k. wchris85 hat den gleichen Gedanken und war minimal schneller :)

  • Kratzer bzw Seiferth könnte ich jetzt nicht sagen wen ich stärker finde

    Ich glaube nicht das sich die beiden Bamberg noch mal antun!

    bif_

    wann hat Seiferth bei Bamberg gespielt ? _Nachdenken_

    und Kratzer ist ja nicht im bösen von Bamberg gegangen