Brose Bamberg Kader 2020/2021

  • Dieser Sommer wird lang - nicht nur wegen dem frühen Ausscheiden (das macht aufgrund des Modus keinen allzu großen Unterschied) - sondern wegen der Unsicherheit, die alle Vereine haben aufgrund des Corona-Lockdowns, des geringeren Etats etc. Wer weiß heute schon, wo sich die Preise für Spieler in diesem Sommer einpendeln werden? Verpflichtet man zu früh, zahlt man vielleicht zu viel, sollte noch einmal eine 2. Welle kommen. Lässt man sich zu lange Zeit und die Welt kehrt zu einer Post-Corona-Normalität zurück, dann muss man vermutlich deutlich höhere Preise zahlen als aktuell. Manager zu sein, ist nicht einfach. Aber gut, dafür werden sie dann auch bezahlt.


    vor dem Hintergrund sollte man aber die Diskussion wer kommt/wer geht auch ein wenig führen. Theoretisch sind alle Importspieler bei Bamberg austauschbar. Es war keiner dabei, der das Gesicht einer neuen Mannschaft werden könnte. Am ehesten noch Sengfelder, aber der ist bekanntlich kein Importspieler. Damit er aber das Gesicht des Vereins wird, muss er auch ein paar Plays bekommen. Da war zu wenig im Playbook für ihn imho.


    Die Saison erinnert etwas an die Saison von Berlin 2011/12 (denke ich). Damals kam auch ein neuer Trainer Gordon Herbert, brachte seinen Point Guard (Woods) aus Frankfurt mit. Zwar wurde Berlin damals in der regulären Saison noch dritter, was Bamberg nie erreicht hätte, flog dann aber gegem Würzburg in der ersten Playoff-Runde raus. Und Herbert verließ Berlin wieder.

    Bei mir überwiegt aktuell noch die Enttäuschung. Weniger über das Ausscheiden (Glückwunsch an Oldenburg, gegen die man rausfliegen darf) sondern über die Nicht-Entwicklung über die Saison hinweg und über die Resistenz, aus Fehlern in Sachen Team-Zusammenstellung lernen zu wollen mit Blick auf die Nachverpflichtungen.


    Ich denke, es wird einige Zeit dauern, bis man etwas aus Bamberg hört, wie es weitergehen soll. Andererseits, wir haben Mitte Juni - wenn die Mannschaft bis Mitte August stehen soll, muss zumindest hinter den Kulissen gearbeitet werden.


    Ich wünsch euch einen schönen Sommer und bin mal wenig optimistisch aber doch gespannt, was sich in den kommenden Wochen tut.


    Apropos Gordon Herbert - so verkehrt fände ich ihn in Bamberg nicht.

  • Erkläre mir bitte in verständlichen Worten warum so ein Riesen Talent wie Ariel Hukporti sich für Bamberg entscheiden sollte??? Champions League??? BBL Mittelmaß (mehr wird wohl nicht mehr drin sein)!!! Da kann er in Ludwigsburg auch bleiben wobei die aktuell deutlich bessere Arbeit abliefern als Brose Bamberg! Ich glaub der junge Kerl bekommt ganz andere und vor allem viel interessante Angebote auf den Tisch!

    Weshalb er sich für uns entscheiden könnte ist ein gutes vorbild der spielerentwicklung! LuBu auch höchstens CL und vertraglich auf center überbesetzt! Wir konnten bereits eine handvoll junger spieler entwickeln dank indivualcoaching und auch athletik trainer sandro! Wir müssen ihm verdeutlichen das er hier spielzeit und viel unterstützung bekommt er ist noch jung und wird nicht zu teuer sein. Er bekommt aufmerksamkeit aus amerika die dann genauso gut auch bamberg bekommt. Wir können an markenpräsenz und werbedeals zulegen und den Bekanntheitsgrad steigern. Das ist anlockend für die jugendarbeit und das internationale scouting.

    Das mit der Aufmerksamkeit aus Amerika versteh ich nicht. Das ergibt alles keinen Sinn. Die große Bühne in Europa ist nach wie vor die Euroleague und der Eurocup, aber nicht die Champions League. Außerdem hat Bamberg in den letzten Jahren bravourös (Achtung Ironie) bewiesen, wie man Talente entwickelt. Ich glaube, du musst dich von der Hukporti-Illusion verabschieden.


    Auch der Vorschlag von dir, einen Alec Peters zu holen, macht keinen Sinn. Eines unserer Probleme war die fehlende Athletik und Geschwindigkeit auf der Fünf. Dann aber jemanden mit 2,16m zu holen, löst nicht unser Problem, nur weil er einen Wurf hat.


    Generell sehe ich es schwierig über Spieler zu diskutieren, da genaue Laufzeiten und Optionen überhaupt nicht bekannt sind. Auf Grund der Tatsache, dass uns finanzielle wahrscheinlich die Hände gebunden sein werden, sehe ich nur bei McLean und bei Kameron Taylor, die Möglichkeit die Verträge aufzulösen. Gleiches gilt auch für den Vertrag von Moors. Meines Wissens nach hieß es, dass es sich bei dem Vertrag um einen 1+1 Vertrag handelt, was ich auch sehr hoffe. Vielleicht kann man auch bei Lee den Vertrag auflösen, wobei AEK den Preis damals bei den Verhandlungen schön hochgeschraubt hat.

  • Ich muss jetzt hier mal deutlich Kritik an alle üben, die hier sagen Louis Olinde wäre kein Verlust/habe entäuscht oder ähnliches! Louis ist mit Abstand unser bester Verteidiger über die Saison gewesen. Die Advance stats belegen das wir mit Louis auf dem Feld auf 40min gerechnet eine Punkt Differenz von +10 hatten (das heißt mit Louis machen wir im Schnitt 10 punkte mehr als der Gegner) ist sein dreier noch unkonstant? Ja klar aber wie viele konstante schützen gibt es den mit deutschen pass und dieser Rolle? Der junge ist erst 22 und hat diese Saison als einziger eine positive Entwicklung genommen. Ein besserer Coach hätte seine Stärke viel besser in ein System einbringen können (zb durch backdoor Cuts und mehr Bewegung abseits des Balles, hier ist das System Moors auf kreisklassen Niveau!) Das selbe gilt auch für Chris Sengfelder ein Spieler mit viel Talent und noch mehr Wille! Das für ihn kaum plays gelaufen wurden ist ein blanker Witz! Klar hatten beide offensiv viele unglückliche Momente das liegt aber daran das beide oft nur Notwürfe bekommen hatten! Unser Problem heißt DeRycke, Moors und die damit verbundenen "Leistungsträger"

    Lee, Obasohan, Kaylor, McLean, Marei. Diese sieben müssen alle ausgetauscht werden. Bei Crawford bin ich nicht böse wenn er weg geht da er keine defense Spiel. Elias und Louis sind wohl weg. Damit würde ein Rebuild 4.0 kommen


    Sportdirektor zb Demirel

    Headcaoch. Einer mit Plan und Konzept ich würde ja einen wie Thomas Päch die Chance geben!


    Pg: xxx (einer wie Lee mit dreier)/zb Hundt oder Kraushaar/ Baguette

    Sg: xxx(Comboguard mit playmaker skills und Dreier)/ Weidemann

    Sf:xxx(Pointforward)/Tadda (als Kettenhund oder Vergleichbarer Spieler mit deutschen pass)

    Pf:Sengfelder/xxx(Typ Wimbush)/Seric

    C:xxx(mit Athletik & Rimprotction)/xxx (Starker Schütze)


    Die xxx stehen für die Importspieler

  • Thomas Päch, damit ist dein ganzer Beitrag versaut.

    Sorry, das ist mir zu engstirnig gedacht! Er hat gute Ansätze gezeigt und durfte eine Menge unter Aito lernen, nur weil es in Bonn nicht passte ist er kein schlechter Trainer. Die Idee hinter seinem Basketball gefällt mir sehr gut, außerdem mal ganz ehrlich schlechter als unter Moors kann es nicht mehr werden. Wenn man ihn mit einem klaren Plan vorstellt diesen auch öffentlich Kommuniziert und auch so fährt könnte man diesen auch mal ein Jahr Anpassung aushalten. In Bonn war nicht alles schlecht und mit etwas mehr vertrauen und einem Kader der besser zu seinen Spiel passt wäre sicher kein schlechter Trainer.

  • Thomas Päch, damit ist dein ganzer Beitrag versaut.

    Sorry, das ist mir zu engstirnig gedacht! Er hat gute Ansätze gezeigt und durfte eine Menge unter Aito lernen, nur weil es in Bonn nicht passte ist er kein schlechter Trainer. Die Idee hinter seinem Basketball gefällt mir sehr gut, außerdem mal ganz ehrlich schlechter als unter Moors kann es nicht mehr werden. Wenn man ihn mit einem klaren Plan vorstellt diesen auch öffentlich Kommuniziert und auch so fährt könnte man diesen auch mal ein Jahr Anpassung aushalten. In Bonn war nicht alles schlecht und mit etwas mehr vertrauen und einem Kader der besser zu seinen Spiel passt wäre sicher kein schlechter Trainer.

    Es ging viiieeeel schlechter, bsp thomas päch in Bonn. Wie hoch hat Bamberg in Bonn gewonnen? Wo stand bonn in der Tabelle ? Tatsächlich wäre Bonn mit Päch abgestiegen.

  • Thomas Päch, damit ist dein ganzer Beitrag versaut.

    Aber Hallo wenn wir jemanden wie ihn holen dann können wir gleich ProB planen. Es ist kein kronketes Konzept zu erkennen während wir doch eher ein Grit and Grind unter Fleming gespielt haben und bei Trinchieri perimeter-lastig brauchen wir eine Spielweise. Moors hat öfters ne motion angedeutet aber das geht mit nem Marei halt nicht. Während bei den anderen Teams ne klare Philosophie zu erkennen ist siehe Oldenburg post-lastig oder Frankfurt Defense, fehlt uns das konzept. Ich würde bamberg lieber im Grit&Grind oder Defense Bereich anordnen dazu brauchen wir aber Center und Power fowards die physisch arbeiten können und die vierer ähneln halt schon eher der trinchieri version. Shooter und athleten sind zu teuer grade bei guards. Fakt ist wenn wir nen Grit&Grind Kader haben wollen müsste er in etwa so aussehen:


    PG: Lee,???, Heckel

    SG: (kein Crawford!), Tadda würde sich gut eignen in sonem System, Kaylor, maybe Plescher

    SF: Olinde oder freudenberg (mclean hat keine defense), vielleicht seric auf die 3, neukauf! (für zwei und drei)

    PF: Sengfelder, neukauf(3,4)

    C: Center mit erfahrung pleiss typ (bleib immernoch bei Alec Brown werd mal schaun wer sich da anbieten würde), und halt so ein hukporti man muss halt mal sich bemühen und die litauen geschichte wird er nicht machen also glaub ich zumindest. Herkenhoff hat nicht überzeugt bei vechta nicht holen! Wer bietet sich an?

    MEINE MEINUNG ZU DIESEM THEMABrose_Bamberg

  • Thomas Päch, damit ist dein ganzer Beitrag versaut.

    Sorry, das ist mir zu engstirnig gedacht! Er hat gute Ansätze gezeigt und durfte eine Menge unter Aito lernen, nur weil es in Bonn nicht passte ist er kein schlechter Trainer. Die Idee hinter seinem Basketball gefällt mir sehr gut, außerdem mal ganz ehrlich schlechter als unter Moors kann es nicht mehr werden. Wenn man ihn mit einem klaren Plan vorstellt diesen auch öffentlich Kommuniziert und auch so fährt könnte man diesen auch mal ein Jahr Anpassung aushalten. In Bonn war nicht alles schlecht und mit etwas mehr vertrauen und einem Kader der besser zu seinen Spiel passt wäre sicher kein schlechter Trainer.

    Es ging viiieeeel schlechter, bsp thomas päch in Bonn. Wie hoch hat Bamberg in Bonn gewonnen? Wo stand bonn in der Tabelle ? Tatsächlich wäre Bonn mit Päch abgestiegen.

    Ok und die Tatsache das Päch kein guter Trainer ist entnimmst du aus einem Spiel gegen uns und 10 Weiteren in der Liga? Woow das ist schon sehr engstirnig, befasse dich mal ehr mit ihm das ist ein sehr guter Junger Trainer der einfach viel Pech hatte. Deiner Argumentation nach wäre Isalo kein guter Trainer da er letztes Jahr mit Crailsheim fast abgestiegen wäre, dann wär Jaka Lakovic und Sebastian Gleim kein guter Trainer da Ulm und Frankfurt hinter uns in der Tabelle war...

    Bitte sachlich bleiben und mal etwas mehr das Gesamt Bild begutachten, schau dir ein mal ein paar Spiele der Bonner an welche nicht gegen uns waren (Champions League, Pokal in München und ein paar in der Liga) hier waren gute Ansätze zu erkennen, er hatte einfach in vielen Situationen kein Glück. Mit einem besseren Budget (wovon ich ausgehe das wir noch immer vor Bonn sind) und mehr Einfluss auf den Kader (das war nicht ganz so ideal in Bonn) könnte er einen Kader Formen der zu seinen Systemen passt. In dieser Situation in der wir uns befinden könnte man sich ruhig mal etwas Trauen noch mal schlimmer als dieses Jahr geht es praktisch nicht mehr!

  • Und wer soll diesen Umbruch bezahlen. Ich glaube kaum ein Spieler passt in ein System Päch. Oder etwa doch ?

  • wer den noshot Hulporti hypetrain fährt und Alec Brown einen unmobilen Bigman in einer Liga die immer kleiner wird als Ideallösung sieht, sollte vielleicht nicht beurteilen was ein Trainer kann oder nicht, das ist nicht böse gemeint aber Spieler wie Brown werden immer weniger Einfluss in einer Liga wie die BBL nehmen und Hukporti ist natürlich ein großes Talent, dieser hat aber so fundamentale Schwächen in seinem Spiel die es Ihn unmöglich machen bei uns eine Rolle einzunehmen die du gerne bei ihm sehn würdest, wer sowohl in der NBBL als auch BBL unter 45% Freiwürfe trifft (dies ist nur die offensichtliste Schwäche) im modernen Basketball leider NOCH viel zu weit weg von einer Grosen Rolle in der BBL (und das gerede von mit alle Macht in die NBA ist ein Zeichen dafür das er schlecht beraten ist) und dein Vergleich mit er ist der nächste Embiid ist sofern wie nichts anderes auf der Welt, da es zwei völlig verschiedene Centertypen sind. Achja und Herkenhoff hat sicher ein kleines downyear im vergleich zu den playoffs 2019, hat bei Vechta sicher nicht enttäuscht, außerdem ist er mit seinem Spiel kein Center sondern viel mehr ein großer 4er. Sollten wir ihn also holen brechen innerhalb weniger Spiele wieder Diskussionen aus wie bei Olinde (3er oder 4er) nur hier eben ist er ein 4er oder 5er. Interessant ist auch die Tatsache das du bei Bamberg für Grid&Grind bist, interessant das du hier ein veraltetes System vorgibt wo doch nicht mal klar ist wer der Trainer ist und wie der Kader aussieht. Mag zwar sein das dir der Grid&Grind Basketball gefällt aber so etwas kann man erst Klären wenn klar ist wer Trainer ist. Achja btw Seric und oder Freudenberg auf die 3 ohne Ballhandling ?? und eingeschränkte Mobilität (bei Seric mehr als bei Freudenberg) ist auch ehr eine abenteuerliche Aussage. Deren beiden Zukunft liegt auf der 4 in einer offense in der man viel five out spielt, was bei deinem Grid&Grind nicht der Fall ist ?‍♂️