ratiopharm ulm vs ALBA BERLIN 11.02.2020 19.00 Uhr

There are 146 replies in this Thread. The last Post () by pemex.

  • Mit etwas Abstand muss ich immer noch sagen, dass mich dieses Spiel, besser dessen Ausgang, einfach nicht los lässt.


    Es war das geilste Spiel seit gefühlten Ewigkeiten, die Laustärke in der Arena war buchstäblich ohrenbetäubend und es hat unglaublich viel Spaß gemacht.

    Und hätte Berlin das mit all ihrer Klasse und Abgezocktheit gewonnen, auch mit +1, dann wäre alles fein.

    Ein Sieg gegen Alba stand für mich nicht auf der Agenda.


    Aber nein, nicht Alba hat gewonnen, sondern wir haben das Ding einfach weggeworfen.
    Klar - Foul Ulm, 1. Freiwurf drin, 2. Freiwurf absichtlich daneben und so ein schönes 'And One', dass können die Jungs von Alba. Und damit hätte ich leben können.

    Aber so verliereN? Wieso? _weinen_weinen_weinen


    Zum Glück gibt es so viele andere schöne Dinge im Leben, die einem Freude bereiten. Von daher...egal :)

    Aber es ist wirklich hart gerade für mich.

  • Bei mir im Stehplatzbereich waren ebenso massig Plätze frei. Konnte man sich gegen Oldenburg kaum bewegen, waren im Spiel gegen Berlin im Stehplatzbereich ca. 1/3 der Plätze leer, wenn nicht gar mehr. Um mich rum in Block 7 alles frei. Die Leute standen quasi in jeder 2ten Reihe. Meist eine Reihe komplett leer.

    Das mag sicherlich am Dienstagspiel liegen, ein weiterer Aspekt ist aber der rekordverdächtige Preis von 19 Euro für eine Stehplatzkarte, den sich viele Leute auf meine Nachfrage hin einfach nicht gönnen wollten. In Zeiten von Telekom Basketball und dem Besitz eines Abos überlegt man sich es zweimal diesen Preis noch zu zahlen.

    Sicher nicht der einzigste Grund, warum die Halle für ein solches Spitzenspiel nicht ausverkauft bzw. doch recht schlecht gefüllt war, aber ein weiterer Aspekt.


    Ich hab es nicht bereut bei diesem absolut geilen Spiel dabei gewesen zu sein.....

    Das Herz denkt schneller als der Verstand....

    Edited once, last by PapaMoll ().

  • Bei mir im Stehplatzbereich waren ebenso massig Plätze frei. Konnte man sich gegen Oldenburg kaum bewegen, waren im Spiel gegen Berlin im Stehplatzbereich ca. 1/3 der Plätze leer, wenn nicht gar mehr. Um mich rum in Block 7 alles frei. Die Leute standen quasi in jeder 2ten Reihe. Meist eine Reihe komplett leer.

    Das mag sicherlich am Dienstagspiel liegen, ein weiterer Aspekt ist aber der rekordverdächtige Preis von 19 Euro für eine Stehplatzkarte, den sich viele Leute auf meine Nachfrage hin einfach nicht gönnen wollten. In Zeiten von Telekom Basketball und dem Besitz eines Abos überlegt man sich es zweimal diesen Preis noch zu zahlen.

    Sicher nicht der einzigste Grund, warum die Halle für ein solches Spitzenspiel nicht ausverkauft bzw. doch recht schlecht gefüllt war, aber ein weiterer Aspekt.


    Ich hab es nicht bereut bei diesem absolut geilen Spiel dabei gewesen zu sein.....

    97% Auslastung ist für dich "recht schlecht gefüllt"? Was dann wohl andere Clubs sagen ...

  • Ich spreche vom Stehplatzbereich in der Realität, und wer hier das Oldenburgspiel mit dem Berlinspiel vergleicht, der hat festgestellt, dass 30min vor Spielbeginn man im Stehplatzbereich kaum noch einen Platz gefunden hat ohne andere mit Gewalt wegzudrücken. Gegen Berlin war 30min vor Spielbeginn 1/3 der Steh-Plätze besetzt.

    Wenn ich mal deine Prozentauslastung hernehmen darf und davon ausgehe, dass beim Oldenburgspiel 100 Leute zusammengestanden sind, so sind beim Berlinspiel vergleichsweise gewiss nicht im selben Raum 97 zu finden gewesen sondern maximal 60-70 Leute, weil nun mal alles um einen rum frei war.


    Wer beim Spiel war, der weiß, was ich meine,


    am Freitag darf man ja seinen Schatz umsonst mitnehmen.... das finde ich eine gute Aktion, die auch wohl kalkuliert hinsichtlich der zu erwartenden Zuschauerzahlen ins Leben gerufen wurde. Finde ich aber wie gesagt richtig gut. Volle Hallen sind immer besser.

    Das Herz denkt schneller als der Verstand....


  • Du wirst doch aber nicht allen Ernstes die Hallenauslastung vom Spiel am Dienstag gegen Berlin mit dem Pokalhalbfinale gegen Oldenburg vergleichen wollen. Dem Spiel das donauauf und -ab durch die Presse ging weil die Messe deswegen verschoben wurde. Dem Spiel in dem es darum ging Per ins Finale und ggf. zu seinem einzigen Titel in Ulm zu brüllen.


    Ok...


    Dann bringe ich den Vergleich mit der Halle Auslastung gegenüber von Eurocupspielen unter der Woche ! Man da war die Arena beim Spiel gegen Berlin hingegen zum Eurocup richtig voll.


    Mal im Ernst. Wir haben seit ein paar Spielen offensichtlich nicht ausverkauft. Von den leeren Plätzen von Saisonticketinhaber mal abgesehen. Ja und? Dann sind es anstatt (vielleicht schon früher geschönten) 100 % nun eben 97,643 %.


    Ab Dienstag war es auf alle Fälle wo laut wie bei einer Auslastung von 120%...

  • Ich habe da mal eine Frage zur letzten Wurfaktion von Peyton Siva: In der Zusammenfassung von Magenta Sport ist das für mein Verständnis Doppeldribbling, was er da macht? Pass wird kurz mit beiden Händen berührt, Dribbling, danach der Wurffake (Ballkontrolle) und noch ein Dribbling und dann erst der Wurf.

    Vielleicht bin ich aber auch auf dem Hozweg._blink

    PS: habe die vorherigen Seiten nicht nachgesehen, ob das schon Thema war.

  • Ich habe da mal eine Frage zur letzten Wurfaktion von Peyton Siva: In der Zusammenfassung von Magenta Sport ist das für mein Verständnis Doppeldribbling, was er da macht? Pass wird kurz mit beiden Händen berührt, Dribbling, danach der Wurffake (Ballkontrolle) und noch ein Dribbling und dann erst der Wurf.

    Vielleicht bin ich aber auch auf dem Hozweg._blink

    PS: habe die vorherigen Seiten nicht nachgesehen, ob das schon Thema war.

    schon mal erwähnt worden dass man das so sehn kann.
    Im Grunde kannst so manche Schiri Aktion da noch aufzählen... aber wie Aito es in der PK sagt, am Ende gehört auch Glück dazu.
    (und nicht nur das Können)
    Ändern kannsts nich mehr... morgen zeigen dass es besser geht

  • Lieber pemex, ich habe den Vergleich angestellt um klar zu machen, dass Hallenauslastungen, die angegeben werden überhaupt nichts mit der Realität zu tun haben. Die Hallenauslastung an sich ist selbstverständlich beim Pokalspiel um einiges höher gewesen und nicht vergleichbar mit dem Berlinspiel.

    Die 97% Berlinspiel Hallenauslastung sind völlig Realitätsfremd, gerade wenn man die 100% als Vergleich zum Pokalspiel heranzieht.

    Ich beklage mich auch nicht, dass Ulm weniger Zuschauer als früher hat. Man bekommt jetzt zu fast jedem Spiel immer Karten. Ist doch auch toll.

    Meine Intension der Ausführung war, dass der Preis von 19 Euro für den billigsten Platz der Arena als Stehplatz einige Leute davon abgehalten hat zum Spiel zu gehen. Auch geschuldet der Tatsache, dass fast jeder Basketballfan Magentasport gebucht hat und dann dier Drang in die Arena bei den Preisen nicht mehr ganz so hoch ist wie früher. Mehr nicht.

    Der Preis, Magentasport, das Wochentagsabendspiel, die beiden letzten Saisons des unattraktiven Ulmer Spiels, das alles trägt zur Realitätsauslastung bei. Marketingtechnisch muss natürlich ratiopharm Ulm den Leuten vermitteln, dass Ulmer Spiele immer geil und immer ausverkauft sind. Holt Euch schnell noch Karten. Ähnlich den Homeshopping-Sendern. Da klingen 97% und im Shop bei den Stehplätzen "Nur noch wenige Karten verfügbar" natürlich wesentlich besser.


    Das solls von mir gewesen sein zum Berlinspiel. Will das nicht auf die Spitze treiben.

    Heute ein hoffentlich tolles Spiel mit voller Halle zum Valentinstag (den ich auch einfach nur generell für gepusht kommerziell künstlich finde. Ich schenke meinem Schatz Blumen, wenn ich das Gefühl habe, ich will es und nicht, weil es mir ein Tag vorgibt.... _b36_, aber das gehört woanders hin.)

    Das Herz denkt schneller als der Verstand....

  • Hallenauslastung und freibleibende Sitz- bzw. Stehplatzräne sind schon zwei unterschiedliche Sachen.

    Ich bin auch der Überzeugung, dass die über Jahre hinweg andauerende Komplettauslaustung "geschönt" war. So wie auch die 97 % am Dienstag etwas geschönt war. Ich bin der fseten Überzeugung, dass die Spedition Seifert die Karten für die Aktion Ihrer Mitarbeiter nicht unbedingt bezahlen musste. Allerdings wurden diese Plätze bestimmt als verkaufte Tickets geführt. Da es sich in der Ecke um die Ticktes der Gästefans handelt, werden diese an Seifert aus tiefer Dankbarkeit für deren Sponsoring vergeben worden sein.

    Mir ist nicht bekannt wie viele Stehplatzticktes frei verkäuflich bzw. wie viele durch Saisonticktes vergeben sind. So wie Du die freien Ränge auf der Stehplatztribüne schilderst, würde quasi keine dieser Plätze im freien Verkauf weggegangen sein.


    Beim Rest wie aktuelles Preisgefüge, MagentaSport und dem nun bestehenden Vorteil an Karten zu kommen gebe ich Dir zu 100 & recht.