Pokal 2019/2020 Halbfinale ratiopharm ulm - EWE Baskets Oldenburg 12.01.2020

  • Im Forum um die Ecke wird Oldenburg nach dem Sieg gegen Venedig schon im Finale gesehen. Man schaut schon danach ob die Arena am Finaltag frei ist...


    Ich hoffe Mal Hochmut kommt vor dem Fall !


    Der Sieg gegen Venedig hat hoffentlich die Wirkung, dass Oldenburg nicht unterschätzt wird - auch wenn wir an der Hunte gewinnen konnten. Wenn ich es noch richtig weiß, fehlten bei Oldenburg bei dem Spiel zwei wichtige Spieler.


    Per noch einmal im Pokalfinale zu sehen wäre mega. Oder gar mit dem Pott auf dem Münsterplatz zum krönenden Abschluss seiner Ulmer Zeit.


    Aber bis dahin ist noch ein langer Weg. Den letzten Ulmer Sieg gegen Bonn sah ich im Spiel nie gefährdet, aber das Spiel auch nicht wirklich überzeugend. Ich hoffe die vergangen Woche wurde gut genutzt (es waren zum Glück ja keine Weihnachtsmärkte mehr) und man könnte sich sehr gut auf Oldenburg vorbereiten.


    Das Heimrecht muss ausgenutzt werden. Die Arena muss brennen...


    We are one... _uuulmer_

  • Für mich persönlich bereits jetzt eines der Spiele des Jahres.


    Halbfinale im Pokal in der eigenen Arena -Geil !!


    Für den Club und damit auch die Fans in diesem Jahr vielleicht wirklich die Chance, erstmals einen Titel (als RU)nach Ulm zu holen.


    Oldenburg auf Grund unseres Heimvorteils ein Gegner auf Augenhöhe.

    Sicherlich wird uns der „alte Mann_blink“wieder zu schaffen machen, Mahalbasic vermutlich auch (hoffentlich ist Grant entsprechend nach seinem Sturz fit).Braydon, Philipp usw...


    Allerdings habe ich wirklich die Hoffnung, dass wir einen emotionalen „Höhepunkt“ am Sonntag Nachmittag erleben und am Abend dann gespannt zur Auslosung des Finalspielorts schauen!


    Ich fiebere bereits jetzt schon hin auf diese Partie und freue mich riesig!!


    Nachdem wir vor Kurzem die Diskussion über Ulmer Heldenteams hatten - vielleicht wird in diesem Zusammenhang in ein paar Jahren diese Truppe immer als Erstes genannt _zustimmung_zustimmung


    In diesem Sinne:

    Auf gehts Ulmer - kämpfen und siegen!!

  • Im Forum um die Ecke wird Oldenburg nach dem Sieg gegen Venedig schon im Finale gesehen. Man schaut schon danach ob die Arena am Finaltag frei ist...

    In Oldenburg neigt man gerne dazu nach ein, zwei guten Spielen den Bodenkontakt zu verlieren. Die Kommentare vor dem BBL Spiel waren auch leicht überheblich. Dragic hat dann die korrekte Antwort gegeben.

    Die Ulmer waren im Ligaspiel super eingestellt. Ích vertraue da ganz auf die Coaches. Man wird wissen wo die Schwachpunkte sind, und dann muss sich OLD keine Gedanken um die Hallenbelegung am Finaltag machen.


    Ulm +8

  • Ich freue mich auch schon riesig auf das Spiel am Sonntag! Hoffentlich mit Gänsehaut- Atmosphäre und richtig geiler Stimmung.

    Zwar finde ich es wirklich sehr schade, dass der Pokal-Modus geändert wurde, mir fehlt das Zusammentreffen von vielen Fans von vier Mannschaften, aber vielleicht kommen ja einige eingefleischte Fans aus Oldenburg ins schöne Ulm ( äh Neu-Ulm) gefahren und wir feiern ein tolles Spiel. Hoffentlich feiern aber nur wir unser Weiterkommen _zungeraus

  • Oldenburg zuletzt stark mit einem ungefährdetem Sieg im EC gegen Venice und ich, als Oldenburg-affiner, wünsche den Donnervögeln einen Halbfinalsieg in Ulm.

    Reine Sympathiesache meinerseits und auch klar, es wird ne enge Kiste werden, aber mit Armani Moore, der den verletzten Boothe vertritt, wird es hoffentlich klappen.


    Ein Finale mit Heimrecht Bamberg gegen sympathische Oldenburger, das wäre die perfekte Pokalgranate überhaupt, quasi das Tüpfelchen auf dem "I".

    Am Sonntag Abend wissen wir´s ob´s so kommen wird.


    Auf geht´s Oldenburg !

  • Hier mal meine rein subjektiven Gedanken zum Spiel.


    Guards:

    OLD: Hobbs, Larsen, Amaize, Blakes, McClain, Tadda

    ULM: Günther, Hayes, Harvey, Obst


    Oldenburg hat eine sehr tiefe Guardrotation. Hobbs ist ein abgezockter Spielmacher der das Spiel klasse dirigiert. Der nachverpflichtete Larsen bringt das was Hobbs fehlt: Defense. Zusammen liefern beide etwa 10 Assists und 22 Punkte. Blakes ist ein typischer 6th Man der wenig Zeit braucht um im Spiel zu sein. Seine Drives sind eine gefährliche Waffe. Für einen Guard nimmt er zwar vergleichsweise wenig 3er, hat dafür aber ein starkes inside game. Allerdings mussten sie am Mittwoch immer noch auf ihn verzichten. Gehen wir mal davon aus dass er weiterhin ausfallen wird.

    Hayes und Günther sind dem Oldenburger Duo ebenbürtig. Killian wurde zwar im Hinspiel weitestgehend kalt gestellt, dafür hat aber Per geliefert. Beide zeigen aber aufsteigende Tendenz. Auf SG sind wir dann aber im Nachteil. Harvey ist noch nicht, und Obst leider immer noch nicht auf dem Level wo wir ihn eigentlich benötigen. Gerade Obst liefert mit 31% 3er für einen Shooting Guard leider zu wenig. Bei Harvey gefällt mir dagegen seine Defense und seine court vision. Allerdings scheinen Amaize und Schwethelm, nach anfänglichen Schwierigkeiten, immer besser in die Saison zu finden.

    --> Vorteil Oldenburg


    Forwards.

    OLD: Sears, Moore, Paulding, Schwethelm

    ULM: Hinrichs, Willis, Dragic, Heckmann, Phillips


    Dragic ist heiß wie Frittenfett und spielt auf MVP Level. Allerdings ist Paulding kaum schlechter und wie wir leider schon oft erfahren mussten kann er jederzeit eskalieren und 30 Punkte auflegen. Ich kann mir gut vorstellen dass sich beide die Dinger um die Ohren hauen und am Ende beide über 25 Punkte scoren. Das Duell sollte alleine schon das Eintrittsgeld wert sein.

    Moore gefällt mir, ein typischer Energizer. Ich mag diese Spielertypen die rein kommen und hustle play bringen. Ich habe das unangenehme Gefühl dass er gegen uns einen raus hauen könnte. Daher hoffe ich die Coaches haben ein Rezept dagegen, ansonsten sehe ich ihn durchaus in der Lage ein Spiel zu entscheiden.

    Bei den Power Forwards sehe ich uns im Vorteil. Willis ist sehr variabel und macht das Spiel breit. Hinrichs bringt Ruhe ins Spiel und funktioniert inzwischen wie ein Schweizer Uhrwerk. An dieser Ecke mache ich mir keine Sorgen. Zwar hat Sears immer wieder mal seine Momente, ich denke aber man wird sich gut um ihn kümmern.

    --> Unentschieden


    Center:

    OLD: Mahalbasic, Kesen

    ULM: Jerret, Schilling


    Mahalbasic ist für mich der kompletteste Center der Liga. Das wird eine Höllenaufgabe für Jerret. Im Ligaspiel konnte man seine Kreise zwar ein wenig einschränken, trotzdem hat er es auf 18 Punkte gebracht (2 von 4 3er). Jerret scheint immer besser in Ulm anzukommen. Das P&R mit Hayes funktiert inzwischen super. Mit Schilling haben wir einen soliden Backup, bei OLD kommt hinter Rasid nicht mehr viel.

    --> Vorteil Ulm



    Wenn Oldenburg das Reboundduell verliert dann verlieren sie meistens auch das Spiel, hier sehe ich einen der Hauptschlüssel. Daher würde ich es mal so zusammenfassen:


    - Reboundduell gewinnen

    - Hobbs/Mahalbasic das P&R wegnehmen

    - Paulding nerven


    Oldenburg wird seine Lehren aus dem Hinspiel gezogen haben. Ein typisches 50/50 Spiel. Aufgrund des Heimvorteils sehe ich uns Ulmer aber leicht favorisiert, auch wenn die Oldenburger in den letzten Spielen eine sehr gallige Verteidigung spielen. Da gilt es dagegen zu halten. Ich freue mich sehr darauf!

  • Im Forum um die Ecke wird Oldenburg nach dem Sieg gegen Venedig schon im Finale gesehen. Man schaut schon danach ob die Arena am Finaltag frei ist...

    In Oldenburg neigt man gerne dazu nach ein, zwei guten Spielen den Bodenkontakt zu verlieren. Die Kommentare vor dem BBL Spiel waren auch leicht überheblich. Dragic hat dann die korrekte Antwort gegeben.

    Die Ulmer waren im Ligaspiel super eingestellt. Ích vertraue da ganz auf die Coaches. Man wird wissen wo die Schwachpunkte sind, und dann muss sich OLD keine Gedanken um die Hallenbelegung am Finaltag machen.


    Ulm +8

    Das ist mal so was von Pups, was irgendwelche Forumsmitglieder aus Oldenburg für eine Meinung haben und hat überhaupt gar nix mit den Oldenburgern an sich zu tun. Die Mannschaft wird so was von fokussiert auf das Ulmer Team sein und nur allein die Mannschaft ist für uns als Ulmer wichtig.


    Das wird eine brutal schwere Aufgabe. Ich sehe trotzdem gute Chancen auf Ulmer Seite , wenn wir keine Katastrophenviertel, wie leider allzu oft in dieser Saison der Fall an den Tag legen.


    In Ulm wird die Hütte brennen wie schon lange nicht mehr !!

    Das Herz denkt schneller als der Verstand....