Pokal 2019/2020 Halbfinale Brose Bamberg - Alba Berlin 12.01.2020

There are 98 replies in this Thread. The last Post () by Erich.

  • Ich zitiere aus dem FT vom heutigen Tag:

    "Coach Moors: ... Ich habe versucht, ihren Rythmus mit Auszeiten zu stören, aber wenn der Zug einmal ins Rollen kommt, ist er nicht mehr zu stoppen. ..."

    Diese Aussage vom Coach ist doch ein totaler Witz! Warum hatte er denn dann am Ende noch eine Auszeit übrig?

  • Planlos, Ziellos, Uferlos, Trostlos.



    Brose_Bamberg     .......... meine ganz persönliche Meinung oder Vermutung und alles rein aus mein Bauch raus - Fakten sind als solche gekennzeichnet, es wird jedoch kaum der Umstand eintreten, dass ich welche zu vermelden hätte ...........


  • Nun ja, ich finde jetzt wenig verwerfliches bei der Aussage von Moors. Letztendlich hat er seine, einem Trainer zu Verfügung stehenden, Mittel genutzt um den Lauf zu stoppen, das kann man ihm nun wirklich nicht vorwerfen. Dort hat er sicherlich auch Gegenmaßnahmen besprochen, aber am Ende bestimmen halt doch zwei Einflüssen den Verlauf einer Spielphase: Einsatz und Talent. Wir hätten in der Phase nur mit einem klaren "mehr" an Einsatz und Willen als ALBA etwas maßgeblich korrigieren können. Blöd nur, dass ALBA in dieser Phase auch mit höchstem Einsatz agiert hat und sich in jeden Ball geschmissen hat. Dann kommt eben das Talentlevel zu tragen und waren die 5 Spieler von Berlin denen von Bamberg jederzeit klar überlegen. Rumms... 7 - 28.


    Wie es anders aussieht, hat das letzte Viertel gezeigt, da haben es die talentierte ALBA-Jungs schleifen lassen und Bamberg wollte sich nicht kampflos ergeben und plötzlich gewinnt man das Viertel mit 23 - 12.


    Was hätte Moors denn in der ALBA Dominanzphase anders tun sollen? Nur weil in den letzten 20 Jahren bei knapp 1000 Partien einmal ein Stuhl und zwei mal ein Sakko geflogen ist, darf man das kaum als Maßstab nehmen.

  • Was hätte Moors denn in der ALBA Dominanzphase anders tun sollen? Nur weil in den letzten 20 Jahren bei knapp 1000 Partien einmal ein Stuhl und zwei mal ein Sakko geflogen ist, darf man das kaum als Maßstab nehmen.

    Sorry Kosmo, aber was genau hat er denn gemacht? Den offensiven Plan B auspacken, wenn ihm das Brot-und-Butter-Spiel (hohes Pick´n´Roll) weggenommen wird? Das Spiel nach außen verlagern, wenn man unter dem Korb keinen Stich macht? Andere Formationen testen - zum Beispiel eine Small Ball Variante, nachdem Marei gegen Nnoko eh kein Land gesehen hat (Nnoko dann natürlich defensiv konsequent doppeln)? Die jungen Spieler, die auf der Bank versauern, einfach einmal ins kalte Wasser werfen, um etwas zu ändern? Den ersten Wechsel nicht erst nach 5 Minuten tätigen? Wenn Moors wirklich in der Auszeit gesagt hat "wir brauchen einen offensiven Rhythmus", dann ist es doch seine Aufgabe durch geeignete Spielzüge als Reaktion auf die Defence den Spielern genau diesen Rhythmus zu ermöglichen. Ich sah in dieser Phase kein Ingame-Coaching.

  • Oder tatsächlich mal den jungen Bankdrückern, die bei Baunach arg fehlen, auch in Halbzeit 1 mal ne Chance geben.

    Auch wenn es da noch einigermaßen lief, wie sollen die Jungen denn Erfahrungen sammeln, besonders Plescher. Seric hat es ja schon gezeigt, dass er so schlecht nicht ist.

    Sehen tut er keine Minute. Immer diese Getausche zwischen erster 5 und zweiter 5, da weiß man ja als Fan auf der Tribüne schon was kommt, und

    so ein Fuchs wie Aito lacht sich innerlich kaputt und kontert diese limitierten Maßnahmen von Moors.


    Ich bin da total bei pizza4ever , wenn es dem Coach an Varianten fehlt, sein Team auf einen Gegner ein- oder wenn es nicht läuft umzustellen,

    dann fehlt ihm mMn die Legitimation.


    Klar war Alba an diesem Abend das eindeutig um Klassen stärkere Team.

    Aber WARUM hatte Brose Bamberg nicht die nötige Einstellung mehr im dritten Viertel ?

    Das Foto im heutigen FT mit dem Fäuste ballenden Siva, dahinter Thiemann und der sehr "belämmert" drein schauende Kaylor; es sollte eigentlich in so einem Heimspiel umgekehrt sein,

    unabhängig vom Talent oder derzeitigen Unterschied dieser beiden BBL-Urgesteine. Kaylor und McLean laufen im Moment rum wie Falschgeld und auch Harris macht mir

    nicht den glücklichsten Eindruck.


    Umbruch gerne und dieser wurde auch bis zuletzt (wenn auch mit Kritik) akzeptiert, aber die Abstürze müssten doch mal weniger werden und das gegen Berlin war ein freier Fall.

    Auch Spiele, wie das in Nischni Novgorod, zähle ich als Absturz, wenn man 2 Minuten vor Schluss noch mit 10 führt um dann doch mit 1 zu verlieren.


    Sorry, wie es weiter unten auch steht, nur meine aktuelle Meinung.



    Brose_Bamberg     .......... meine ganz persönliche Meinung oder Vermutung und alles rein aus mein Bauch raus - Fakten sind als solche gekennzeichnet, es wird jedoch kaum der Umstand eintreten, dass ich welche zu vermelden hätte ...........