13. Spieltag FC Bayern Basketball - Ratiopharm Ulm 26.11.2019 20.30 Uhr

There are 76 replies in this Thread. The last Post () by PapaMoll.

  • Wie ich schon vor der Saison sagte: Schilling ist ein Pro A Spieler, was er letzte Woche mit einem guten Spiel gegen einen vermeindlichen Pro A Gegner gezeigt hat und was sich der Stoll dabei gedacht hat, dass ein 18-jähriger einen vermeindlichen Playoff-Kandidaten führen soll, bleibt ewig sein Geheimnis. In Oldenburg verpflichtet man einen Larson nach, für Ulm bleibt ein Briscoe.

    Man muss eben anerkennen, dass in einigen anderen Teams auch heuer wieder bessere Arbeit geleistet wurde.

    Die Niederlage heute ist aber sicherlich kein Beinbruch, in München werden auch noch andere Teams verlieren. Nun aber noch mit Anstand fertig spielen.

    Mal grundsätzlich ohne die letzten Spiele einfließen zu lassen:


    Warum ist ein Larson, der in FFM Feuer frei hatte und mit Naja-Quoten meiner Meinung nach nicht wirklich was gerissen hat, die bessere Wahl als ein Briscoe, der in der NBA bei Orlando richtig Spass gemacht hat?


    Klar, im Nachhinein könnte man sagen, hätte man doch Larson genommen....aber wenn man mich vor nem Monat gefragt hätte, hätte ich Briscoe Larson vorgezogen.


    Zu Schilling: Klar hat er nicht Lessort und Monroe zerstört, aber wer macht das schon?!?...War er heute wirklich so schlecht?? Da fand ich Einige heut schlechter.

  • und zum besten "ProA-Spieler" und Schilling-Gebashe ... der Typ ist bester deutscher Spieler auf Ulmer Seite ...


    wobei ich hier anmerken möchte, Stats sind nicht alles

    das sagt dann aber einiges über den Rest der Ulmer Deutschen aus!


    sind die, u.a. aktive Nationalspieler, dann ProB-Spieler? :D


    spass beiseite ... es ist echt verwunderlich, wie schlecht sich manche - gestandene - Spieler verkaufen (müssen).


    ich bin ja mal gespannt wohin die Reise mit ratiopharm Ulm geht.

  • Wie ich schon vor der Saison sagte: Schilling ist ein Pro A Spieler, was er letzte Woche mit einem guten Spiel gegen einen vermeindlichen Pro A Gegner gezeigt hat und was sich der Stoll dabei gedacht hat, dass ein 18-jähriger einen vermeindlichen Playoff-Kandidaten führen soll, bleibt ewig sein Geheimnis. In Oldenburg verpflichtet man einen Larson nach, für Ulm bleibt ein Briscoe.

    Man muss eben anerkennen, dass in einigen anderen Teams auch heuer wieder bessere Arbeit geleistet wurde.

    Die Niederlage heute ist aber sicherlich kein Beinbruch, in München werden auch noch andere Teams verlieren. Nun aber noch mit Anstand fertig spielen.

    Achja. Und wieder Hayes als Bust nach dem Spiel zu sehen, ist schon unfair, find ich. Von den letzten 6 Spielen ca war keins wirklich schlecht. Eher einige sogar bockstark (Und heute auch keine Katastrophe). Das Plus Minus der ganzen Saison lügt glaub auch nicht komplett oder? Trotz richtiger Kackspiele hat er mit Dragic den besten Wert in dieser Kategorie.

  • Man merkt doch genau wer nach Niederlagen hier loslegt und bei Siegen zufällig nicht anwesend ist. Und heute ist halt wieder so ne Gelegenheit.

    Da sind dann wieder alle schlecht und einzelne noch schlechter.

    Wenn du gegen Bayern spielst dann hast halt Gegenspieler die auf nem anderen Level agieren. Das muss man dann auch mal akzeptieren. Wenn man das Spiel gegen Würzburg kritisiert, dann kann ich es ja noch verstehen. Aber heute Leute raus zu picken und zu schreiben die waren schlecht etc .....Leute was ist eure Intension ?

  • Würde Briscoe eigentlich Larson auch vorziehen. Briscoe ein unglaublich starker 1 gegen 1 Spieler, ein Scorer aber auch ein Zocker. Wenn er 100% fit ist gehört er für mich in die NBA. Das weiss er auch.

    Leider ist er für uns in der aktuellen Situation nicht der richtige Mann. Ihm fehlt meiner Meinung nach die Einstellung. Keine Emotionen, nichts. (Klar kann auch mit dem Tod des Vaters zusammenhängen) Weder beim Scoring, noch bei Fehlern, man hat das Gefühl er ist nich wirklich 100% bei der Sache bzw 100% committed.
    Darüberhinaus zockt er natürlich viel zu viel und spielt zu wenig mannschaftsdienlich.


    Ulm muss hoffen das Harvey schnell wieder fit wird.
    Briscoe wird seinen Weg gehen, ich seh ihn aber nicht in Ulm und auch nicht in Europa.

  • Mich würde mal interessieren wie lange seine Vertretung noch geht. Mit seiner aktuellen Einstellung hilft er uns nicht wirklich weiter. Allerdings wird er in der aktuellen Saison eher nicht in der NBA unterkommen - allerdings kenne ich nicht die Wechselfristen in der NBA. Für mich auch zu sehr Ego-Zocker - nicht wirklich mannschaftsorientiert.

  • Freuen wir uns, dass Hinrichs so langsam immer besser ins Ulmer Spiel findet. 11 Rebounds mit 5 Assists sind mal richtig stark. Und das in München.Wir brauchen mannschaftsdienliche Spieler mit Einsatz.

    Das Herz denkt schneller als der Verstand....